Messtechnik der Übertragungsphysik im Umfeld der Lokalen Netze

Nächster Termin

Rabattaktion22.11.2017 in Bonn

Preis

1.090,00 € netto


Rabattaktion für SchnellentschlosseneEgal ob Sie buchen oder nur unverbindlich reservieren, an den markierten Terminen gewähren wir Ihnen einen Rabatt von 5 %.
Achtung: Es gibt nur eine begrenzte Zahl rabattierter Plätze!

- eintägige Veranstaltung -

Dieses Seminar beschäftigt sich zum einen mit neuen Aspekten der Messung im Kabelbereich, zeigt den aktuellen Stand der diesbezüglich verfügbaren speziellen Kabelmessgeräte auf. Sie erläutert  die Messrichtlinien, die sich für Abnahmemessungen von Kabelanlagen bisher als am besten geeignet gezeigt haben. Im zweiten Schwerpunkt widmet sich die Veranstaltung den Messungen im WLAN-Umfeld. Wie werden vorbereitende WLAN-Simulationen gemacht und wie lassen sich diese mit den nachfolgenden WLAN-Ausleuchtungen vergleichen, warum sind diese weiterhin wichtig.


Drucken

 

Abnahme und Fehlersuche, Glasfaserverkabelung richtig messen

  • Warum gilt: Pegelmessung ist ein „MUSS“ und OTDR-Messung ist ein „KANN“
  • Einfluss der Kalibrierung von Pegelmessaufbauten mit 1, 2 oder 3 Messschnüren
  • Was muss eine Messrichtline beinhalten, wie hilfreich ist die EN 61280?
  • Bedeutung und sinnvolle Berücksichtigung von Encircled Flux
  • Besonderheiten der LWL-Messverfahren im Rahmen der Fehlersuche
  • Grenzwerte, woher sie kommen und was sie bedeuten
  • Einfluss von neuen Steckertechniken auf die LWL-Messtechnik
  • Marktübersicht der gängigsten Pegelmessgeräte

Kabelmessung mit Handheld-Scanner, was liefern sie und was nicht

  • Channel- vs. Permanent-Link-Messung
  • Funktionsumfang der alten und neuen Generationen
  • Genauigkeit, was darf erwartet werden und was nicht
  • Fehlersuche, realistische Einschätzungen der Nutzbarkeit
  • Marktübersicht der neuen Generation Handheld-Scanner
  • Nutzbarkeit von Mini-Kabelmessgeräten

WLAN-Messtechnik für die physikalische Schicht

  • Werkzeuge für WLAN-Simulation und Ausleuchtungsmessungen
  • Neue Wege bei der Zellplanung bei High-Speed-WLAN (IEEE 802.11ac/an)
  • Werkzeuge für die Überwachung der Luftschnittstelle
  • Einfache Tools für den täglichen Gebrauch

WLAN-Protokollanalyse

  • Wo liegen die Unterschiede zu Messungen im Kabelbasierten Netz?
  • Wie können Messungen im LAN bei WLAN-Problemen weiterhelfen?
  • Protokollanalyse innerhalb einer Controller-basierten Infrastruktur
  • Was muss beachtet werden?
  • Einfache Tools für den täglichen Gebrauch

In diesem Seminar lernen Sie

  • Wie sieht das aktuelle Angebot an Handheld-Scannern im Markt aus, wie haben sich diese in den letzten Jahren weiterentwickelt,
    mit welchen Vorteilen ist im Vergleich zu „älteren“   Geräten zu rechnen?
  • LWL-Messtechnik, welche Unterschiede gibt es, was sind die richtigen Methoden?
    Warum führen unterschiedliche Messmethoden zu unterschiedlichen, nicht vergleichbaren Messwerten?
  • WLAN-Messtechnik für die physikalische Schicht, wie ist das sinnvoll, welche Werkzeuge gibt es für Simulation und Ausleuchtungsmessung und
    wie können einfache Tools im täglichen Gebrauch eingesetzt werden?
  • Wo liegen bei der WLAN-Protokollanalyse die Unterschiede zu Messungen im kabelbasierten Netz, wie kann die Analyse bei WLAN-Problemen weiterhelfen,
    was muss beachtet werden und wie können auch hier einfache Tools genutzt werden?

Zielgruppe
Das Seminar wendet sich an Planer und Betreiber von Kabelsystemen und WLAN-Infrastrukturen wie auch an Installationsunternehmen, für die ein Verständnis der Messtechnik und der daraus resultierenden verschiedenen Messverfahren von Bedeutung ist. Referenten, die im Projektgeschäft mit den Knackpunkten der physikalischen Messtechnik regelmäßig konfrontiert werden erläutern praxisnah die verschiedenen Methoden und Instrumente, mit denen die „nachrichtentechnische“ Seite der LAN- und WLAN-Zugangsverfahren proaktiv und reaktiv geprüft werden kann.

Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Schulungsunterlagen in elektronischer und in Papierform
  • ein Teilnahmezertifikat
  • Mittagsmenü inkl. Getränke
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung
Veranstaltungsort und -zeiten:
Hilton Bonn

Beginn am 22.11.2017 um 9:30
Ende am 22.11.2017 um 17:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu Sonderpreisen zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Hilton Bonn

vom 21.11. bis 22.11.2017 Übernachtung inkl. Frühstück: 139,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

zugeordnete Kategorien: LAN, WLAN
zugeordnete Tags:

Sie finden dieses Thema interessant? Sie können