Durchführungen

Garantietermin11.02.-15.02.2019 in Aachen
13.05.-17.05.2019 in Aachen
02.09.-06.09.2019 in Aachen

Preis

2.490,00 € netto (fünftägig)


GarantieterminDiese Veranstaltung findet statt - garantiert.

Lokale Netze für Einsteiger

Dieses Seminar vermittelt kompakt und intensiv innerhalb von 5 Tagen die Grundprinzipien des Aufbaus und der Arbeitsweise Lokaler Netzwerke. Der Intensiv-Kurs vermittelt die notwendigen theoretischen Hintergrundkenntnisse, vermittelt den praktischen Aufbau, den Betrieb eines LANs und vertieft die Kenntnisse durch umfangreiche, gruppenbasierende Übungsbeispiele. Ausgehend von einer Darstellung von Themen der Verkabelung und Übertragungsprotokolle wird die Arbeitsweise von Switch-Systemen, drahtloser Technik, den darauf aufsetzenden Verfahren und der Anbindung von PCs und Servern systematisch erklärt.

Frühbucherphase läuftFrühbucherphase läuft



Grundlagen der Kommunikation in Lokalen Netzwerken

  • Grundsätzlicher Ablauf der Kommunikation zwischen Stationen in einem Lokalen Netz
  • ISO-Referenzmodell, Protokollsteine und -funktionen
  • Bedeutung physikalischer und logischer Adressen
  • Typische Anwendungen in Lokalen Netzen und gängige Lösungsansätze zur Absicherung

Strukturierte, zukunftsorientierte Verkabelungs-Lösungen

  • Kabelalternativen: Koaxial-, Twisted Pair-, Lichtwellenleiter-Kabel, Basis ist die EN 50173 neuester Stand
  • Klassifizierung der Qualität von Twisted Pair-Lösungen nach Category5, ISO und DIN-Normen
  • Praktische Eckwerte beim Arbeiten mit Twisted Pair und LWL
  • Aufbau einer strukturierten Verkabelung auf der Basis einfacher Regeln
  • Konsequenzen der Strukturentscheidungen für die Gesamtkosten der Lösung

Grundlagen der Ethernet-Technologie

  • Grundsätzliche Arbeitsweise von IEEE 802.3 CSMA/CD
  • Varianten der IEEE 802.3 von 10 bis 10.000 Mbit/s
  • Power over Ethernet
  • Vor- und Nachteile der verschiedenen Technologien, was man zum Aufbau von Netzen beachten muss

Grundlagen der drahtlosen Übertragungstechnik

  • Grundsätzliche Arbeitsweise von WLAN nach IEEE 802.11
  • Das CSMA/CA-Zugangsverfahren und Möglichkeiten zur Optimierung
  • Das Kanal- und Reichweiten-Problem
  • Gefahren für das WLAN

Strukturierung von Netzwerken mit Komponenten der Ebene 2

  • Arbeitsweise von Brücken, Switches
  • Vor- und Nachteile der einzelnen Technologien
  • Methodik des VLAN-Einsatzes
  • Grundlagen der Redundanztechniken
  • Methodischer und bedarfsorientierter Aufbau einer Netzwerk-Architektur Typische Fehler und ihre Vermeidung

Grundlagen zu IP und damit verbundenen Protokollen

  • IP-Adressen, strukturierte IP-Netze und Aspekte eines IP-Adresskonzeptes
  • Voraussetzungen für eine funktionierende IP-Kommunikation
  • Adressverteilung mit IP-Diensten
  • Flusskontrolle – Idee und Grenzen: Arbeitsweise von TCP, UDP
  • Grundideen von SNMP und Netzmanagement
  • Gefahren für die Sicherheit in IP-Netzen

Strukturierung von Netzwerken mit Komponenten der Ebene 3

  • Aufgaben und Arbeitsweise von Router und Layer-3-Switches
  • Router oder Layer-3-Switch – wo ist der Unterschied?
  • Zusammenhang zwischen Layer 2-Strukturierung und IP-Netzstruktur
  • Router und Layer-3-Switches helfen bei Security-Fragen
  • Methodischer und bedarfsorientierter Aufbau einer Netzwerk-Architektur mit Routern und Layer 3-Switches

Grundelemente von VoIP

  • Telefonieren über IP-Netze – was ändert sich?
  • Grundsätzliche Elemente von VoIP-Lösungen
  • Wichtige Netzwerk-Eigenschaften aus Sicht von VoIP
  • Ablauf eines VoIP-Telefonats, Rolle von RTP
  • VoIP- mehr als nur Telefonieren

Jedes der vorgenannten Themen wird begleitet durch praxisrelevante Fallbeispiele mit vielen sofort umsetzbaren Empfehlungen und Erfahrungswerten

Projektbeispiel

  • Gemeinsame Planung eines Beispielnetzwerkes für eine Unternehmung mit typischen Kommunikationsanforderungen (Intensiv-Übung)

In diesem Seminar lernen Sie

  • wie Kommunikation in Lokalen Netzwerken grundsätzlich funktioniert
  • welche typischen Einsatzszenarien es gibt und was Netzwerke in diesen Szenarien leisten müssen
  • wie Kommunikation gesteuert wird, welche Fehler dabei auftreten können, wer diese erkennt und was bei einem Fehler passiert
  • wie Ethernet-Netzwerke arbeiten, welche Varianten und Regeln es für den Aufbau gibt
  • wie Power over Ethernet funktioniert
  • wie ein Wireles LAN arbeitet, welche Varianten und Regeln es für den Aufbau gibt
  • wie eine strukturierte Verkabelung entsteht, was bei der Installation und Einmessung zu beachten ist
  • aus welchen aktiven Komponenten ein Lokales Netzwerk besteht und wie diese aufgebaut sind,
  • welche Grundelemente es zum Aufbau von IP-Telefonie-Netzen gibt
  • welche Möglichkeiten der Verschaltung zum Aufbau eines flächendeckenden Netzwerk es gibt
  • welche alternativen Möglichkeiten der Konfiguration es gibt, welche Verfahren zur Umsetzung von Fehlersicherung, Load-Sharing, Redundanz und Laststeuerung existieren und wie sie optimal genutzt werden können
  • was IP ist, wie und warum in IP-Netzen strukturiert wird, wieso Router dabei nötig sind
  • was TCP, UDP und RTP ist und warum diese Protokolle wichtig sind
  • wie die Sicherheitsthematik in einem LAN zum Tragen kommt
  • welche besonderen Anforderungen VoIP an ein LAN stellt
  • wie Netzwerk-Strukturen, Adressverteilung und Security mit Switches und Routern gezielt realisiert werden
  • an vielen Fallbeispielen die Potenziale, Tücken, Tipps und Tricks Lokaler Netzwerke einzuschätzen

Zielgruppe

Die Technik der Lokalen Netze wird, erwünscht oder nicht erwünscht, in allen denkbaren Bereichen der elektronischen Kommunikation Einzug halten, deutlich wird dies insbesondere durch die wirtschaftliche, soziale und politische Bedeutung von Industrie 4.0. Damit ist für jeden, der intensiver mit Datenkommunikation zu tun haben wird, ein Grundverständnis dieser Technologien notwendig. Zu dieser Gruppe gehören neben den Einsteigern in IT-Technik, also den „Newcomern“, auch Interessierte, deren Kerngeschäft nicht die IT sein wird, die aber häufig mit IT-Spezialisten kommunizieren müssen und im Rahmen dieser Aufgabe sich ein Grundwissen der Funktionsweise aneignen und allgemeine Standards und Planungsregeln kennenlernen möchten.

Es sind nur sehr wenige Grundkenntnisse notwendig, schwierigere Inhalte werden insbesondere mit Hilfe der Übungen so vertieft, dass alle vermittelten Themen am Ende des Seminars von allen Teilnehmern verstanden werden.

Hartmut Kell
Hartmut Kell Zur Profilseite »

Dr. Johannes Dams
Dr. Johannes Dams Zur Profilseite »

Das sagen unsere Teilnehmer
  • Übungen waren sehr gut
  • Aufteilung Theorie und Praxis war sehr gut
  • Herr Kell hat seine Vorträge sehr praxisnah und lebhaft an die Teilnehmern vermittelt.
  • Herr Kell ist mit seiner Art und mit seinen Erklärungen voll bei mir als Einsteiger für Netzwerktechnik angekommen. Einen besseren Dozenten gibt es nicht für dieses Thema
  • Seminar mit den Beispielaufgaben war sehr gut
  • Das Seminar schließt genau die Wissenslücken, die ich hatte. Rundum bin ich sehr zufrieden.
  • Für einen Einsteigerkurs sehr gute Zusammenstellung
  • Insgesamt ein sehr gelungener Lehrgang, der den Einstieg in die komplizierte Netzwerktechnik auf gut verständliche Art und Weise ermöglicht hat. Meine  Erwartungen wurden zum Teil deutlich übertroffen.
  • Guter Bezug zur Praxis: was wird wann und wie verwendet?
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer und in Papierform
  • ausgewählte Videos von ComConsult-Study.tv
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsorte und -zeiten:
Novotel Aachen City

Beginn am 11.02.2019 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 15.02.2019 um 14:00

Novotel Aachen City

Beginn am 13.05.2019 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 17.05.2019 um 14:00

Novotel Aachen City

Beginn am 02.09.2019 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 06.09.2019 um 14:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Novotel Aachen City

vom 10.02. bis 15.02.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 116,00 €/Nacht

Novotel Aachen City

vom 12.05. bis 17.05.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 116,00 €/Nacht

Novotel Aachen City

vom 01.09. bis 06.09.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 116,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Dieses Seminar ist Bestandteil der Zertifizierung zum „ComConsult Certified Network Engineer“.

Die Ausbildung basiert auf einem 5-tägigen, einem 4-tägigen und einem 3-tägigen Intensiv-Seminar:
Kurs 1: Lokale Netze für Einsteiger
Kurs 2: TCP/IP-Netze erfolgreich betreiben
Kurs 3: Internetworking: optimales Netzwerk-Design mit Switching und Routing

Die Zertifizierung ist mit einer Abschlussprüfung verbunden.

Die Seminarplus Lernmaterialien zur Vertiefung

Zur Vor- und Nachbereitung des Seminars erhalten die Teilnehmer umfangreiches Arbeitsmaterial in Form von schriftlichen Unterlagen und Videos von ComConsult-Study.tv. Sie werden nach Ihrer Anmeldung automatisch zu folgenden Videos freigeschaltet und von uns darüber informiert:

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

Sonderveranstaltung: Netzlösungen für Private Clouds mit Beispielen von Cisco und VMware 18.03.19 in Bonn

Diese Sonderveranstaltung befasst sich mit Lösungen für Rechenzentrumsnetze, die als Bestandteil von Private Clouds implementiert werden. Dabei wird auf die Unterschiede zwischen Software Defined Network (SDN) und Software Defined Data Center (SDDC) eingegangen. Am Beispiel der Lösungen Cisco ACI und VMware NSX wird die Antwort der führenden Hersteller auf Anforderungen der Betreiber von Private Clouds dargestellt.

Sicherheit in IoT und Industrieller IT 03.04.-04.04.19 in Düsseldorf

Mit der aktuellen Technologie-Entwicklung im Internet of Things (IoT) und in der Industrie 4.0 stellt sich immer mehr die Frage, ob eine klare Trennung zwischen Büro-IT und Industrial IT in Zukunft noch erreichbar sein wird. Immer mehr Endgeräte in der Industrial IT erfordern eine Kommunikation mit dem Internet. Cloud-Dienste ersetzen hier traditionelle Formen der Anbindung von Industrial IT an externe Dienste und die Administration von Systemen des IoT und der Industrial IT über eine Cloud sind inzwischen Normalität und neue Anwendungsformen, insbesondere aus der Künstlichen Intelligenz prägen immer stärker IoT und Industrial IT. Dies hat wesentliche Auswirkungen auf die Informationssicherheit in diesen Bereichen. Dieses Seminar analysiert wie IoT und Industrial IT auf diese Herausforderungen reagieren können und wie mit geeigneten Technologien Informationssicherheit, Leistung und Flexibilität gewährleistet werden kann.

Information Security Management mit ISO 27001 und BSI-Grundschutz 22.05.-24.05.19 in Bonn

Angemessene Sicherheit mit optimalem Aufwand: geht das? Die Antwort liegt in der Nutzung bewährter Standards und Lösungen bei gleichzeitiger Erfüllung von Compliance-Richtlinien. Anders formuliert: Das Rad muss nicht von jedem Unternehmen neu erfunden werden. Dieses Seminar stellt den Aufbau und die nachhaltige Umsetzung eines standardisierten und zertifizierbaren Information Security Management System (ISMS) auf Basis von ISO 27001 und BSI IT-Grundschutz vor. Es wird dabei aufgezeigt, wie eine praxisgerechte Sicherheitslösung mit optimalem Aufwand erreicht werden kann.