Durchführungen

12.11. - 14.11.2018 in Stuttgart
20.05. - 22.05.2019 in Bonn

1.890,00 € netto

Netzwerk-Design für Enterprise Netzwerke

- dreitägige Veranstaltung -

LAN-Technik unterliegt einem permanenten Wandel, neue Anforderungen erfordern neue Lösungen. Gerade im Rechenzentrum zeigen Trends wie die Konvergenz von Daten- und Storage-Netzen, die Einbindung von Netzwerkdiensten in ein virtualisiertes Gesamtdesign und die Integration von Cloud-Computing-Prinzipien, dass uns klassische Technologien und Designs nicht mehr weiterbringen. Das Seminar erklärt, was im Moment passiert und wie Sie sich auf die Zukunft vorbereiten können. Es geht auf Designalternativen im RZ und Campus im Zeitalter neuer Layer-2-Technologien wie Fabrics, Multichassis-Link-Aggregierung, Shortest Path Bridging und Hochgeschwindigkeits-Datenraten von 10/40/100 Gigabit ein. Darüber hinaus werden Priorisierungstechniken wie AVB und DCB besprochen sowie aktuelle Entwicklungen rund um die Themen Overlay-Designs, Netzwerkvirtualisierung, Software-Defined Data Center und Cloud Computing.


Netzwerkdesign zwischen 1- und 100-Gigabit-Ethernet: Anforderungen, Planung und Designkonzepte

  • Anforderungen an moderne Netzwerke
  • Unterschiede Data Center, Access und Core
  • Designkonzepte: Stern, Ring, Masche
  • Automatisierung: moderne Konzepte
  • Planungsaspekte: QoS, Auslastung, Überbuchungsfaktoren, Kosten
  • EEE (Energy-Efficient Ethernet): Stromsparen bei Netzwerkverkehr

Quality of Service: Neue Standards für RZ und Campus

  • DCB (Data Center Bridging)
  • IEEE 802.1Qau: CN (Congestion Notification)
  • IEEE 802.1Qaz: PFC (Priority Based Flow Control)
  • IEEE 802.1Qbb: ETS (Enhanced Transmission Selection)
  • AVB (Audio Video Bridging)
  • IEEE 802.1BA: Audio-Video-Bridging
  • IEEE 802.1AS: Timing and Synchronization
  • IEEE 802.1Qav: Forwarding and Queueing
  • IEEE 802.1Qat: Stream Reservation

Ablösung der Spanning-Tree-Protokolle

  • Anforderungen an RZ-Netze
  • Link Aggregierung und Multi-Chassis Link Aggregierung
  • Shortest-Pathing und Multi-Pathing mit SPB und TRILL
  • Einsatzszenarien
  • Proprietäre Ansätze: Brocade, Cisco, Juniper

VLAN-Technik: effizienter Einsatz und moderne Alternativen

  • Effiziente Reduzierung von VLANs
  • Einsatzszenario „Voice-VLAN“
  • Edge-Provisionierung und automatisierte Konfiguration
  • SPB und TRILL als Overlay
  • Layer-3-Overlay-Protokolle: VXLAN, NVGRE u.a.
  • Einsatzszenarien

Virtualisierung und Private Cloud

  • Anbindung von Virtualisierungshosts
  • Integration virtueller Switches
  • Virtualisierung des Netzwerks
  • SDN (Software-Defined Networking): Architektur, Controller, Protokolle
  • OpenFlow
  • Wo liegt der Mehrwert bei SDN?
  • Software-Defined Data Center
  • NFV (Network Function Virtualisation)
  • VMware NSX
Cornelius Höchel-Winter
Cornelius Höchel-Winter Zur Profilseite »

Das sagen unsere Teilnehmer
  • Der Kurs hat mein Verständnis und Wissen über zukünftiges Netzwerk Design vertieft. Danke vielmals für die ausführlichen Erklärungen
  • Sehr interessant! Vielen Dank
  • Ein sehr guter Überblick über aktuelle Tendenzen, vielen Dank!
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer und in Papierform
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung
Veranstaltungsorte und -zeiten:
Holiday Inn Stuttgart

Beginn am 12.11.2018 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 14.11.2018 um 14:00

Centro Hotel Residence

Beginn am 20.05.2019 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 22.05.2019 um 14:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Holiday Inn Stuttgart

vom 11.11. bis 14.11.2018 Übernachtung inkl. Frühstück: 139,00 €/Nacht

Centro Hotel Residence

vom 19.05. bis 22.05.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 139,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

Lokale Netze für Einsteiger
03.09.-07.09.18 in Aachen

Dieses Seminar vermittelt kompakt und intensiv innerhalb von 5 Tagen die Grundprinzipien des Aufbaus und der Arbeitsweise Lokaler Netzwerke. Der Intensiv-Kurs vermittelt die notwendigen theoretischen Hintergrundkenntnisse, vermittelt den praktischen Aufbau, den Betrieb eines LANs und vertieft die Kenntnisse durch umfangreiche, gruppenbasierende Übungsbeispiele.

TCP/IP-Netze erfolgreich betreiben – Seminarplus
08.10.-10.10.18 in Bonn

IP ist die Grundlage jeglicher Rechnerkommunikation. Neben IPv4 gewinnt IPv6 zunehmend an Bedeutung. Für den erfolgreichen Betrieb von IP Netzen ist es unabdingbar beide Protokolle zu verstehen und zu beherrschen. Die Protokolle TCP und UDP bilden die Basis jeder Anwendungskommunikation. Der Kurs vermittelt praxisnah das notwendige Wissen und grundsätzliche Kenntnisse über Routingprotokolle DHCP und DNS.

Aufbau und Management von Internet-DMZ und internen Sicherheitszonen
24.09.-26.09.18 in Frankfurt a.M.

Die IT-Sicherheit für die Internet DMZ und internen Sicherheitszonen werden in diesem Seminar von Experten aus der Praxis vorgestellt und anschaulich erklärt. Verschiedene IT-Architekturen und Konzepte werden analysiert und auf ihre Praxistauglichkeit untersucht. Die Umsetzung anhand konkrete Projektbeispiele runden die Schulung ab.

RZ-Kopplung: Georedundanz für Rechenzentren
12.11.18 in Stuttgart

Große Schadensereignisse, Ergebnisse von Audits, erhöhte Verfügbarkeitsanforderungen und regulatorische Vorgaben (KRITIS, BSI, BAFIN etc.) erzwingen Georedundanz für Rechenzentren. Für die Planung der Georedundanz werden besonderes Know-how und eine strategische Herangehensweise benötigt. In diesem Seminar werden die aktuellsten Technologien und Anforderungen im Zusammenhang mit georedundanten Rechenzentren und deren Kopplung vorgestellt und ein optimales Gesamtkonzept beschrieben.

IT-Infrastrukturen für das Gebäude der Zukunft
10.09.-11.09.18 in Bonn

Das Gebäude der Zukunft erfordert IT-Infrastrukturen, die Gewerk-übergreifend sind, die sowohl in der Datenverarbeitung als auch in der Klimatisierung, Zugangssicherung oder allgemeiner gesprochen der Gebäude-Automatisierung eingesetzt werden können. Diese Veranstaltung wendet sich an Planer aller Gewerke und bietet den idealen Blick über den Tellerrand, um zu einer erfolgreichen und wirtschaftlichen Gewerke-übergreifenden Planung zu kommen und einen langfristig flexiblen Betrieb eines neuen Gebäudes zu erreichen.

Sonderveranstaltung: Netzlösungen für Private Clouds mit Beispielen von Cisco und VMware
24.09.18 in Frankfurt a.M.

Diese Sonderveranstaltung befasst sich mit Lösungen für Rechenzentrumsnetze, die als Bestandteil von Private Clouds implementiert werden. Dabei wird auf die Unterschiede zwischen Software Defined Network (SDN) und Software Defined Data Center (SDDC) eingegangen. Am Beispiel der Lösungen Cisco ACI und VMware NSX wird die Antwort der führenden Hersteller auf Anforderungen der Betreiber von Private Clouds dargestellt.