Durchführungen

Garantietermin11.12.2019 in Stuttgart
10.03.2020 in Bonn
24.06.2020 in Mainz

Preis

1.090,00 € netto (eintägig)


GarantieterminDiese Veranstaltung findet statt - garantiert.


 Buchungsergänzungen»

Strahlenbelastung der Mitarbeiter durch Funktechniken

Macht Funkstrahlung uns Menschen krank? Auf diese Frage gibt es keine allgemeingültige Antwort, aber wir können uns auf verschiedene Weisen davor schützen. Dies gilt auch für den Arbeitsplatz. Arbeitgeber und -nehmer sollten sich auf entsprechende Maßnahmen einigen. Dieses Seminar steckt den Rahmen für eine mögliche Betriebsvereinbarung zum Strahlenschutz ab, sowohl in technischer als auch in rechtlicher Hinsicht.



Übersicht Funktechniken

  • Wireless LAN, der Standard in Office, Produktion und Logistik
  • Mobilfunk, der Standard in der Fläche
  • Mobilfunkversorgung im Gebäude, auf Dauer unvermeidbar
  • Schöne neue Welt: Smart Home und Smart Building
  • Freisprechen und -hören mit Bluetooth
  • Mikrowellenherde, Mikrophone, und was sonst noch alles funkt
  • Bedeutung eines unternehmensinternen Frequenzkatasters

Funkstrahlung, bedenklich oder doch nicht?

  • Was ist die Funkleistungsdichte und wie misst man sie?
  • Begriffsbestimmung: Spezifische Absorptionsrate (SAR)
  • SAR-Werte und Leistungsflussdichten
  • Welche SAR-Werte erzeugen Smartphones?
  • Pro und Contra: Studien zur Belastung durch Funkstrahlen
  • Gesetzliche Grenzwerte oder Vorsorgewerte als Richtschur?
  • Was kann der Planer zur Minimierung von Strahlung tun?
  • Was kann der Anwender zur Minimierung seiner eigenen Belastung tun?

Rechtliche Rahmenbedingungen

  • Gesetzlich vorgeschriebene Grenzwerte (z.B. 26. BImSchV), relevant oder nicht?
  • Nachweisverfahren zur Begrenzung elektromagnetischer Felder (BEMFV), anwendbar oder nicht?
  • evtl. weitere rechtliche Grundlagen
  • Muss das Unternehmen seine Mitarbeiter schützen, auch jenseits gesetzlicher Anforderungen?
  • Betriebsvereinbarung zum Strahlenschutz
  • Braucht man eine Betriebsvereinbarung zur Begrenzung elektromagnetischer Felder?

Diskussion mit Teilnehmern

Dieses Seminar erklärt

  • Was Funktechniken für die ihnen ausgesetzten Menschen bedeutet
  • Was die Nähe zu Sendern bewirkt
  • Auswirkungen im Haushalt: WLAN-Router & Co.
  • Folgen von IoT
  • Folgen von Smartphones
  • Warum sich viele Menschen Sorgen machen
  • Widersprüche in den Studien der vergangenen 20 Jahre
  • Funkeinsatz in Produktionsumgebungen
  • Auswirkung von „New-Work-Konzepten“: Mobile Arbeitsplätze ohne Kabel
  • Funktechniken und Grenzwerte
  • Wie das Vertrauen der Mitarbeiter in eine sichere Arbeitsumgebung gestärkt werden kann
  • Wie eine deutliche Unterschreitung der Grenzwerte erreicht werden kann
  • Rolle der so genannte Vorsorgewerte
  • Warum Betriebsvereinbarung zum Strahlenschutz notwendig sind

Zielgruppe

  • Betreiber
  • Administratoren
  • Rechenzentrumsleiter
  • Entscheider
  • Führungskräfte

Das Seminar richtet sich an Mitglieder der Geschäftsleitung, IT-Verantwortliche sowie Betriebs- oder Personalräte, die sich über die technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für den Schutz ihrer Mitarbeiter vor Funkstrahlung informieren möchten.

Skill Level
Einsteiger

Dr. Joachim Wetzlar
Dr. Joachim Wetzlar Zur Profilseite »

Ulrich Emmert
Ulrich Emmert Zur Profilseite »

Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ein Teilnahmezertifikat
  • Mittagsmenü inkl. Getränke
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsorte und -zeiten:
Drees & Sommer SE

Beginn am 11.12.2019 um 9:30
Ende am 11.12.2019 um 17:00

Hilton Bonn

Beginn am 10.03.2020 um 9:30
Ende am 10.03.2020 um 17:00

Novotel Mainz

Beginn am 24.06.2020 um 9:30
Ende am 24.06.2020 um 17:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Veranstaltung in Stuttgart

Sollten Sie ein Zimmer benötigen, wenden Sie sich bitte an eines der zahlreichen Hotels, die sich in unmittelbarer Nähe zur Veranstaltungslocation befinden. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne eine Hotelliste zu.

Hilton Bonn

vom 09.03. bis 10.03.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 143,00 €/Nacht

Novotel Mainz

vom 23.06. bis 24.06.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 129,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Mit Ihrer Buchung können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Seminarunterlagen
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis.
    49,00 €

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

Sonderveranstaltung: Web Security Cloud in der Praxis 14.11.2019 in Bonn

Dieses Seminar beschäftigt sich mit einem Sicherheitselement aus der Cloud, welches zur Absicherung der Webzugriffe eingesetzt werden kann: dem Secure Web Gateway. Das Seminar hat die Einbindung von Secure Web Gateways bzw. Proxies aus der Cloud in ein Firmennetzwerk von der Planung bis zum Betrieb als Fokus.

Netzwerk-Sicherheit 28.10.-30.10.19 in Bonn

Netzwerk-Sicherheit in der gesamten IT-Infrastruktur von Organisationen ist Gegenstand dieses Seminars. Perimeter-Sicherheit allein ist nicht mehr ausreichend. Die interne Absicherung der IT-Infrastruktur hat enorm an Bedeutung gewonnen. Heterogene Nutzergruppen mit unterschiedlichstem Sicherheitsniveau teilen sich eine gemeinsame IP-basierte Infrastruktur. In vielen Fällen ist der Aufbau sicherer, mandantenfähiger Netze notwendig. Dieses Seminar identifiziert die wesentlichen Gefahrenbereiche und zeigt effiziente und wirtschaftliche Maßnahmen zur Umsetzung einer erfolgreichen Lösung auf. Alle wichtigen Bausteine zur Absicherung von LAN, WAN, RZ-Bereichen, Servern und Storage-Bereichen werden detailliert erklärt und anhand konkreter Projektbeispiele wird der Weg zu einer erfolgreichen Sicherheitslösung aufgezeigt.

SecOps: Operative Informationssicherheit 06.-08.11.19 in Bad Neuenahr

Gegenstand dieses Seminars ist die operative Informationssicherheit (Security Operations, kurz: SecOps) mit ihren technischen und rechtlichen Aspekten, die eine entscheidende Komponente für ein umfassendes und nachhaltiges Information Security Management System (ISMS) ist.