Durchführung

Garantietermin03.12.-07.12.18 in Aachen

Preis

2.490,00 € netto (fünftägig)


GarantieterminDiese Veranstaltung findet statt - garantiert.

Winterschule – Intensiv-Update auf den neuesten Stand der Netzwerktechnik

Die Winterschule 2018 bringt Sie in 5 Intensiv-Tagen auf den letzten Stand der Netzwerk- und Kommunikations-Technik. Ausgehend von einer aktuellen Bedarfsanalyse bewerten wir neue Technologien, zeigen deren Potenziale auf und geben umsetzbare Empfehlungen für die Zukunft Ihrer Netzwerke und Infrastrukturen.



Wir analysieren für Sie:

Die TOP Trends der IT für 2018

  • Welche Anforderungen an IT-Infrastrukturen gibt es für die nächsten Jahre?
  • Wie kann zukunftssicher investiert werden?

Die Cloud kommt, und nun?

  • Wie ist die weitere Entwicklung der Cloud-Nutzung einzuschätzen?
  • Private kontra Public, was ist zu beachten?
  • Netzwerk-Gestaltung in der Cloud: was muss der Netzwerker wissen und tun?

Agilität und Skalierbarkeit

  • Agile IT ist der Trend, aber wie kann das durchgängig umgesetzt werden?
  • Was bedeutet das auf der Netzwerk-Seite?
  • Wie können Skalierbarkeit und Routing erfolgreich kombiniert werden?

RZ-Netzwerk Design und die Ausdehnung auf den Campus

  • Wie sieht modernes Netzwerk-Design im RZ aus?
  • Overlay und Underlay: muss das sein, was bringt es, kann es vermieden werden?
  • Wie verändert sich Campus-Design, muss es dem RZ folgen?
  • Wieso auf einmal BGP, gehört ihm die Zukunft?
  • Was wird aus OSPF?

Bandbreite ist keine Frage mehr? Was ist mit 25, 50, 100, 400?

  • Neue Bandbreiten am Horizont und ihre Relevanz

Das neue Layer 2 und seine Herausforderungen

  • L2 nur noch mit Software-Switches im Hypervisor und L3 in Hardware?

 Verkabelung: geht es Gewerke-Übergreifend?

  • Wie plant man die Verkabelung für neue Gebäude?
  • IT und TGA: wie kann man eine saubere Schnittstelle finden?

IoT: wie kann Sicherheit erreicht werden?

  • Praxis-Erfahrungen: wie groß ist das Desaster?
  • Welche Standards und Verfahren sind relevant?
  • Welche Rolle spielt die Cloud?

Sicherheit im Netzwerk der Zukunft

  • Das Netzwerk ist das zentrale Bollwerk der IT-Sicherheit
  • Wie werden Zonenkonzepte umgesetzt und wie verändert sich die Technologie?

Sicherheit und die Cloud: zwei Welten begegnen sich

  • IAM und DLP im Mittelpunkt
  • Aber trotzdem: wo sind die Grenzen, wie sicher kann die Cloud sein?

Das WLAN der Zukunft und die Abgrenzung zum Mobilfunk

  • WLAN kommt an seine Grenzen, warum ist das so?
  • IEEE 802.11ax, alles wird besser? Endlich hohe Teilnehmerdichten und mehr Stabilität?
  • Mobilfunk wächst in eine neue Dimension: was ist die Perspektive und was bedeutet das für das WLAN?

Die Zukunft von Telefon und Video

  • Was bedeutet Ende von ISDN?
  • Notruf und Fax: es geht nicht ohne
  • UCaaS: wird UC komplett in die Cloud gehen?

Aktuelles Programm

Zum Download

Montag, 03.12.18

9:30 – 11:00 Uhr
Top Trends der Informationsverarbeitung – Teil 1
Dr. Franz-Joachim Kauffels, Technologie-Analyst

  • Datafication, Erweiterungen der Mensch/Maschine-Kommunikation
  • Entwicklungen bei Servern und Speichern, Ende der von-Neumann Architektur
  • Die Neudefinition des IoT (Massive, Critical) und Konsequenzen
  • Blockchain-Technologie, Krypto-Currencies und Zahlungssysteme
  • Weitere Themen im Dialog

11:00 – 11:30 Uhr Kaffeepause

11:30 – 12:30 Uhr
Top Trends der Informationsverarbeitung – Teil 2
Dr. Franz-Joachim Kauffels, Technologie-Analyst

12:30 – 14:00 Uhr Mittagspause

14:00 – 15:30 Uhr
Cloud Computing – Einsatz im Unternehmen
Dipl.-Math. Cornelius Höchel-Winter, ComConsult Research GmbH

  • Infrastructure as a Service: Server und Speicher aus der Cloud
  • Software as a Service
  • Warum Cloud-Anwendungen anders sind
    • Anforderungen
    • Hybrid-Clouds
    • Single-Sign-On
  • Office 365
    • Überblick
    • Assessment: Anforderungen an die Netzanbindung

15:30 – 15:45 Uhr Kaffeepause

15:45 – 17:00 Uhr
Netzwerk-Gestaltung in und mit der Cloud

Markus Schaub, ComConsult-Study.tv

  • Was sind typische Cloud-Dienste und wie wirken sie zusammen?
  • Wie unterscheiden sich die Netzkomponenten und Designansätze von Microsoft und Amazon?
  • Worauf ist beim Design einer Lösung zu achten?
  • Welche Verbindungsvarianten für Hybrid-Cloud-Lösungen existieren?
  • Was lässt sich seriös über die Kosten einer Cloud-Lösung sagen?
  • Projekterfahrung: Umzug von ComConsult-Study.tv in die Cloud

Dienstag, 04.12.18

9:00 – 10:00 Uhr
Gewerke-übergreifende Verkabelungs-Planung für neue Gebäude

Dipl.-Ing. Hartmut Kell, ComConsult Beratung und Planung GmbH

  • Wie sieht die Universal-Verkabelung in neuen Gebäuden aus?
    • Wo ist die Schnittstelle zu den Gewerken?
    • Was sollte Gewerke-übergreifend sein?
  • Wie unterscheidet sich die EN 50173-6 von den bisherigen Normen?
    • Wo liegen mögliche Vorteile, auf die man nicht verzichten sollte?
  • Anwendungsneutrale Verkabelung und Gebäude-Leittechnik: was muss beachtet werden?
  • Welche grundsätzlichen technischen und organisatorischen Entscheidungen müssen getroffen werden?

10:00 – 10:30 Uhr Kaffeepause

10:30 – 11:30 Uhr
PoE auf dem Weg zur flächendeckenden Gleichstromversorgung im Gebäude der Zukunft

Dipl.-Ing. Hartmut Kell, ComConsult Beratung und Planung GmbH

  • PoE überall: kommt die flächendeckende universelle Gleichstromversorgung?
  • Aufgaben für die Planung
  • Empfehlungen zu einer zukunftssicheren und wirtschaftlichen Umsetzung
    • Planungshoheit
    • Abgrenzungen und Schnittstellen zwischen verschiedenen Gewerken
    • Zusammenhang mit der Planung der universellen Verkabelung

11:30 – 12:30 Uhr
25, 50, 100, 200, 400 GbEthernet und Photonics: neue Entwicklungen für das RZ

Dr. Franz-Joachim Kauffels, Technologie-Analyst

  • Exponentielle Technologien und neue Anforderungen an das RZ
  • Grundlegende Architektur von 100 G-Switches und Differenzen zu Vorgängern
  • 25 und 50 GbE als natürliche Datenraten für den Access-Bereich
  • Neue Switch ASICs für 200 und 400 GbE, technologische Alternativen
  • Transformation durch Silicon Photonics

12:30 – 14:00 Uhr Mittagspause

14:00 – 15:00 Uhr
Die Zukunft von UC: wie wichtig wird die Cloud?

Markus Geller, ComConsult Research GmbH

  • Wo steht UC heute?
  • Was bedeutet die Ablösung von ISDN, wie sieht die Zeit nach PSTN aus?
  • Welche UC-Infrastrukturen sind in jedem Fall erforderlich?
  • UC in der Cloud
  • UC und UCC
  • Empfehlungen

15:00 – 15:30 Uhr Kaffeepause

15:30 – 16:15 Uhr
Fax in All-IP Netzen

Markus Geller, ComConsult Research GmbH

  • T.30 Standard
  • Was ist T.38
  • Alternativen
  • Rechtssichere Alternativen
  • Zertifikatsbasierte Lösungen

16:15 – 17:00 Uhr
Notruf Baustelle Deutschland

Markus Geller, ComConsult Research GmbH

  • Notruf
  • Rechtliche Situation
  • Leistungsmerkmale
  • Technische Betrachtung
  • TR Notruf 2.0
  • PIDF-LO
  • Allgemeine Empfehlung

Mittwoch, 05.12.18

9:00 – 10:30 Uhr
Das RZ-Netzdesign der Zukunft: Overlays und Tunnel prägen die Protokollauswahl

Dipl.-Math. Cornelius Höchel-Winter, ComConsult Research GmbH

  • Motivation: Warum Overlays? Wo liegen die Vorteile solcher Strukturen?
  • Welche Tunnelprotokolle stehen zur Verfügung, wo liegen die Unterschiede und wie sieht deren Zukunft aus: SPB / TRILL / VXLAN / NVGRE / Geneve
  • Welche Möglichkeiten gibt es, diese Strukturen zu steuern? Wie sieht die jeweilige Control Plane aus? Die Rolle von BGP und EVPN: Kann es die eine Control Plane geben?
  • Wie werden virtuelle Server integriert? Hypervisor vs. Netzwerkkomponente: Wo enden die Overlays? NFV und das Software-Defined Datacenter: Was leistet die Control Plane im Hypervisor? Produktüberblick: VMware NSX, Cisco ACI, Anwendungsfälle

10:30 – 11:00 Uhr Kaffeepause

11:00 – 12:30 Uhr
Campus LAN

Markus Geller, ComConsult Research GmbH

  • Layer 3 Fabric bis in den Edge Bereich
  • Layer 2 mit MC-LAG vs TRILL/SPB & Spanningtree
  • Was der Standard zulässt

12:30 – 14:00 Uhr Mittagspause

14:00 – 15:15 Uhr
Konsequenzen für das Underlay

Markus Geller, ComConsult Research GmbH

  • Ist BGP das neue Routing-Protokoll im LAN?
    • Was unterscheidet das bisherige OSPF Layer 3 Design vom BGP Ansatz?
    • Wie werden die Nachteile von BGP gegenüber OSPF kompensiert: Equal Cost Multipathing (ECMP)
  • Switch Fabrics
    • BGP im Hyperscaler DC: Das Netzdesign von DCs mit mehr als 1 Million Server / Die Adaption für das Unternehmens RZ
  • Warum kommen Layer 2 Fabrics aus der Mode:
    • IS-IS Fabric mit Cisco, Juniper, Brocade
    • Was spricht gegen diese Ansätze?
  • Spine Leaf vs. klassischer DC Aufbau:
    • Warum Spine Leaf oder die Dominanz von Ost-West
    • Verkehr im RZ
    • Vorteile des Scale Out Ansatzes

15:15 – 15:45 Uhr Kaffeepause

15:45 Uhr – 17:00 Uhr
Overlays im Campus-Netzwerk: Zugewinn oder nur mehr Komplexität

Dr. Johannes Dams, ComConsult Beratung und Planung GmbH

  • Kommt das Overlay nun auch ins Campus-Netzwerk?
  • Design-Annahmen und Ideen für den Einsatz von Overlay-Strukturen
  • Beispiel-Szenarien
  • Empfehlungen

Donnerstag, 06.12.18

9:00 – 10:30 Uhr
WLAN in Office und Produktion: Effizienz statt Bitrate – Teil 1

Dr. Joachim Wetzlar, ComConsult Beratung und Planung GmbH

  • Erschreckende Erfahrungen mit WLAN im Produktionsumfeld
  • Wie sich unterschiedliche Anwendungen sinnvoll kombinieren lassen
  • Effizienz statt Bitrate: ein neues Paradigma bei der WLAN-Planung
  • Die Rolle alternativer Funktechniken
  • Wie koordiniert man die verschiedenen Funktechniken

10:30 – 11:00 Uhr Kaffeeepause

11:00 – 12:30 Uhr
WLAN in Office und Produktion: Effizienz statt Bitrate – Teil 2

Dr. Joachim Wetzlar, ComConsult Beratung und Planung GmbH

12:30 – 14:00 Uhr Mittagspause

14:00 – 15:00 Uhr
Kommende Multi-Gigabit WLANs

Dr. Franz-Joachim Kauffels, Technologie-Analyst

  • Anwendungen, Bedarfssituation
  • IEEE 802.11ax: mehr Gesamtleistung und Fairness im 5 GHz-Band
  • IEEE 802.11ad: der Einstieg in den Millimeterwellenbereich
  • IEEE 802.11ay: Mikrozellen-Technik der Zukunft

15:00 – 15:30 Uhr Kaffeepause

15:30 – 17:00 Uhr
5G: Anwendungsbereiche, Technologie, Standards

Dr. Franz-Joachim Kauffels, Technologie-Analyst

  • Erweiterter Mobilfunk, Massives Internet of Things, Missionskritische Anwendungen
  • Entwicklung von LTE über LTE Advanced zu 5G
  • Standards I: die software-basierte Gesamt-System-Architektur von 5G
  • Standards II: 5G New Radio, die Vielfalt der Funkschnittstellen
  • Zusammenarbeit von 5G und Zellentechnologien wie WLANs
  • Ergebnisse der Feldversuche, verfügbare Chip-Technologie, Einführung

Freitag, 07.12.18

9:00 – 15:30 Uhr
Informationssicherheit für IoT: Herausforderungen der vermeintlich neuen Welt

Simon Dohmen, Friedrich Eltester, Dr. Simon Hoff, Dipl.-Math. Simon Oberem, Dipl.-Inform. Daniel Prinzen, Sebastian Wefers, ComConsult Beratung und Planung GmbH

  • Welche Bedrohungen gehen von ungesicherten Endgeräten im IoT aus?
  • Welche Standards und Protokolle sind im IoT relevant und wie ist hier die Informationssicherheit berücksichtigt?
  • Wie können Steuerungen und andere Endgeräte im IoT abgesichert werden?
  • Wie können sichere Identitäten im IoT geschaffen werden?
  • Ist ein Patch-Management im IoT überhaupt möglich, welche Techniken können hier eingesetzt werden und wie kann mit nicht schwachstellenbehafteten nicht-patch-baren Geräten umgegangen werden?
  • Nutzung von Smartphones und Tablets in IoT-Anwendungen
  • Wie stark wird neue Generation des Mobilfunks 5G das IoT prägen und welche Sicherheitsmaßnahmen sind hier vorgesehen?
  • Ohne Cloud kein IoT!
  • Sicherheitskonzept für das IoT am Beispiel von Smart Buildings

Sicherheitsaspekte für die lokale IT der Zukunft

  • Wird es zukünftig noch lokale IT geben?
  • Welche Rolle spielen zukünftig Zonenkonzepte für die lokale IT?
  • Wie können sichere Zugriffe auf zentrale Systeme in der Cloud aussehen?
  • Internet DMZ in der Cloud
  • Management aus der Cloud
  • Management von Cloud-Architekturen

Informationssicherheit in und aus der Cloud

  • Herausforderung sicheres Cloud Computing
  • Integration Private Cloud und Provider Cloud
  • IAM und Data Loss Prevention für die sichere Nutzung von Cloud-Diensten
  • Verschlüsselung von Daten in der Cloud: Möglichkeiten und Grenzen
  • Standardisierte und zertifizierte Cloud-Sicherheit
  • Rolle der Cloud bei der Abwehr von zielgerichteten Angriffen und von Distributed Denial of Service (DDoS)
  • Sicherheitskonzepte für Cloud Computing

Praxisdemonstrationen und Live-Hacking

Zielgruppe
Die Winterschule 2018 wendet sich an fortgeschrittene Teilnehmer und bietet in 5 Intensivtagen die Möglichkeit sich in die neuesten Entwicklungen und aktuellsten Trends einzuarbeiten.

Dr. Johannes Dams
Dr. Johannes Dams Zur Profilseite »

Simon Dohmen
Simon Dohmen Zur Profilseite »

Friedrich Eltester
Friedrich Eltester Zur Profilseite »

Markus Geller
Markus Geller Zur Profilseite »

Cornelius Höchel-Winter
Cornelius Höchel-Winter Zur Profilseite »

Dr. Franz-Joachim Kauffels
Dr. Franz-Joachim Kauffels Zur Profilseite »

Hartmut Kell
Hartmut Kell Zur Profilseite »

Simon Oberem
Simon Oberem Zur Profilseite »

Daniel Prinzen
Daniel Prinzen Zur Profilseite »

Markus Schaub
Markus Schaub Zur Profilseite »

Sebastian Wefers
Sebastian Wefers Zur Profilseite »

Dr. Joachim Wetzlar
Dr. Joachim Wetzlar Zur Profilseite »

Das sagen unsere Teilnehmer

Winterschule 2017

  • Eine runde Veranstaltung mit kompakten Informationen. Absolut empfehlenswert!
  • Alles prima, gutes Programm
  • Super organisiert, Abendveranstaltungen waren klasse, gute Atmosphäre

Winterschule 2016

  • Wie immer super, top Veranstaltungsorganisation, super Rahmenprogramm

Winterschule 2014

  • Seminar sehr interessant, von allen Dozenten entsprechend gut vorgetragen

Winterschule 2012

  • Insgesamt eine sehr gute Winterschule
  • Dozenten alle sehr sachkundig
  • Lustig war Kalauer-Kauffels
  • Die Veranstaltung war rund und sehr gut organisiert
  • Tolle Veranstaltung und Rundumversorgung. Weiter so!

Winterschule 2011

  •  Im Allgemeinen ein sehr guter Lehrgang! Danke.
  • Alles bestens, weiter so!
  • Wie immer eine super Veranstaltung. Als IT-Architekt bekomme ich sehr kompakt ein Update über die wichtigsten Themen in der    für mich nötigen Detailtiefe!!

Winterschule 2010

  • Alles perfekt, weiter so!
  • Die Teilnehmerbetreuung und -bewirtung ist vorbildlich

Winterschule 2008

  • Ich möchte mich noch einmal für die gelungene Winterschule in Aachen bedanken. Einen Großteil der brandaktuellen Themen kann ich sofort für meine Arbeit nutzen.
  • Insgesamt eine sehr gute Veranstaltung. Alle Rerenten machen einen hervorragenden Eindruck bezüglich ihrer Fachkenntnis. Die Vorträge sind tadellos
  • Sehr gute Veranstaltung, die voll meine Erwartungen erfüllt hat
  • Gesamtbetreuung durch ComConsult inklusive Weihnachtsmarkt und Happy Hour lässt keine Wünsche offen
  • Umfassende Übersicht zum jeweiligen Thema
  • Guter und interessanter Mix der Präsentationen
  • Gutes Rahmenprogramm: Goldener Schwan, Weihnachtsmarkt, Glühwein, Thermenbesuch
  • Guter Abriss der momentanen Technik

Winterschule 2007

  • Alle Referenten außerordentlich kompetent, hoher Praxisbezug
  • Auf Fragen der Teilnehmer wurden stets ausführlich eingegangen
  • Sehr gute Veranstaltung: aktuelle Trends, state of the art im Überblick
  • Ausführliche Unterlagen, in elektronischer Form auf CD gut zum schnellen späteren Suchen
  • Viele detailtiefe Zukunftsausblicke
  • Die Veranstaltung empfehle ich weiter: ausreichend intensiv, nettes Umfeld
  • Sehr gute Gesamt-Betreuung mit Rahmenprogramm
  • Service von Anja Wagner war super und lobenswert. Vielen Dank für die Woche
  • Gute bis sehr gute aktuelle Inhalte
  • Dies war mein erstes Seminar bei ComConsult; ich komme wieder!“
  • Perfekter Querschnitt durch aktuelle Themen“
  • Mann merkt den Bezug der Dozenten zur Praxis durch ihre Consulting-Tätigkeit
  • Umfangreicher Stoff wurde von allen fachkompetent und für mich persönlich interessant vorgetragen. Trotz Umfang kaum Zeitüberschreitung.  Interessante Zusatzerklärungen zusätzlich zum Skript

Winterschule 2006

  • Wieder ein hervorragendes Seminar. Auch die Organisation des Abendprogramms ließ keine Wünsche offen
  • Sehr angenehme Atmosphäre
  • Hohe Fachkompetenz
  • Großer Überblick über Technik und Trends
  • Allen Referenten ist es gelungen, eine Aussage zu treffen: was geht heute, was ist geplant, was wird kommen,  welchen Weg würde ich gehen, welche Technik würde ich lassen bzw. noch abwarten – die Knackpunkte der einzelnen Technologien wurden erklärt
  • Danke für das schöne Abendessen!
  • Sehr gelungene Veranstaltung. Abgerundete Themenauswahl, wie üblich sehr gute Referenten. So kommt man in einer Woche wieder    aufs Laufende!
  • Sehr gut organisiert; ich komme gerne wieder
  • Super war die Stadtführung durch Aachen

Winterschule 2005

  • Gute Atmosphäre, insgesamt gelungene Veranstaltung
  • Alle Referenten kamen ohne das branchenübliche Denglisch aus, sehr angenehm!
  • Gute Versorgung rund um das Seminar, gutes Rahmenprogramm
  • Gute Herstellvergleichende bzw. -neutrale Veranstaltung
  • Der erkennbar vorhandene Praxishintergrund und die sehr gute Vortragstechnik hat bei allen Referenten überzeugt

Winterschule 2004

  • Weiter so!
  • + Kostenloser Besuch der Therme – Entspannung pur
  • + Besuch Weihnachtsmarkt
  • Sehr gut die Bandbreite zum Thema, von Grundlagen-Wissen bis zu Anwender-Reports
  • Happy Hour, Gutscheine und andere Benefits lassen auch nach Seminarende sehr interessante Gespräche entstehen
  • Die Veranstaltung traf genau meine Erwartungen und ich werde es in unserem Unternehmen/Schulungsabteilung so bewerten
  • Sehr gute Organisation: Sehr gutes Wissen
  • Danke für die Gutscheine und das Rahmenprogramm
  • Vor allem die Herstellervergleiche und die Möglichkeit die Reaktionen des Kurses zu beobachten, waren für mich sehr interesant. Besten Dank

Winterschule 2003

  • Weiter so, ich kenne kein Kursangebot, das einen so kompetenten und  umfassenden Marktüberblick gibt.
  • Lob an Dr. Suppan, Frau Borowka und die anderen.
  • Das Rahmenprogramm sorgt für eine Super-Atmosphäre: Happy Hour, Weihnachtsmarkt, Thermen…
  • Ich begrüße die Idee, dass die Teilnehmer durch Happy Hour, Weihnachtsmarkt… auch abends zu Diskussionen zusammenkommen.
  • Der beste Kurs seit vielen Jahren für mich.
  • Es gibt keine vergleichbare Veranstaltung: sehr gut!
  • Sehr gutes Zeitmanagement!
  • Veranstalter hat sich sehr viel Mühe gegeben, sehr viel Inhalte, gute Verpflegung

Winterschule 2002

  • Sehr guter Überblick, gute Vertiefungen
  • Zusammenstellung der Themen sehr gut
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer und in Papierform
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsort und -zeiten:
Novotel Aachen City

Beginn am 03.12.2018 um 9:30, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 07.12.2018 um 15:30

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Novotel Aachen City

vom 02.12. bis 07.12.2018 Übernachtung inkl. Frühstück: 116,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

iOS im Unternehmen 26.11.-27.11.18 in Bonn

Apple Geräte mit iOS sind im Unternehmensalltag längst nicht mehr wegzudenken. Sie dienen nicht nur der Kommunikation, sondern werden oft für die Bearbeitung von Dokumenten und für den Zugriff auf Unternehmensressourcen verwendet. Im Gegensatz zur klassischen Unternehmens-IT unterliegen diese Geräte einem jährlichen Rhythmus neuer OS-Versionen mit neuen Möglichkeiten – aber auch mit neuen Herausforderungen. Dieses Seminar vermittelt kompakt und intensiv die Eigenschaften von iOS 12 zum sicheren und effizienten Einsatz in Unternehmen.

Strahlenbelastung auf Mitarbeiter durch Funktechniken 05.12.18 in Bonn

Dieses Seminar erläutert zunächst Begriffe aus der Welt der Funktechnik und benennt darauf aufbauend die Grenzwerte, die heute für Funkgeräte in unserer unmittelbaren Umgebung gelten. Wir glauben, dass das Vertrauen der Mitarbeiter in eine sichere Arbeitsumgebung dadurch gestärkt werden kann, dass man für eine deutliche Unterschreitung der Grenzwerte sorgt. Dabei spielen so genannte Vorsorgewerte eine wichtige Rolle. Letzten Endes wird es einen Pakt zwischen Mitarbeitern und Arbeitgebern geben, der sich in einer Betriebsvereinbarung zum Strahlenschutz ausdrückt. Den Rahmen für eine solche Vereinbarung möchten wir in unserer Veranstaltung abstecken, sowohl in technischer als auch in rechtlicher Hinsicht.

IP-Telefonie und Unified Communications erfolgreich planen und umsetzen 13.03.-15.03.19 in Regensburg

Dieses Seminar vermittelt alle notwendigen Projektschritte zu einer erfolgreichen Umsetzung von VoIP Projekten. Diese erstrecken sich über die Einsatz- und Migrations-Szenarien, die einsetzbaren Basis-Technologien und Komponenten und die erweiterten TK-Anwendungen wie IVR, UM oder UC. Es werden Bewertungskriterien für eine TK-Lösung und eine Übersicht über den bestehenden TK-Markt mit allen etablierten Hersteller vorgestellt.