Durchführung

Frühbucher-Rabattaktion04.11.-05.11.2019 in Köln

Preis

1.990,00 € netto (zweitägig)

Frühbucherphase läuftFrühbuchervorteil:
bis 31.07.2019: -200,00 €


 Buchungsergänzungen»

ComConsult Wireless Forum

Löst der 5G-Mobilfunk das WLAN ab? Ganz sicher nicht. Tatsächlich setzen immer mehr Anwendungen auf Kabel-lose Techniken – sei es, weil Mobilität eine wesentliche Voraussetzung dieser Anwendungen ist oder weil es schlicht kaum mehr möglich ist, alles mit Kabeln zu verbinden.

Frequenzen sind eine begrenzte Ressource, wie die 5G-Frequenzauktion eindrucksvoll bewiesen hat. Und außerdem ist die Bitrate auf einem Übertragungskanal begrenzt, die Physik kennt keine Gnade. Wir benötigen also mehrere Funktechniken parallel – für jeden Zweck die passende. Funkzellen werden kleiner, die Zahl der Sender steigt, und alles will am Ende noch verkabelt werden.

Dieser Kongress positioniert die verschiedenen Wireless-Technologien und wir diskutieren mit Ihnen, welche Vorteile Sie durch gezielte Planung aus den neuen Technologien ziehen können.



Keynote: Funktechnologien und neue Anwendungen im Smart Building 

5G-Mobilfunk 

  • Das „Anwendungs-Dreieck“ von 5G
  • Neue Radio-Techniken und deren Möglichkeiten
  • 5G auf dem eigenen Campus, wie wird’s gemacht?
  • Sicherheits-Konzepte in 5G

WLAN 

  • Mit dem neuen Standard IEEE 802.11ax wird alles anders – oder doch nicht?
  • WPA3 bringt endlich das sichere WLAN – oder doch nicht?
  • Neue Konzepte für die Einbindung von Access Points ins LAN – kommt jetzt das Ende des WLAN Controllers?
  • Neue Funktechnik braucht mehr Strom – geht das alles übers Ethernet?

Andere Funktechniken 

  • Das Internet der Dinge In-House und draußen – was gibt es außer WLAN und 5G noch?
  • Wie können Störungen erkannt und vermieden werden?

Wireless Hacking  

  • Alle Funktechniken sind angreifbar!
  • Live-Präsentation

Folgende Vorträge erwarten Sie

Keynote

  • Funktechnologien in modernen Gebäuden – Aktuelle Situation und Herausforderungen eines Smart Commercial Building
  • Sicherheit und Verfügbarkeit von Funktechnologien, passt das zu den Anforderungen?
  • Absehbare Entwicklungen
  • Fluch oder Segen?

Rundgang über die Ausstellung

  • Kurze Vorstellung der Aussteller und ihrer Produkte

5G-Mobilfunk – Mehr als nur schnelleres Internet für Smartphones

  • Die Entwicklung des Mobilfunks von ISDN-Technik zu All-IP
  • Kurze Latenzen ermöglichen neue Anwendungen
  • Wie kommt 5G zu jeder Milchkanne?
  • Neue Frequenzen
  • Chance oder (Gesundheits-)Risiko?

5G On-Premises: Mobilfunk selbst implemeniert und betrieben?!

  • ‚Das Angebot der BNetzA an Unternehmen – ein Novum in Deutschland
  • Elemente einer eigenen 5G-Infrastruktur – wie werden sie realisiert und wo baut man sie auf?
  • Roaming zum öffentlichen Mobilfunk, ist das möglich?
  • Betriebsaspekte

Sicherheit in 5G

  • Virtualisierung und Slicing
  • 5G und die Cloud
  • Security by Design in 5G

WLAN: 11ax und was kommt danach?

  • Der aktuelle Stand von 802.11ax
  • Veränderte Anforderungen an die WLAN-Planung
  • Neuigkeiten über 802.11ax hinaus

WLAN: erste Erfahrungen mit 11ax

  • Erste 11ax-Produkte und ihr Nutzen
  • Erste Erfahrungen mit 11ax WLAN
  • Vorsicht: Fallstricke bei der Migration

WLAN-Sicherheit mit WPA3

  • Weiterentwicklung der WLAN-Sicherheit mit WPA3
  • Zertifizierungsübersicht
  • Schwachstellenanalyse bei WPA2 und WPA3

Overlays im Campus-Netz – Endlich eine Alternative zum WLC?

  • Wo liegen die Schwächen im Controller-basierten WLAN?
  • Was sind eigentlich Overlays?
  • Wie können Overlays bei Der WLAN-Netz-Integration helfen?
  • Welche Lösungen bieten die Hersteller?

Neues zu PoE

  • Neuerungen im PoE-Umfeld
  • Anwendungsfelder für Funktechnologien
  • Relevanz für die Infrastrukturplanung

Alternativen zu WLAN und 5G

  • Kurzstreckenfunk für den In-House-Einsatz
  • Provider-basierte Techniken für das Internet der Dinge
  • Viel Funk, viel Störpotential

Wireless Hacking

  • Angriffe auf WLAN
  • Mobilfunk und proprietäre Funkprotokolle
  • Grundlagen und Tools
  • Live Hacking

Die Zahl der Endgeräte explodiert, das Frequenzspektrum in der Luft ist endlich, und wir müssen mehr Bit/s in der Luft übertragen. Die Zellen werden kleiner und die Frequenzen höher, Funk durchdringt die Wände nicht mehr.

Die Zahl der Access Points steigt, die Zellenplanung wird komplexer, und wir brauchen noch mehr Kabel. Und dann müssen wir uns zwischen verschiedenen Funktechniken entscheiden.

Diese Gemengelage ist eine Herausforderung für jedes Unternehmen! Es ist also angezeigt, zunächst den Bedarf zu analysieren:

  • Mobilität von Mitarbeitern wird entscheidend. Dazu zählt die verstärkte Nutzung mobiler Endgeräte genauso wie neue Formen des Arbeitens in “New Work” Szenarien.
  • Die Industrie entdeckt neue Anwendungsfelder, die massiv auf dem Einsatz von Funktechnik basieren.
  • Autonomes Fahren ist in aller Munde. Doch die Voraussetzungen einer allgemeinen Vernetzung von Teilnehmern im Straßenverkehr und in „Smart Cities“ steckt noch in den Kinderschuhen.
  • TGA und IT wachsen im Rahmen des digitalen Gebäudes der Zukunft zusammen. Immer mehr Sensoren und Aktoren basieren auf Funk und müssen integriert werden.

Diese Entwicklung des Bedarfs geht einher mit begleitenden technischen Entwicklungen:

  • In Deutschland sind öffentliche Frequenzen für 5G nun verkauft. Im Ausland installiert man bereits 5G im öffentlichen Raum.
  • Erstmals erhalten Unternehmen die Chance, eigene 5G-Mobilfunknetze aufzubauen und zu betreiben. Dies führt zu völlig neuen Möglichkeiten bei der Konzeption von Anwendungen.
  • Mit 802.11ax kommt zum ersten Mal ein WLAN-Standard, auf dessen Basis stabile Nutzungs-Szenarien auch für hohe Teilnehmerzahlen umsetzbar sind.
  • In der Gebäudetechnik gibt es zahlreiche Funktechnologien, die sich ausbreiten wie eine Flutwelle: ZigBee, EnOcean, BLE…
  • Im öffentlichen Bereich etablieren sich verschiedene Funktechniken für Sensoren und Aktoren des Internet der Dinge. Welche dieser Techniken wird eine Zukunftschance haben?

Das Wireless Forum analysiert für Sie 

  • Wie entwickelt sich der Bedarf?
  • Wo sind die Grenzen bestehender Funktechnologien bezogen auf den Bedarf?
  • Was leisten neue Funktechnologien?
  • Wie kommt man zu einem ganzheitlichen Ansatz, der alle Entwicklungen integriert?
  • Wie plant und betreibt man so ein Gesamt-Szenario und wer ist zuständig?
Dr. Joachim Wetzlar
Dr. Joachim Wetzlar Zur Profilseite »

Das sagen unsere Teilnehmer
  • Veranstaltung war sehr informativ und kurzweilig, werde ich auf jeden Fall weiterempfehlen!
  • Interessante Vorträge
  • Professionelle Organisation
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsort und -zeiten:
Lindner Hotel City Plaza

Beginn am 04.11.2019 um 9:30, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 05.11.2019 um 16:30

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Lindner Hotel City Plaza

vom 03.11. bis 05.11.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 139,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

In der parallel stattfindenden Ausstellung haben führende Hersteller und Dienstleister der Branche und die Kongressteilnehmer die Möglichkeit zum interaktiven Kontakt und Informationsaustausch.

Interesse?

Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an kundenservice@comconsult.com oder laden Sie sich das Anmeldeformular hier» herunter.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Infobroschüre.

Mit Ihrer Buchung können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Seminarunterlagen
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis.
    49,00 €

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

IT-Infrastrukturen für das Gebäude der Zukunft 23.09.-24.09.19 in Bonn

Das Gebäude der Zukunft erfordert IT-Infrastrukturen, die Gewerk-übergreifend sind, die sowohl in der Datenverarbeitung als auch in der Klimatisierung, Zugangssicherung oder allgemeiner gesprochen der Gebäude-Automatisierung eingesetzt werden können. Diese Veranstaltung wendet sich an Planer aller Gewerke und bietet den idealen Blick über den Tellerrand, um zu einer erfolgreichen und wirtschaftlichen Gewerke-übergreifenden Planung zu kommen und einen langfristig flexiblen Betrieb eines neuen Gebäudes zu erreichen.

Sonderveranstaltung: DNS – Struktur, Funktionen, Betrieb

Dieses Seminar führt in die Struktur, Funktionen und den Betrieb des Domain Name System (DNS) ein. Somit ist das Seminar ein absolutes Muss für jeden Planer und Betreiber von IT-Infrastrukturen. Denn DNS ist der meist unterschätzte Teil der IT-Infrastruktur. Ohne DNS geht fast gar nichts in der Welt der Netze und der Kommunikation. Wie ein hochverfügbares, leistungsfähiges und zuverlässiges DNS aufgebaut und betrieben wird, wird in diesem Seminar vermittelt.

Netzwerk-Design für Enterprise Netzwerke 07.10.-09.10.19 in Stuttgart

LAN-Technik unterliegt einem permanenten Wandel, neue Anforderungen erfordern neue Lösungen. Gerade im Rechenzentrum zeigen Trends wie die Konvergenz von Daten- und Storage-Netzen, die Einbindung von Netzwerkdiensten in ein virtualisiertes Gesamtdesign und die Integration von Cloud-Computing-Prinzipien, dass uns klassische Technologien und Designs nicht mehr weiterbringen. Das Seminar erklärt, was im Moment passiert und wie Sie sich auf die Zukunft vorbereiten können. Es geht auf Designalternativen im RZ und Campus im Zeitalter neuer Layer-2-Technologien wie Fabrics, Multichassis-Link-Aggregierung, Shortest Path Bridging und Hochgeschwindigkeits-Datenraten von 10/40/100 Gigabit ein. Darüber hinaus werden Priorisierungstechniken wie AVB und DCB besprochen sowie aktuelle Entwicklungen rund um die Themen Overlay-Designs, Netzwerkvirtualisierung, Software-Defined Data Center und Cloud Computing.