Durchführung

15.10.2019 in Mainz

Preis

1.090,00 € netto (eintägig)

1.590,00 € netto (zweitägig)
2.090,00 € netto (dreitägig)


 Buchungsergänzungen»

Sonderveranstaltung: WAN-Betrieb – Netzgrundlagen

Gegenstand dieses Seminars sind die für den Betrieb eines Wide Area Network (WAN) notwendigen Netzgrundlagen. Einer Einleitung und der Erklärung der IPv4-Grundlagen folgen Erläuterungen von Routing, den Layer-4-Protokollen TCP und UDP, den notwenigen IP-Infrastrukturen für IP-Adresszuweisung (DHCP), der Namensauflösung mittels DNS und der Network Address Translation (NAT).

Dieses Seminar ist der erste Teil der dreitägigen Reihe „WAN-Betrieb“. Auf dieses Seminar folgen der zweite Tag mit IPv6 und Fehlersuche sowie der dritte Tag mit aktuellen WAN-Technologien wie SD-WAN. Jeder Seminartag ist unabhängig oder zusammen mit den beiden anderen Tagen buchbar.



Einleitung und IPv4-Grundlagen  

  • Historie von 1969 bis heute: ARPANET, MILNET, Internet 
  • IPv4-Adressstruktur, Adressklassen, Subnetze, Subnetzmasken 
  • Private und öffentliche Adressen, RFC 1918 
  • Classless Inter Domain Routing (CIDR) 
  • Zusammenfassung (Aggregierung) von Routen, Supernetting 
  • Übersicht über die Informationen im IPv4-Headern 
  • Quality of Service (QoS): Type of Service (ToS), DiffServ 
  • Unicast, Anycast, Broadcast, Multicast 
  • Address Resolution Protocol (ARP) 
  • ICMP, Ping, Traceroute 

Routing  

  • Routing-Protokolle: RIP, OSPF 
  • Statische Route, Default Route, dynamisches Routing 
  • BGP und Autonome Systeme (AS) 
  • Internet Control Message Protocol (ICMP): Messages und Fehlermeldungen 

Layer-4-Protokolle: TCP und UDP  

  • Verbindungslose versus verbindungsorientierte Kommunikation 
  • Well-Known und andere Portnummern 
  • Wann UDP besser zur Kommunikation geeignet ist als TCP 

Notwenige IP-Infrastrukturen 

  • IP-Adresszuweisung: DHCP 
  • Dynamische Zuweisung der IP-Konfiguration (Adresse etc.) 
  • Statische, dynamische, automatische Zuweisung 
  • Typische Einträge bei der IP-Konfiguration: Subnetzmaske, Default Gateway, DNS-Server, NTP-Server, MTU Größe 

Namensauflösung 

  • DNS-Domänen 
  • Arten von DNS-Servern: Domänen-Server vs. Cache-Server 
  • Eintragstypen im DNS (Resource Records): Adressauflösung, Mailserver, Namensserver 
  • Dynamisches DNS (DDNS) 

Network Address Translation (NAT)  

  • Gemeinsame Nutzung derselben Adresse 
  • Statische und dynamische NAT 
  • NAPT 

Das Wide Area Network (WAN) ist angesichts der Konzentration zentraler IT-Ressourcen in wenigen Rechenzentren oder Clouds zu einer der wichtigsten Infrastrukturbausteine für die meisten Unternehmen geworden. Umso wichtiger wird damit der Betrieb eines hochverfügbaren und zuverlässigen WAN. 

Die Teilnehmer des Seminars können das vermittelte Wissen nutzen, um 

  • die Funktionsweise und Mechanismen der TCP/IP-Protokollfamilie nachzuvollziehen, die in allen Weitverkehrsnetzen genutzt wird, 
  • die für den WAN-Betrieb wichtigsten Bausteine wie Routing und DNS einzuordnen, 
  • im WAN-Betrieb das Wesentliche zu erkennen und 
  • das vermittelte Wissen für eine weitere Vertiefung zu Themen wie IPv6, Fehlersuche und aktuellen WAN-Technologien zu nutzen. 

Zielgruppe

  • Netzadministratoren 
  • WAN-Support-Mitarbeiter 
  • Betreiber von WAN 
  • Verantwortliche für WAN-Betrieb 

Dieses Seminar richtet sich an alle, die sich mit betrieblichen Aspekten im Zusammenhang mit standortübergreifenden Netzen (WAN, Internet-VPN etc.) befassen. 

Skill Level

  • Einsteiger 
Markus Schaub
Markus Schaub Zur Profilseite »

Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ein Teilnahmezertifikat
  • Mittagsmenü inkl. Getränke
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsort und -zeiten:
IntercityHotel Mainz

Beginn am 15.10.2019 um 9:30
Ende am 15.10.2019 um 17:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

IntercityHotel Mainz

vom 14.10. bis 15.10.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 149,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Mit Ihrer Buchung können Sie sich für die folgenden Seminare zu einem vergünstigten Preis anmelden:
  • Sonderveranstaltung: WAN-Betrieb - Aktuelle WAN-Technologien
    Gegenstand dieses Seminars ist das für den Betrieb eines Wide Area Network (WAN) notwendige Wissen zu aktuellen WAN-Technologien wie Software-Defined WAN (SD-WAN). Einer Erläuterung der etablierten WAN-Technologien wie MPLS, Carrier Ethernet und OTN folgt eine Betrachtung der verschiedenen Varianten für den Zugang zu Clouds. Auf die Merkmale eines SD-WAN wird eingegangen und dessen Unterschiede zu konventionellen Weitverkehrsnetzen werden erläutert. Dieses Seminar ist der dritte Teil der dreitägigen Reihe „WAN-Betrieb“ und baut auf den ersten und zweiten Tag (Netzgrundlagen, IPv6, Fehlersuche im WAN) auf. Jeder Seminartag ist unabhängig oder zusammen mit den beiden anderen Tagen buchbar.
    statt 1.090,00 € nur 500,00 €
  • Sonderveranstaltung: WAN-Betrieb - IPv6 und Fehlersuche
    Gegenstand dieses Seminars ist das für den Betrieb eines Wide Area Network (WAN) notwendige Wissen zum Internet Protocol Version 6 (IPv6) und zur Fehlersuche im WAN. Die wichtigsten Funktionen und Mechanismen bei IPv6 und ihre Unterschiede zu IPv4 werden erläutert. Die Arbeitsweise von Anwendungen auf Basis von TCP und UDP wird dargestellt. Eine Einführung in Protokollanalyse rundet den Tag ab. Dieses Seminar ist der zweite Teil der dreitägigen Reihe „WAN-Betrieb“ und baut auf den ersten Tag (Netzgrundlagen) auf. Auf den zweiten Tag folgt der dritte Tag mit aktuellen WAN-Technologien wie SD-WAN. Jeder Seminartag ist unabhängig oder zusammen mit den beiden anderen Tagen buchbar.
    statt 1.090,00 € nur 500,00 €

Zusätzlich können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Seminarunterlagen
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis.
    49,00 €

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

Datenschutz bei Unified Communications/Collaborations und All-IP/SIP Trunking 09.09.-10.09.19 in Bonn

Durch die Einführung von Voice over IP ergeben sich zahlreiche neue Funktionen einer Telefonanlage und eine wesentlich bessere Zusammenarbeit von TK- mit CRM- und anderen IT-Systemen. Gleichzeitig lassen sich auf diese Weise erhebliche Kostensenkungen durch gemeinsame Nutzung der IT-Infrastruktur mit der TK erzielen. Dabei entstehen jedoch zahlreiche Gefahren in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit der Mitarbeiter. Bei Überwachungsfunktionen sollten Geschäftsführung und Mitarbeiter bzw. Betriebs- oder Personalrat offen Vor- und Nachteile bestimmter Funktionen diskutieren und abstimmen.

IT- und Beweissicherheit bei Blockchain, Smart Contracts, Kryptowährungen, KI-Systemen und Signaturlösungen 28.10.-29.10.19 in Bonn

Viele Geschäftsprozesse lassen sich durch Blockchain-Technologie erheblich vereinfachen und unabhängig von privaten oder öffentlichen Beglaubigungen rechtssicher gestalten und automatisieren. Blockchains können über das bekannteste Beispiel Kryptowährungen hinaus bei Smart Contracts, bei verteilten Geschäftsprozessen, zum Nachweis von automatisierten Entscheidungen oder in Verbindung mit Signaturlösungen zur Beweissicherung eingesetzt werden.

Crashkurs IT-Recht für Nichtjuristen 28.10.19 in Bonn

Basis-Kenntnisse im IT-Recht sind ein Muss für jeden Projektleiter oder Entscheider. Dieser Crash-Kurs bringt Sie in einem Tag auf den Stand des notwendigen Wissens: Vertragsrecht, Datenschutz, Lizenzrecht, Compliance, IT-Sicherheit und Haftung.