Durchführung

23.09.2019 in Bonn

Preis

1.090,00 € netto (eintägig)


 Buchungsergänzungen»

Mit Windows 10 in die Cloud – ob Sie wollen, oder nicht

Die Einführung von Windows 10 im Unternehmen ist mehr als ein einfaches Versions-Upgrade. Mehr als bei früheren Windows Migrationsprojekten muss die gesamte Infrastruktur auf den Prüfstand gestellt werden. Der Weg mit Windows 10 und Microsoft Office Produkten führt unaufhaltsam in Richtung Cloud.

Das Seminar liefert zunächst einen Überblick der (mindestens) involvierten Infrastrukturkomponenten, die im Rahmen eines Windows 10 Projekts aufeinander abzustimmen sind. Weiterhin werden verschiedene Szenarien mit jeweils unterschiedlichem Grad der Cloud Nutzung betrachtet. Anschließend werden wichtige Planungsaspekte bei der Erstellung eines Windows 10 Clientkonzepts auf Basis von Projekterfahrungen in unterschiedlichen Umgebungen diskutiert.



Einleitung

Was ist Windows 10? Was ist es nicht?

  • Windows 10 ist nicht „Windows x+1“
  • Windows 10 ist (gedacht als) ein System mit intensiver Cloud Nutzung 

Planung (Schwerpunkt)

Betrachtung großer Teile der Infrastruktur

  • Active Directory
  • Softwareverteilung
  • Mobile Device Management
  • Antivirus
  • Mehrfaktor Authentifizierung
  • Remote Access
  • Umgang mit Daten (Ablage, Sicherheit, Sicherung) 

Mögliche Szenarien mit Windows 10

  • Motivation
  • Rahmenparameter
  • Szenario „on prem“
  • Szenario „hybrid“
  • Szenario „online“ 

Planungsdetails

  • Active Directory (on prem, AAD, AAD Domain Services)
  • GPOs vs MDM
  • Lizenzierung
  • Online Services (inkl. neue Prozesse)
  • Collaboration
  • MS Office (und andere Software)
  • Client Hardware
  • Windows 10 Edition
  • Windows 10 Rollout und Management (3rd Party, SCCM, Intune)
  • Updates (Windows, Office)
  • Windows Servicing
  • Microsoft App Store, Business Store, Intune Portal
  • Private Nutzung (App Store, MS Accounts)
  • Browserplanung
  • Internetzugriff (Proxy, Firewall)
  • Ressourcenzugriff (DFS, Drive Mappings, Offline Files, Folder Redirection, Roaming Profiles, …)
  • Security (Antivirus, AppLocker, BitLocker, Windows Firewall, Hello, MFA, …) 

Implementierung (Ausblick)

Aufbau / Migration der Infrastruktur

  • Je nach Szenario

Windows 10 Rollout

  • Je nach Szenario
  • Demo Windows AutoPilot?

Betrieb (Ausblick)

Generell

  • Abhängig vom Szenario
  • Interner Betrieb / Managed Services

Zielgruppe

Entscheider, Führungskräfte, Projektleiter

Michael van Laak
Michael van Laak Zur Profilseite »

Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ein Teilnahmezertifikat
  • Mittagsmenü inkl. Getränke
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsort und -zeiten:
Hilton Bonn

Beginn am 23.09.2019 um 9:30
Ende am 23.09.2019 um 17:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Hilton Bonn

vom 22.09. bis 23.09.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 143,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Mit Ihrer Buchung können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Seminarunterlagen
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis.
    49,00 €

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

Netzzugangskontrolle: Technik, Planung und Betrieb 03.-04.06.19 in Düsseldorf

Dieses Seminar vermittelt den aktuellen Stand der Technik der Netzzugangskontrolle (Network Access Control, NAC) und zeigt die Möglichkeiten aber auch die Grenzen für den Aufbau einer professionellen NAC-Lösung auf. Schwerpunkt bildet die detaillierte Betrachtung der Standards IEEE 802.1X, EAP und RADIUS. Dabei wird mit IEEE 802.1X in der Fassung von 2010 und mit IEEE 802.1AE (MACsec) auch auf neueste Entwicklungen eingegangen.

Internetworking: optimales Netzwerk-Design mit Switching und Routing 24.-27.06.19 in Aachen

Dieses Seminar vermittelt alles Wichtige, was Sie zum Thema LAN wissen müssen. Es werden unterschiedlichen Einsatzszenarien für Routing und Switching beleuchtet und das notwendige Wissen zur erfolgreichen Planung und dem Betrieb von Netzwerk Infrastrukturen vermittelt. Die Abdeckung der Themen beinhaltet sowohl Layer 2 als auch Layer 3. Der Aufbau und die Integration von WLAN Strukturen in LAN Architekturen werden detailliert beleuchtet. Abgerundet werden diese Informationen durch einen Blick auf die aktuellen WAN-Techniken zur Standort-Standort-Kopplung.

Netzwerk-Design für Enterprise Netzwerke 03.-05.06.19 in Bonn

LAN-Technik unterliegt einem permanenten Wandel, neue Anforderungen erfordern neue Lösungen. Gerade im Rechenzentrum zeigen Trends wie die Konvergenz von Daten- und Storage-Netzen, die Einbindung von Netzwerkdiensten in ein virtualisiertes Gesamtdesign und die Integration von Cloud-Computing-Prinzipien, dass uns klassische Technologien und Designs nicht mehr weiterbringen. Das Seminar erklärt, was im Moment passiert und wie Sie sich auf die Zukunft vorbereiten können. Es geht auf Designalternativen im RZ und Campus im Zeitalter neuer Layer-2-Technologien wie Fabrics, Multichassis-Link-Aggregierung, Shortest Path Bridging und Hochgeschwindigkeits-Datenraten von 10/40/100 Gigabit ein. Darüber hinaus werden Priorisierungstechniken wie AVB und DCB besprochen sowie aktuelle Entwicklungen rund um die Themen Overlay-Designs, Netzwerkvirtualisierung, Software-Defined Data Center und Cloud Computing.