Durchführungen

Garantietermin25.11.-27.11.2019 in Bonn
03.03.-05.03.2020 in Bonn
12.05.-14.05.2020 in Aachen
22.09.-24.09.2020 in Düsseldorf

Preis

1.890,00 € netto (dreitägig)

 Buchungsergänzungen»

Inhouse-Anfrage

VoIP und UC

Dieses Seminar bietet das notwendige Wissen für die Planung und Implementierung von Kommunikationslösungen auf Basis von IP-Telefonie und Unified Communications (UC). Die jahrelangen Telefonie-/UC-Projekterfahrungen von ComConsult werden in diesem Seminar vermittelt. Einer Einführung in das Session Initiation Protocol (SIP) folgt die Erläuterung spezieller Aspekte und Probleme wie Sonderanschaltungen, Notruf, Power over Ethernet, Integration mobiler Benutzer und Architektur von UC-Lösungen. Die einzelnen Dienste einer UC-Lösung, bestehend aus Telefonie, Instant Messaging, Erreichbarkeitsanzeige und Videokommunikation werden untersucht. Dabei werden Lösungen der Kategorien OnPremises und Cloud-basiert gegenübergestellt. Eine ausführliche Anleitung für VoIP-/UC-Planung und eine Übersicht über typische Projektschritte rundet das Programm ab.



Einführung 

  • Herausforderungen: All-IP, SIP-Trunking, Mobilität, Meeting-Kultur, Cloud 
  • Unified Communications und Collaboration: Zukunft der Kommunikation? 
  • ISDN versus All-IP 
  • Session Initiation Protocol (SIP) 
  • Anschlussvarianten an das Telefonnetz 
  • SIP-Anlagenanschluss 
  • Session Border Controller (SBC) 

Session Initiation Protocol (SIP) 

  • Vorteile der SIP-Standardisierung 
  • Übersicht Funktionen von SIP 
  • Was leistet SIP? 
  • SIP-Trunking: Ersatz der herkömmlichen PSTN-Anlagenanschlüsse 
  • Standardisierung von SIP Trunking: SIPconnect 

Sonderanschaltungen, Grundlagen zu Notruf 

  • Vielfalt: Alarm, Videokameras, Brandmelder, Einbruchsmeldung, Türsprecheinrichtungen, Fernwartung etc. 
  • Problemstellung bei Fax 
  • Fax-Lösungen: G.711 Passthrough, T.38 
  • Notruf: Gesetzgebung und Umsetzung 
  • TR Notruf 2.0 
  • Notruf: Lokalisierung in Unternehmensnetzen
  • Notruf der nächsten Generation 

Stromversorgung der Telefone 

  • Power over LAN (Ethernet) 
  • PoE für IP-Telefone, WLAN Access Points und Kameras 
  • IEEE 802.3bt als Standard für PoE 

Unified Communications 

  • Von TDM zu UCC 
  • Integration von Daten- und Echtzeitkommunikation 
  • Planungsprobleme bei UC 
  • UC-Funktionsbereiche 
  • Präsenzanzeige 
  • Instant Messaging 
  • Videotelefonie und Konferenzen 
  • Integration mobiler Benutzer 
  • Unified Communications & Collaboration (UCC) 

Mobility 

  • DECT und IP-DECT 
  • Voice over WLAN (VoWLAN) 
  • Mobilfunk 

Architektur von UC-Lösungen 

  • Zentrale versus verteilte Architektur 
  • Komponenten einer UC-Architektur 
  • All-in-one versus Best-of-Breed 
  • OnPremises versus Cloud 
  • Anforderungen an die Infrastruktur 
  • Marktüberblick 

Security 

  • Angriffspunkte 
  • Session Border Controller (SBC) 
  • Verfügbarkeit von Systemen und Diensten 
  • Amtsanbindung mit SIP 

VoIP-/UC-Planung und Projektschritte 

  • Projektphasen einer UCC-Migration 
  • Vorgehensweise Ist- und Anforderungsanalyse 
  • Begleitende und vorbereitende Projektschritte 
  • Vorgehensweise Planung und Ausschreibung 
  • Vorgehensweise VoIP-Migration 
  • Betriebsaspekte VoIP-Lösungen 

In diesem Seminar lernen Sie

  • Wie aktuelle Herausforderungen (All-IP, SIP-Trunking, Mobilität und Cloud etc.) zu meistern sind, 
  • Wie die Zukunft der Kommunikation durch Unified Communications und Collaboration bestimmt wird, 
  • Welche Rolle dem Session Initiation Protocol (SIP) zukommt, 
  • Welche Anschlussvarianten an das öffentliche Telefonnetz möglich sind, 
  • Wie der SIP-Anlagenanschluss aussieht, 
  • Was Session Border Controller (SBC) leisten, 
  • Welche neuen Herausforderungen in der IP Welt beim Thema Notruf entstehen, 
  • Welche Problemstellungen bei Fax entstehen 
  • Was verschiedene Fax-Lösungen wie G.711 Passthrough und T.38 unterscheidet 
  • Wie Telefone mit Strom zu versorgen sind, 
  • Welche UC-Funktionsbereiche wichtig sind, 
  • Wie die Integration mobiler Benutzer aussieht, 
  • Wie die Gesamtarchitektur von UC-Lösungen zu planen ist, 
  • Wie ein Höchstmaß an Sicherheit von IPT und UC erreicht werden kann, 
  • Welche Projektphasen einer UCC-Migration vorzusehen sind, 
  • Welche Betriebsaspekte für VoIP-Lösungen zu beachten sind. 

Zielgruppe

  • TK-Anlagen-Planer und -Betreiber 
  • Planer und Betreiber von UCC-Lösungen 
  • Projektleiter

Das Seminar richtet sich an die Verantwortlichen, Entscheidungsträger, Planer und Betreiber von IP-Netzwerken, TK-Anlagen und Call Centern, die sich über die optimale und erfolgreiche Weiterentwicklung bestehender klassischer oder IP-basierter TK-Lösungen informieren wollen. Ein grundlegendes Verständnis der Protokollfamilie TCP/IP sowie moderner Datennetze wird zu einem erfolgreichen Besuch der Veranstaltung vorausgesetzt. Alternativ empfehlen wir Ihnen den Grundlagenkurs „IP Wissen für TK Mitarbeiter“.

Skill Level 

  • Einsteiger 
  • Fortgeschrittene 
  • Experten 
Leonie Herden
Leonie Herden Zur Profilseite »

Nils Wantia
Nils Wantia Zur Profilseite »

Das sagen unsere Teilnehmer
  • Sehr praxisbezogene Informationen und absolut hilfreich für meine Aufgaben
  • Vorbereitung und Durchführung des Seminars inkl. Unterlagen waren hervorragend
  • Alle relevanten Themen wurden behandelt; sehr kompetente Dozentin
  • Der Zuschnitt des Kurses ist sehr gut, die Teilnehmeranzahl war optimal
  • Guter Mix aus Theorie und Praxis. In jedem Fall gut geeignet um sich einen Gesamtüberblick zum Thema zu verschaffen
  • Unterlagen super hilfreich, gut dokumentiert!
  • Sehr guter Bezug zur Praxis. Das Seminar hat sämtliche Bedürfnisse der Teilnehmer abgedeckt
  • Sehr guter Überblick über alle Themen, super Darstellung des Inhalts
  • Prima Überblick über verschiedene Aspekte zur Planung von IP-Telefonie
  • Ich habe für meine weitere Schritte sehr viel mitnehmen können. Besten Dank!
  • Das Seminar war insgesamt sehr gut geeignet, mein Telefoniewissen zu vertiefen, was mir bei internen Entscheidungen und Verhandlungen sehr weiterhelfen wird.
  • Die Veranstaltung ist im ganzen sehr gut gelungen und ist hilfreich für die tägliche Arbeit
  • Das Seminar ist in Theorie und Praxis sehr aktuell aufgebaut. Die Themensequenz ist gut nachvollziehbar und wurde sehr flüssig abgearbeitet. Zwischenfragen werden auch bei Exkursen sehe kompetent beantwortet
  • Eines der besten Trainings, die ich seit Jahren besuchen durfte. Immer ein offenes Ohr für Diskussionen.
  • Sehr qualifizierte Informationen, die wir im aktuellen Projekt vorteilhaft mit einbringen können
  • Teilweise sehr komplexe Themen, die aber zum Verständnis des gesamten Projekts nötig waren. Verständliche Sprache, viele Beispiele, hervorragendes Wissen
  • Komplette Übersicht über Projekt VoIP-TK-Anlage
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ausgewählte Videos von ComConsult-Study.tv
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsorte und -zeiten:
Hilton Bonn

Beginn am 25.11.2019 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 27.11.2019 um 15:00

Hilton Bonn

Beginn am 03.03.2020 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 05.03.2020 um 15:00

Novotel Aachen City

Beginn am 12.05.2020 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 14.05.2020 um 15:00

Leonardo Royal Hotel Düsseldorf Königsallee

Beginn am 22.09.2020 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 24.09.2020 um 15:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Hilton Bonn

vom 24.11. bis 27.11.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 143,00 €/Nacht

Hilton Bonn

vom 02.03. bis 05.03.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 143,00 €/Nacht

Novotel Aachen City

vom 11.05. bis 14.05.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 118,50 €/Nacht

Leonardo Royal Hotel Düsseldorf Königsallee

vom 21.09. bis 24.09.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 119,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Dieses Seminar ist Bestandteil der Zertifizierung zum „ComConsult Certified Voice Engineer“.

Im Einzelnen besteht die Ausbildung aus folgenden Seminaren:

Die Zertifizierung ist mit einer Abschlussprüfung verbunden

Die Seminarplus Lernmaterialien zur Vertiefung

Zur Vor- und Nachbereitung des Seminars erhalten die Teilnehmer umfangreiches Arbeitsmaterial in Form von schriftlichen Unterlagen und Videos von ComConsult-Study.tv. Sie werden nach Ihrer Anmeldung automatisch zu folgendem Video freigeschaltet und von uns darüber informiert:

Bonus: Zusätzlich erhalten Sie das Handbuch „IP-Telefonie – Grundlagen“ mit Texten von Dipl.-Inform. Petra Borowka-Gatzweiler und Dr. Behrooz Moayeri kostenlos zum Seminar.

Mit Ihrer Buchung können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Seminarunterlagen
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis. Eine Bestellung der ausgedruckten Unterlagen ist nur bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn aus produktionstechnischen Gründen möglich.
    49,00 €

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

iOS 13 Delta 25.11.19 in Bonn

Schwerpunkt dieses Seminars sind die Neuigkeiten iOS 13 mit Blick auf die neuen Produktivitäts- und Verwaltungsmöglichkeiten für Unternehmen. Apple Geräte mit iOS sind im Unternehmensalltag längst nicht mehr wegzudenken. Sie dienen nicht nur der Kommunikation, sondern werden oft für die Bearbeitung von Dokumenten und für den Zugriff auf Unternehmensressourcen verwendet. Im Gegensatz zur klassischen Unternehmens-IT unterliegen diese Geräte einem jährlichen Rhythmus neuer OS-Versionen mit neuen Möglichkeiten – aber auch mit neuen Herausforderungen. Praxisbeispiele runden das Seminar ab.

Künstliche Intelligenz für IT-Betrieb und IT-Sicherheit: Möglichkeiten und Grenzen 27.11.19 in Köln

Die Anwendung der Künstlichen Intelligenz in IT-Betrieb und IT-Sicherheit ist Gegenstand dieser Sonderveranstaltung. Es gibt inzwischen kaum noch einen Bereich in der IT, der nicht auch auf Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) zurückgreift. Der Markt an KI-geprägten Produkten wächst rasant. Mit KI ändert sich dabei die IT massiv. Waren wir in der Vergangenheit daran gewöhnt, dass Algorithmen klare 0-1-Entscheidungen treffen, ist die KI davon geprägt, Ergebnisse in Verbindung mit einer geschätzten Wahrscheinlichkeit der Korrektheit des Ergebnisses zu liefern. Außerdem kann bei KI ein Algorithmus sich selbstlernend verbessern. Der Algorithmus programmiert sich quasi durch Interaktion mit der Umgebung selbst. Solche Algorithmen und ihr Nutzen für den IT-Betrieb werden im Seminar diskutiert.

Sicherheit für Internet of Things, Industrienetze und Anlagensteuerungen 11.12.-12.12.19 in Bonn

Gegenstand dieses Seminars ist die Informationssicherheit für Industrienetze, Anlagensteuerungen, Internet of Things (IoT) und Industrial Control Systems (ICS) zum Beispiel für Fertigung, Gebäudeautomation und kritische Infrastrukturen wie Netze für die Energieversorgung. Mit der aktuellen Technologie-Entwicklung im Internet of Things (IoT) und in der Industrie 4.0 stellt sich immer mehr die Frage, ob eine klare Trennung zwischen Büro-IT und Industrial IT in Zukunft noch erreichbar sein wird. Immer mehr Endgeräte in der Industrial IT erfordern eine Kommunikation mit dem Internet. Cloud-Dienste ersetzen hier traditionelle Formen der Anbindung von Industrial IT an externe Dienste. Die Administration von Systemen des IoT und der Industrial IT über eine Cloud sind inzwischen Normalität. Neue Anwendungsformen, insbesondere aus der Künstlichen Intelligenz prägen immer stärker IoT und Industrial IT. Dies hat wesentliche Auswirkungen auf die Informationssicherheit in diesen Bereichen. Referenten mit jahrelanger Beratungspraxis in Industrieumgebungen analysieren, wie IoT und Industrial IT auf diese Herausforderungen reagieren können und wie mit geeigneten Technologien Informationssicherheit, Leistung und Flexibilität gewährleistet werden kann.