Durchführungen

21.04.-23.04.2020 in Bonn
08.06.-10.06.2020 in Stuttgart
17.11.-19.11.2020 in Bonn

Preis

1.890,00 € netto (dreitägig)

 Buchungsergänzungen»

Inhouse-Anfrage

Sicherheitsmaßnahmen für VoIP und UCC

Dieses Seminar zeigt die Risiken und Abwehrmaßnahmen beim Einsatz von Voice over IP und Unified Communications auf und gibt den Teilnehmern einen Überblick über die zu implementierte Sicherheitsarchitektur. Auf Basis von Best Practice, Projekt- sowie Betriebserfahrungen und relevanten Vorgaben wie z.B. vom BSI werden den Teilnehmern die Anforderungen an eine Sicherheitskonzeption für TK und UC vermittelt. Der im Seminar vorgestellte Maßnahmenkatalog umfasst das ganze Spektrum der Absicherung von Protokollen, Endgeräten, Servern, Netzen und Netzübergängen.



Tag 1 

  • Was sich mit Unified Communications & Collaboration ändert 
  • Hersteller– und Produktübersicht 
  • Auswirkungen auf zentrale UCC-Ressourcen und zentrale Übergänge zum öffentlichen Netz 
  • UCaaS 
  • Beispiel Microsoft-UC-Lösungen 
  • Angriffspunkte und Gefährdungslage 
  • Innentäter und Social Engineering 
  • Exkurs DECT-Sicherheit 
  • Denial of Service (DoS) 
  • Risiko unverschlüsselter Signalisierung und Audio-/Video-Übertragung 
  • Abhören von VoIP-Kommunikation 
  • Schadsoftware und VoIP-Komponenten 
  • Verschlüsselung als Kernelement der VoIP/UC-Sicherheit: AES, PKI, TLS, SRTP 
  • Präsenzdienste und Rechtemanagement 

Tag 2 

  • Gefährdungslage Cloud Computing 
  • Kompromittierung von Daten und Metadaten 
  • Vergleich der VoIP-/UC-Sicherheit: Public-/Private-/Hybrid-Cloud 
  • Anwendung von BSI-IT-Grundschutz auf VoIP und UC 
  • BSI TLSTK 
  • Absicherung der zentralen Komponenten des VoIP-Systems​ 
  • Härtung auf Anwendungsebene 
  • CTI-Absicherung 
  • Gefährdungslage im LAN und WAN 
  • Zertifikatsbasierte Authentisierung in der UCC-Referenzarchitektur​ 
  • Authentisierung und Autorisierung auf SIP-Basis​ 
  • Absicherung der UC-Clients 
  • Absicherung im Netz 

Tag 3 

  • Netzzugangskontrolle (NAC) und IEEE 802.1X für IP-Telefone 
  • Authentisierungsverfahren für NAC 
  • Kombination MAC-Adress-Authentisierung und IEEE 802.1X 
  • Exkurs: WLAN-Sicherheit 
  • Verschlüsselung auf Layer 2 und Layer 3 
  • Netzsegmentierung 
  • VoIP-/UC-Kommunikation über Firewalls 
  • Auswirkung von NAT auf VoIP und UC 
  • Session Border Controller (SBC) als Kerntechnologie für die Sicherheit von SIP-Trunks 
  • Maßnahmenkataloge für kleine, mittlere, große und sehr große VoIP/UC-Umgebungen 

Mit der unausweichlichen Umstellung aller Kommunikations- und Kollaborationslösungen auf IP sind Risiken verbunden, die es in der Welt von analoger Telefonie und ISDN nicht gab. Daher benötigt jede Organisation einen Maßnahmenkatalog für die umfassende Absicherung von VoIP und UCC.

In diesem Seminar lernen Sie

  • Welche neuen Gefährdungslagen durch VoIP und UCC entstehen 
  • Wo die Angriffspunkte sind 
  • Wie mit Verschlüsselung ein höheres Maß an Kommunikationssicherheit erreicht werden kann 
  • Warum die Härtung zentraler VoIP-/UCC-Ressourcen wichtig ist 
  • Welche Maßnahmen im Netz erforderlich sind 

Zielgruppe

  • Betreiber 
  • Administratoren 
  • IT-Sicherheitsexperten 
  • IT-Sicherheitsbeauftragte

Das Seminar richtet sich vorrangig an Sicherheitsverantwortliche, Planer, Architekten und Betreiber von TK- und UC-Systemen. 

Skill Level

  • Experten 
  • Fortgeschrittene 
Markus Geller
Markus Geller Zur Profilseite »

Das sagen unsere Teilnehmer
  • Sehr zu empfehlen, diese Schulung wird großen Einfluss nehmen auf weitere technische Entscheidungen und Aufbau
  • Schwieriges Terrain für TKler, sehr umfangreich, super aufbereitet!
  • Sehr interessant und Nutzung der Inhalte auch in anderen Themengebieten sehr gut möglich. Note 1+
  • Gutes ZeitmanagementEmpfehlenswertes Seminar
  • Das von der ComConsult Akademie gewohnt hohe Niveau konnte auch in diesem Seminar gehalten werden
  • Kompetenter Referent, gutes Seminar!
  • Guter Überblick über das Thema
  • Sehr gute, professionell durchgeführte informative Schulung
  • Die Veranstaltung hat mir sehr gut gefallen. Inhalte waren praxisnah und informativ, weiter so!
  • Insgesamt gute Veranstaltung und gute Referenten!
  • Man ist gut in der Lage, die Inhalte auf das eigene Unternehmen zu projezieren
  • Sehr guter Aufbau der Motivation bestimmter Themen
  • Trifft meine Erwartungen vom Inhalt sehr gut!
  • Deutliche Stellungsnahmen und Empfehlungen waren hilfreich
  • Gut, dass eine CD beiliegt: sehr hilfreich wegen späterer Suche nach Stichworten
  • Seminar wie immer sehr informativ und mit guten Unterlagen ausgestattet
  • Gut: Detailblick auf 802.1X
  • Guter Überblick über alle relevanten Aspekte zur Themenstellung
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ausgewählte Videos von ComConsult-Study.tv
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsorte und -zeiten:
Hilton Bonn

Beginn am 21.04.2020 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 23.04.2020 um 14:00

Holiday Inn Stuttgart

Beginn am 08.06.2020 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 10.06.2020 um 14:00

Hilton Bonn

Beginn am 17.11.2020 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 19.11.2020 um 14:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Hilton Bonn

vom 20.04. bis 23.04.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 143,00 €/Nacht

Holiday Inn Stuttgart

vom 07.06. bis 10.06.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 142,00 €/Nacht

Hilton Bonn

vom 16.11. bis 19.11.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 143,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Dieses Seminar ist Bestandteil der Zertifizierung zum „ComConsult Certified Voice Engineer“.

Im Einzelnen besteht die Ausbildung aus folgenden Seminaren:

Die Zertifizierung ist mit einer Abschlussprüfung verbunden

Die Seminarplus Lernmaterialien zur Vertiefung

Zur Vor- und Nachbereitung des Seminars erhalten die Teilnehmer umfangreiches Arbeitsmaterial in Form von schriftlichen Unterlagen und Videos von ComConsult-Study.tv. Sie werden nach Ihrer Anmeldung automatisch zu folgendem Video freigeschaltet und von uns darüber informiert:

Mit Ihrer Buchung können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Seminarunterlagen
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis. Eine Bestellung der ausgedruckten Unterlagen ist nur bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn aus produktionstechnischen Gründen möglich.
    49,00 €

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

iOS 13 Delta 25.11.19 in Bonn

Schwerpunkt dieses Seminars sind die Neuigkeiten iOS 13 mit Blick auf die neuen Produktivitäts- und Verwaltungsmöglichkeiten für Unternehmen. Apple Geräte mit iOS sind im Unternehmensalltag längst nicht mehr wegzudenken. Sie dienen nicht nur der Kommunikation, sondern werden oft für die Bearbeitung von Dokumenten und für den Zugriff auf Unternehmensressourcen verwendet. Im Gegensatz zur klassischen Unternehmens-IT unterliegen diese Geräte einem jährlichen Rhythmus neuer OS-Versionen mit neuen Möglichkeiten – aber auch mit neuen Herausforderungen. Praxisbeispiele runden das Seminar ab.

Künstliche Intelligenz für IT-Betrieb und IT-Sicherheit: Möglichkeiten und Grenzen 27.11.19 in Köln

Die Anwendung der Künstlichen Intelligenz in IT-Betrieb und IT-Sicherheit ist Gegenstand dieser Sonderveranstaltung. Es gibt inzwischen kaum noch einen Bereich in der IT, der nicht auch auf Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) zurückgreift. Der Markt an KI-geprägten Produkten wächst rasant. Mit KI ändert sich dabei die IT massiv. Waren wir in der Vergangenheit daran gewöhnt, dass Algorithmen klare 0-1-Entscheidungen treffen, ist die KI davon geprägt, Ergebnisse in Verbindung mit einer geschätzten Wahrscheinlichkeit der Korrektheit des Ergebnisses zu liefern. Außerdem kann bei KI ein Algorithmus sich selbstlernend verbessern. Der Algorithmus programmiert sich quasi durch Interaktion mit der Umgebung selbst. Solche Algorithmen und ihr Nutzen für den IT-Betrieb werden im Seminar diskutiert.

Sicherheit für Internet of Things, Industrienetze und Anlagensteuerungen 11.12.-12.12.19 in Bonn

Gegenstand dieses Seminars ist die Informationssicherheit für Industrienetze, Anlagensteuerungen, Internet of Things (IoT) und Industrial Control Systems (ICS) zum Beispiel für Fertigung, Gebäudeautomation und kritische Infrastrukturen wie Netze für die Energieversorgung. Mit der aktuellen Technologie-Entwicklung im Internet of Things (IoT) und in der Industrie 4.0 stellt sich immer mehr die Frage, ob eine klare Trennung zwischen Büro-IT und Industrial IT in Zukunft noch erreichbar sein wird. Immer mehr Endgeräte in der Industrial IT erfordern eine Kommunikation mit dem Internet. Cloud-Dienste ersetzen hier traditionelle Formen der Anbindung von Industrial IT an externe Dienste. Die Administration von Systemen des IoT und der Industrial IT über eine Cloud sind inzwischen Normalität. Neue Anwendungsformen, insbesondere aus der Künstlichen Intelligenz prägen immer stärker IoT und Industrial IT. Dies hat wesentliche Auswirkungen auf die Informationssicherheit in diesen Bereichen. Referenten mit jahrelanger Beratungspraxis in Industrieumgebungen analysieren, wie IoT und Industrial IT auf diese Herausforderungen reagieren können und wie mit geeigneten Technologien Informationssicherheit, Leistung und Flexibilität gewährleistet werden kann.