Durchführung

Garantietermin11.11.-13.11.2020 in Bonn

Preis

1.890,00 € netto (dreitägig)

Remote-Teilnahme: 15 % Rabatt

Inhouse-Anfrage

 Optionen»


TCP/IP-Netze erfolgreich betreiben

Dieses Seminar vermittelt praxisnah alle Kenntnisse, die man für den Betrieb von TCP/IP- Netzen braucht. Das umfasst neben den Grundlagen der Protokolle IP, TCP und UDP auch die weitere IP-Infrastruktur: Namensauflösung, Adressvergabe und Routing.



ComConsult Firmenkarte
Die ComConsult Firmenkarte gilt für alle Mitarbeiter eines Unternehmens.
Für die Dauer von 12 Monaten wird auf unsere Veranstaltungen ein Rabatt von 20 % gewährt.
Weitere Informationen »

Der Netzwerk Insider
Der Netzwerk Insider gehört mit seinen Produkt- und Markt-Bewertungen rund um IT-Infrastrukturen zu den führenden deutschen Technologie-Magazinen. Der Bezug des Netzwerk Insiders ist kostenlos.
Zur Registrierung »



Einleitung und IPv4-Grundlagen 

  • Historie von 1969 bis heute: ARPANET, MILNET, Internet
  • IPv4-Adressstruktur, Adressklassen, Subnetze, Subnetzmasken
  • Private und öffentliche Adressen, RFC 1918
  • Classless Inter Domain Routing (CIDR)
  • Zusammenfassung (Aggregierung) von Routen, Supernetting
  • Informationen in IPv4-Headern
  • Fragmentierung, Path MTU Detection
  • Routing-Loops, Time to Live (TTL)
  • Quality of Service (QoS): Type of Service (ToS), DiffServ
  • Unicast, Anycast, Broadcast, Multicast
  • Address Resolution Protocol (ARP)
  • ICMP, Ping, Traceroute

IPv6  

  • Erweiterung des Adressraumes​
  • ​Vereinfachung des Headers​
  • ​Einfache Erweiterbarkeit​
  • ​Unterstützung von Flows​
  • ​Sicherheit​
  • IPv6-Adressstruktur und –Adresskonzept
  • Unique Local Address (ULA) versus Global Address (GA)
  • Prefix und Suffix
  • Privacy Extensions

Routing 

  • Routing-Protokolle: RIP, OSPF, EIGRP, IS-IS
  • Statische Route, Default Route, dynamisches Routing
  • BGP und Autonome Systeme (AS)
  • Internet Control Message Protocol (ICMP): Messages und Fehlermeldungen

Layer-4-Protokolle: TCP und UDP 

  • Verbindungslose versus verbindungsorientierte Kommunikation
  • Well-Known und andere Portnummern
  • Flusskontrolle unter TCP
  • Wann UDP besser zur Kommunikation geeignet ist als TCP
  • Real-Time Transport Protocol (RTP) für Audio und Video

Infrastruktur-Protokolle: DNS (Domain Name System) 

  • Aufbau des weltweiten DNS-Baums
  • DNS-Zonen und DNS-Domänen
  • DNS-Delegation
  • Einträge in DNS Zone Files
  • Typen von Name-Servern
  • Rekursive und iterative DNS-Anfragen
  • DNS-Protokoll
  • Dynamisches DNS (DDNS)

Infrastruktur-Protokolle: DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) 

  • Dynamische Zuweisung der IP-Konfiguration (Adresse etc.)
  • Statische, dynamische, automatische Zuweisung
  • DHCP/BOOTP-Protokoll
  • DHCP-Relay
  • DHCP-Sicherheit

IPv6-Adresszuweisung 

  • Autokonfiguration (SLAAC)​
  • Duplicate Address Detection (DAD)​
  • Router Advertisement
  • DHCPv6

Network Address Translation (NAT) 

  • Gemeinsame Nutzung derselben Adresse
  • Statische und dynamische NAT
  • NAPT
  • NAT-Grenzen überwinden: STUN

Wer Netze betreiben, planen und konfigurieren muss, kommt an TCP/IP nicht vorbei. Wie das Internet basieren auch alle Unternehmensnetze auf TCP/IP. Nicht nur Netzexperten, sondern alle in der IT Beschäftigten brauchen die in diesem Seminar vermittelten Informationen.

In diesem Seminar lernen Sie

  • Wie IP-Netze und IP-Adressen aufgebaut sind
  • Was IPv4 und IPv6 unterscheidet
  • Wie Routing funktioniert
  • Wann TCP und wann UDP eingesetzt wird
  • Wie TCP-Flusskontrolle funktioniert
  • Warum ohne DNS nichts geht
  • Wie DHCP den Betrieb von IP-Netzen vereinfacht
  • Warum NAT erfunden wurde, welche Probleme es löst und welche es verursacht

Zielgruppe

  • Betreiber
  • Administratoren
  • Projektleiter 

Das Seminar richtet sich an Einsteiger, Administratoren, Projektleiter, Betreiber von Netzen, aber auch an alle, die in anderen Bereichen der IT (RZ, Endgeräte, Anwendungen, IT-Sicherheit) tätig sind.

Skill Level

  • Einsteiger
Markus Geller
Markus Geller Zur Profilseite »

Das sagen unsere Teilnehmer
  • Gute Praxisbeispiele, danke!
  • Das Seminar war sehr gut und sehr infomativ. Das wollte ich erreichen; deshalb eine volle 1!
  • Um die Grundlagen zu verstehen und zur Wiederholung sehr gutes Seminar
  • Kurs hat meinen Erwartungen entsprochen und ich werde ihn meinen Kollegen weiter empfehlen
  • Anzahl der Teilnehmer optimal, Unterlagen waren gut abgestimmt zum Vortrag
  • Kurs ist perfekt strukturiert! Habe alles bekommen, was mich interessiert. Gute didaktische Arbeit!
  • Die mich interessierenden Themen wurden abgehandelt, ich bin mit dem Angebot sehr zufrieden
  • Sehr hilfreich für Einsteiger
  • Funktionsprinzipien sind gut dargestellt
  • Praxisbezogen, sehr gute Seminarstruktur
  • Absolute Fachkompetenz der Referenten
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ausgewählte Videos von ComConsult-Study.tv
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsort und -zeiten:
Hilton Bonn

Beginn am 11.11.2020 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 13.11.2020 um 15:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Hilton Bonn

vom 10.11. bis 13.11.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 143,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Dieses Seminar ist Bestandteil der Zertifizierung zum „ComConsult Certified Network Engineer“.

Die Ausbildung basiert auf einem 5-tägigen, einem 4-tägigen und einem 3-tägigen Intensiv-Seminar:
Kurs 1: Lokale Netze für Einsteiger
Kurs 2: TCP/IP-Netze erfolgreich betreiben
Kurs 3: Switching und Routing: Optimales Netzdesign

Die Zertifizierung ist mit einer Abschlussprüfung verbunden.

Mit Ihrer Buchung können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Zusätzliche Seminarunterlagen in Papierform
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis. Eine Bestellung der ausgedruckten Unterlagen ist nur bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn aus produktionstechnischen Gründen möglich.
    49,00 € netto

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

Netz- und IP-Wissen für TK/UCC-Mitarbeiter 09.09.-10.09.2020 in Bonn

Moderne IP-basierte Kommunikationsplattformen sind, wie alle Anwendungen in der IP-Welt, stetig Angriffen und Kompromittierungsversuchen ausgesetzt. Daher müssen grundlegende Sicherheitsüberlegungen getroffen werden, um diese Gefahren abzuwehren.

SIP: Basistechnologie für VoIP und IP-Telefonie 01.09.-03.09.2020 in Hannover

Voice over IP ist eine etablierte Technologie, die mit SIP ihren Defacto-Standard gefunden hat. Keine All-IP-Strategie kommt heute ohne dieses Protokoll mehr aus, da es so viel mehr leistet als nur die Signalisierung von Sprache.

SIP-Trunk: Notruf, Fax und Netzdesign 13.07.2020 Online-Seminar

Durch die Ablösung des ISDN-Dienstes müssen alle Kommunikationszugänge zum öffentlichen Telefonnetz auf IP umgestellt werden. Wir zeigen Ihnen, welche Fallstricke hierbei auftreten können und welche technischen Besonderheiten zu berücksichtigen sind.