Durchführungen

30.03.-02.04.2020 in Aachen
26.05.-29.05.2020 in Aachen
27.10.-30.10.2020 in Aachen

Preis

2.290,00 € netto (viertägig)

 Buchungsergänzungen»

Inhouse-Anfrage

Fehlersuche in lokalen Netzen – Praxisseminar

In diesem Seminar vermitteln erfahrene Experten das Grundwissen für die erfolgreiche Problemanalyse im Netzwerk. Dabei betrachten sie alle Ebenen, angefangen bei LAN und WLAN bis hin zur eigentlichen Anwendung. Besonderen Wert legen sie auf die praktische Arbeit mit dem Protokollanalysator. Freuen Sie sich also auf ein wenig Hands-on Experience.



Arbeiten mit dem Analysator – eine Einführung  

  • Grundeinführung Wireshark, typische Funktionalitäten – Wireshark
  • Expertensystem oder eigenes Wissen?
  • Das richtige Gerät für die jeweilige Situation – wo unterscheiden sich Analysatorlösungen
  • Switches und Router als Quelle von Messdaten
  • Alarme und Langzeit-Statistiken
  • Paketaufzeichnung im großen Stil
  • Messen in virtuellen Umgebungen
  • Darf man in Anbetracht der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) einfach alles aufzeichnen?

IP-Kommunikation aus Fehlersuche-Sicht 

  • Die Header „lesen“, Hinweise auf Fehler sehen, wichtige Fälle sicher erkennen (z.B.: Routing-Loop und Retransmission)
  • Erreichbarkeitstest – aber effizient
  • Typische Probleme mit grundlegenden IP-Mechanismen: „Klassiker“ sind nicht tot zu kriegen – wie sehen sie in der Messung aus?
  • Wie helfen Switches und Router bei der Fehlersuche, welche Mechanismen sind wichtig?
  • Welche Zähler und Statistiken stellen Router und Switches zur Fehlersuche zur Verfügung? Was bedeuten diese?
  • Welche Möglichkeiten zur Überwachung von Routern und Switches gibt es? Welche Werte sollte man monitoren?
  • Eigene Übungen im Router-Netz des Seminars

TCP und UDP – Basis der Anwendungs-Kommunikation 

  • Flusskontrolle: Wie wird erreicht, dass alle Daten ans Ziel kommen?
  • TCP Retransmissions: Fehler oder notwendiges Übel?
  • Die Vielfalt moderner TCP Stacks, welchen wählt man aus?
  • Praktische Übung: TCP-Kommunikation mit dem Protokollanalysator analysieren und verstehen

Anwendungen analysieren 

  • Den Flaschenhals finden: Bitrate oder Latenz?
  • Typische Anwendungen mit Anforderungen an Bitrate bzw. Latenz
  • Das Problem der „Long Fat Networks“
  • Wird die Anwendung auch am anderen Ende der Welt funktionieren? Netz-Simulation im Vorfeld des Rollouts

Fehlersuche im WLAN  

  • Den WLAN-Medienzugang verstehen
  • Kann man im verschlüsselten WLAN sinnvoll messen?
  • WLAN-Controller-Lösungen, ein unerwarteter Nutzen für den Trouble Shooter
  • Nützliche Messtechnik für WLAN
  • Praktische Übungen am Controller-basierten Seminar-WLAN

Fehlersuche im Umfeld von Voice und Video 

  • Protokolle für die Multimedia-Kommunikation
  • Welche Möglichkeiten bietet der Protokollanalysator hierfür?
  • Praktisches Messen an der Seminar-Telefonanlage
  • Wie aussagekräftig ist eine Messung, hört oder sieht man den Fehler überhaupt?

Original-Traces zum Selberschnüffeln 

  • Den Teilnehmern wird die Möglichkeit geboten, „echte“ Paketaufzeichnungen selber zu untersuchen und Fehler in Anwendungen und Netzelementen zu erkennen.
  • Zunächst erläutern wir das Fehlerbild.
  • Der Anwender erhält Trace Files sowie Hinweise zur Vorgehensweise in Form von Übungsblättern.
  • Es wird ausreichend Zeit gegeben, die Trace Files selbständig zu untersuchen.
  • Abschließend erläutern wir im Detail unsere Vorgehensweise bei der Lösung des Problems.

„Das Netzwerk ist heute wieder langsam“; diese Bemerkung Ihrer Anwender kennen und hassen Sie. Meist wird man nachzuweisen versuchen, dass es keine Probleme im Netzwerk gibt. Nur meist hilft das dem Anwender nicht weiter. Zum Glück verfügen wir Netzwerker über mächtige Werkzeuge, die sowohl für Probleme im Netzwerk als auch zur Lösung von Anwendungs-Problemen gut sind.

Fehlersuche ist immer eine ganzheitliche Disziplin. Nur wer versteht, wie Anwendungen miteinander kommunizieren und wie sich dabei die Daten über das Netzwerk bewegen, wird letztlich die Lösung herbeiführen. In der modernen IT fällt damit dem Netzwerk-Spezialisten eine besondere Rolle zu – zum Wohle des ganzen Unternehmens. 

In diesem Seminar möchten wir daher das Grundwissen für die erfolgreiche Problem-Analyse im Netzwerk vermitteln. Dabei betrachten wir alle Ebenen, angefangen bei LAN und WLAN bis hin zur eigentlichen Anwendung. Besonderen Wert legen wir auf die Praxis mit dem Protokollanalysator. Freuen Sie sich also auf ein wenig Hands-on Experience. 

In diesem Seminar lernen Sie

  • wie Fehlersuche methodisch angegangen wird, 
  • welche Werkzeug-Ausstattung Sie sich zulegen sollten, 
  • wie ein Protokoll-Analysator eingestellt sowie pannenfrei und effizient verwendet wird, 
  • was Sie über grundlegende Technologien (Ethernet, LAN Switches, Wireless LAN) aus Sicht der Fehlersuche unbedingt wissen müssen, 
  • wie sich spezielle Techniken (Tagging, Encapsulation, Port-Mirror) in der Fehlersuche und Analysator-Messung darstellen, 
  • wie Redundanz-Verfahren „umschalten“, was die Umschaltung negativ beeinflussen oder verhindern kann, 
  • wie Sie im WLAN auch ohne teure Funk-Messtechnik Fehler nachweisen können, 
  • wie man das Antwortzeitverhalten von Diensten und Anwendungen messtechnisch analysiert, 
  • dass klassisches TCP schädlich für die Performance sein kann, 
  • woran Sie Störungen in TCP/IP-Datenströmen vom normalen“ Ablauf unterscheiden können, 
  • wie Sie diese Kenntnisse an typischen Beispielen aus der Praxis umsetzen können, 
  • dass Intuition und Bauchgefühl wichtige Ressourcen bei der Lösung komplexer Probleme sind. 

Zielgruppe

Dieses Seminar wendet sich an Netzwerkbetreiber und Anwender mit vorhandenen Grundlagenkenntnissen in TCP/IP, Ethernet, WLAN und Routing Protokollen. 

 

Dr. Joachim Wetzlar
Dr. Joachim Wetzlar Zur Profilseite »

Markus Schaub
Markus Schaub Zur Profilseite »

Das sagen unsere Teilnehmer
  • Hat mit sehr gut gefallen. Die Zeit verging fast zu schnell, da die einzelnen Themen interessant vorgetragen wurden
  • Das Seminar war für mich eines der besten Seminare, die ich bisher besucht habe.
  • Habe viel gelernt und kann es sehr weiter empfehlen.Habe viel gelernt, gute Praxisbeispiele
  • Diskussionen sind sehr gut und helfen!
  • Es wird allgemein sehr gut auf Fragen der Teilnehmer eingegangen
  • Gut vorbereitet!
  • Sehr gute Beispiele dabei
  • Ganz toll, alle TN restlos begeistert! Den 2. Teil machen wir auch bald!
  • Die Inhalte des Seminars haben meine Erwartungen übertroffen
  • Dieses Seminar ist uneingeschränkt empfehlenswert
  • Sehr kompetente und praxisnahe Dozenten
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsorte und -zeiten:
Novotel Aachen City

Beginn am 30.03.2020 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 02.04.2020 um 15:00

Novotel Aachen City

Beginn am 26.05.2020 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 29.05.2020 um 15:00

Novotel Aachen City

Beginn am 27.10.2020 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 30.10.2020 um 15:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Novotel Aachen City

vom 29.03. bis 02.04.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 118,50 €/Nacht

Novotel Aachen City

vom 25.05. bis 29.05.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 118,50 €/Nacht

Novotel Aachen City

vom 26.10. bis 30.10.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 116,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Mit Ihrer Buchung können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Seminarunterlagen
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis. Eine Bestellung der ausgedruckten Unterlagen ist nur bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn aus produktionstechnischen Gründen möglich.
    49,00 €

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

iOS 13 Delta 25.11.19 in Bonn

Schwerpunkt dieses Seminars sind die Neuigkeiten iOS 13 mit Blick auf die neuen Produktivitäts- und Verwaltungsmöglichkeiten für Unternehmen. Apple Geräte mit iOS sind im Unternehmensalltag längst nicht mehr wegzudenken. Sie dienen nicht nur der Kommunikation, sondern werden oft für die Bearbeitung von Dokumenten und für den Zugriff auf Unternehmensressourcen verwendet. Im Gegensatz zur klassischen Unternehmens-IT unterliegen diese Geräte einem jährlichen Rhythmus neuer OS-Versionen mit neuen Möglichkeiten – aber auch mit neuen Herausforderungen. Praxisbeispiele runden das Seminar ab.

Künstliche Intelligenz für IT-Betrieb und IT-Sicherheit: Möglichkeiten und Grenzen 27.11.19 in Köln

Die Anwendung der Künstlichen Intelligenz in IT-Betrieb und IT-Sicherheit ist Gegenstand dieser Sonderveranstaltung. Es gibt inzwischen kaum noch einen Bereich in der IT, der nicht auch auf Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) zurückgreift. Der Markt an KI-geprägten Produkten wächst rasant. Mit KI ändert sich dabei die IT massiv. Waren wir in der Vergangenheit daran gewöhnt, dass Algorithmen klare 0-1-Entscheidungen treffen, ist die KI davon geprägt, Ergebnisse in Verbindung mit einer geschätzten Wahrscheinlichkeit der Korrektheit des Ergebnisses zu liefern. Außerdem kann bei KI ein Algorithmus sich selbstlernend verbessern. Der Algorithmus programmiert sich quasi durch Interaktion mit der Umgebung selbst. Solche Algorithmen und ihr Nutzen für den IT-Betrieb werden im Seminar diskutiert.

Sicherheit für Internet of Things, Industrienetze und Anlagensteuerungen 11.12.-12.12.19 in Bonn

Gegenstand dieses Seminars ist die Informationssicherheit für Industrienetze, Anlagensteuerungen, Internet of Things (IoT) und Industrial Control Systems (ICS) zum Beispiel für Fertigung, Gebäudeautomation und kritische Infrastrukturen wie Netze für die Energieversorgung. Mit der aktuellen Technologie-Entwicklung im Internet of Things (IoT) und in der Industrie 4.0 stellt sich immer mehr die Frage, ob eine klare Trennung zwischen Büro-IT und Industrial IT in Zukunft noch erreichbar sein wird. Immer mehr Endgeräte in der Industrial IT erfordern eine Kommunikation mit dem Internet. Cloud-Dienste ersetzen hier traditionelle Formen der Anbindung von Industrial IT an externe Dienste. Die Administration von Systemen des IoT und der Industrial IT über eine Cloud sind inzwischen Normalität. Neue Anwendungsformen, insbesondere aus der Künstlichen Intelligenz prägen immer stärker IoT und Industrial IT. Dies hat wesentliche Auswirkungen auf die Informationssicherheit in diesen Bereichen. Referenten mit jahrelanger Beratungspraxis in Industrieumgebungen analysieren, wie IoT und Industrial IT auf diese Herausforderungen reagieren können und wie mit geeigneten Technologien Informationssicherheit, Leistung und Flexibilität gewährleistet werden kann.