Durchführungen

03.06.-04.06.2019 in Düsseldorf
07.10.-08.10.2019 in Stuttgart

Preis

1.590,00 € netto (zweitägig)

WAN und Internet im Zeitalter der Cloud

Gegenstand des Seminars ist die Konzipierung, Planung und Ausschreibung von Lösungen für standortübergreifende Kommunikation. Diese bedeutet meistens Zugriff auf eine Cloud: Public, Private oder Hybrid. Dabei kann ein privates, geschlossenes WAN, das Internet oder ein Software-Defined WAN genutzt werden, das WAN und Internet kombiniert. In diesem Seminar werden die Erfahrungen beim Design und der Ausschreibung dieser Lösungen vermittelt.



User greifen auf zentrale IT-Ressourcen zu. Diese befinden sich in Clouds. Der Zugriffsweg ist abhängig davon, ob es sich um Private Clouds, Public Clouds oder Hybrid Clouds handelt. Selten befindet sich ein Anwender am selben Standort wie die Cloud. Daher ist die standortübergreifende Kommunikation die Regel.

Dieses Seminar befasst sich mit der standortübergreifenden Kommunikation im Zeitalter der Cloud. Grundsätzlich kommen das Internet oder ein Wide Area Network (WAN) für die standortübergreifende Kommunikation infrage. Das Software-Defined Wide Area Network (SD-WAN) kombiniert das Internet mit einem nicht offenen (privaten) WAN.

Technologien für das private WAN

  • MPLS
  • Virtual Private LAN Service (VPLS)
  • Carrier Ethernet und Provider Bridging
  •  OTN

Internetzugang

  • Internet als kritische Infrastruktur
  • Anforderungen an Internet Service Provider (ISP)
  • Hochverfügbarkeit für den Internet-Zugang
  • Sicherer Zugriff auf das Internet

Medien für standortübergreifende Kommunikation

  • Lichtwellenleiter
  • Kupferkabel und DSL
  • Mobilfunk
  • Richtfunk

Zugang zu internen und externen Clouds

  • RZ-Kopplung
  • Dark Fiber und Dense Wavelength Multiplexing (DWDM)
  • Varianten des Zugangs zu Public Clouds
  • Nutzung von Co-Locations

Verschlüsselung der standortübergreifenden Kommunikation

  • Internet Protocol Security (IPsec)
  • Media Access Control Security (MACsec)
  • Verschlüsselung bei DWDM
  • Transport Layer Security (TLS) und Secure Socket Layer (SSL)

SD-WAN

  • Definition und Merkmale
  • Vorteile für die Nutzer
  • Auswirkung auf die Anbieter
  • Marktentwicklung

WAN-Ausschreibungen

  • Plattform- versus Leitungsausschreibung
  • Leitlinien für die Ausarbeitung von Ausschreibungsunterlagen
  • Unterschiede zwischen nationalen und internationalen Ausschreibungen
  • Erfahrungen aus WAN-Ausschreibungen

Tauglichkeit von Anwendungen für standortübergreifenden Zugriff

  • Erfahrungen mit Datenanwendungen
  • Standortübergreifende Voice- und Video-Übertragung
  • Anforderungen an Applikationen
  • Prüfung von Anwendungen auf WAN-Tauglichkeit

Optimierung der standortübergreifenden Kommunikation

  • Wann mehr Bandbreite helfen kann und wann nicht
  • Quality of Service
  • Optimierung des Internet-Verkehrs
  • Optimierung des WAN-Verkehrs

Die Teilnehmer des Seminars können das vermittelte Wissen nutzen, um

  • ein Gesamtkonzept für die standortübergreifende Kommunikation zugeschnitten auf den Bedarf der eigenen Organisation zu entwickeln,
  • die Nutzbarkeit von WAN-Plattformen und das Internet für den Zugriff auf Public Clouds, Private Clouds und Hybrid Clouds einzuordnen,
  • die Relevanz etablierter und neuer Technologien wie Multi-Protocol Label Switching (MPLS), SD-WAN, WAN-Optimierung, Internet-basierendes Virtual Private Network (VPN), Carrier Ethernet und Optical Transport Network (OTN) zu prüfen, und
  • vom großen Erfahrungsschatz des Referenten bei der Ausschreibung von Lösungen für WAN und den Internet-Zugang zu profitieren.

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an die Verantwortlichen für die Konzipierung, Planung und Ausschreibung von Lösungen für standortübergreifende Kommunikation.

Dr. Behrooz Moayeri
Dr. Behrooz Moayeri Zur Profilseite »

Das sagen unsere Teilnehmer
  • Gelungenes Seminar. Viele aktuelle Informationen aus der Praxis
  • Genau so muss ein Seminar sein. Weiter so!
  • Interessante Erfahrungsberichte
  • Die Veranstaltung gibt einen guten Einstieg und Überblick
  • Die vorgestellten Beispiele und Vorgehensweisen sind für meine Arbeit eine gute Grundlage. Interessant vermittelt.
  • Sehr gute Veranstaltung, hat mit viel gebracht. Kompetente Referenten mit Praxiserfahrung, die wissen, wovon sie sprechen
  • Sinnvolle Ergänzungen zum täglichen Geschäft
  • Treffende Inhalte, gute Praxisbeispiele, auf jeden Fall empfehlenswert, gute und übersichtliche Unterlagen
  • Es ist hilfreich, dass die Referenten in die Paxisprojekte involviert sind.
  • Ich habe wirklich selten ein so gutes Seminar besucht: Inhaltlich und auch die Qualität der Vorträge
  • Das Musterleistungsverzeichnis ist eine sehr gute Arbeitsgrundlage für Ausschreibungen
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer und in Papierform
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsorte und -zeiten:
Leonardo Royal Hotel Düsseldorf Königsallee

Beginn am 03.06.2019 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 04.06.2019 um 16:00

Holiday Inn Stuttgart

Beginn am 07.10.2019 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 08.10.2019 um 16:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Leonardo Royal Hotel Düsseldorf Königsallee

vom 02.06. bis 04.06.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 149,00 €/Nacht

Holiday Inn Stuttgart

vom 06.10. bis 08.10.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 142,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

Lokale Netze für Einsteiger aus dem Bereich der Gebäudeleittechnik und Technischen Gebäudeausstattung 27.03.-29.03.19 in Bonn

Viele, teils revolutionäre Neuerungen führen aktuell dazu, dass Aufbau und Bereitstellung von Rechenzentrumsressourcen unter völlig neuen Gesichtspunkten zu betrachten sind. Angetrieben durch eine mittlerweile flächendeckende Server-Virtualisierung gewinnt die Idee eines „Software Defined Data Center“ zunehmendes Gewicht. Dadurch verändern sich sowohl die Ansprüche der Kunden als auch die eingesetzten Technologien der Betreiber. Das Seminar liefert eine Einschätzung aktueller und neuer RZ-Technologien und bietet Ihnen auf der Basis jahrzehntelanger Erfahrung bewährte Best-Practice-Hinweise.

Lokale Netze für Einsteiger 11.02.-15.02.19 in Aachen

Dieses Seminar vermittelt kompakt und intensiv innerhalb von 5 Tagen die Grundprinzipien des Aufbaus und der Arbeitsweise Lokaler Netzwerke. Der Intensiv-Kurs vermittelt die notwendigen theoretischen Hintergrundkenntnisse, vermittelt den praktischen Aufbau, den Betrieb eines LANs und vertieft die Kenntnisse durch umfangreiche, gruppenbasierende Übungsbeispiele. Ausgehend von einer Darstellung von Themen der Verkabelung und Übertragungsprotokolle wird die Arbeitsweise von Switch-Systemen, drahtloser Technik, den darauf aufsetzenden Verfahren und der Anbindung von PCs und Servern systematisch erklärt.

Netzzugangskontrolle: Technik, Planung und Betrieb 25.03.-26.03.19 in Bonn

Dieses Seminar vermittelt den aktuellen Stand der Technik der Netzzugangskontrolle (Network Access Control, NAC) und zeigt die Möglichkeiten aber auch die Grenzen für den Aufbau einer professionellen NAC-Lösung auf. Schwerpunkt bildet die detaillierte Betrachtung der Standards IEEE 802.1X, EAP und RADIUS. Dabei wird mit IEEE 802.1X in der Fassung von 2010 und mit IEEE 802.1AE (MACsec) auch auf neueste Entwicklungen eingegangen.