Durchführungen

12.11. - 15.11.2018 in Aachen
01.04. - 04.04.2019 in Aachen
24.06. - 27.06.2019 in Aachen

2.290,00 € netto

Internetworking: optimales Netzwerk-Design mit Switching und Routing – Seminarplus

- viertägige Veranstaltung -

Dieses Seminar vermittelt alles Wichtige, was Sie zum Thema LAN wissen müssen. Es werden unterschiedlichen Einsatzszenarien für Routing und Switching beleuchtet und das notwendige Wissen zur erfolgreichen Planung und dem Betrieb von Netzwerk Infrastrukturen vermittelt. Die Abdeckung der Themen beinhaltet sowohl Layer 2 als auch Layer 3. Der Aufbau und die Integration von WLAN Strukturen in LAN Architekturen werden detailliert beleuchtet. Abgerundet werden diese Informationen durch einen Blick auf die aktuellen WAN-Techniken zur Standort-Standort-Kopplung.

Dieses Seminar ist Bestandteil der Zertifizierung zum
„ComConsult Certified Network Engineer“.


Anforderungen an zukunftssicheres Netzwerk-Design

  • Einsatzgebiete, typische Anwendungen und Leistungsanforderungen für verschiedene Datentypen
  • Ermittlung von Kapazitätsbedarf, Antwortzeitverhalten, Reservierungs-Anforderungen
  • Erwartete Entwicklung des Leistungsbedarfs und resultierende Technik-Trends der nächsten Jahre
  • Kernanforderungen und Leitsätze

Methoden zur Planung und Weiterentwicklung von gewachsenen Netzwerkstrukturen

  • Methodischer und bedarfsorientierter Aufbau von Netzwerken
  • Last- und Kapazitäts-Optimierung
  • Einfluss von WLAN, unterschiedlichen Gigabit Ethernet Übertragungsraten auf die Gestaltung
  • Typische Gestaltungsfehler und Konsequenzen
  • Erweiterte Möglichkeiten durch Einsatz von VLAN- und Layer-3 Techniken

Layer-2 Technologie

  • Arbeitsweise von Switches mit etablierten und neuen Redundanz-Verfahren
  • Spanning Tree, Rapid Spanning Tree (802.1w), Multiple Spanning Tree (802.1s)
  • Link Aggregierung (802.3ad)
  • VLAN-Technik
  • TRILL, SPB und MC-LAG
  • Konsequenzen für eine Gesamtlösung hinsichtlich Effizienz und Kosten

Layer-3 Technologie

  • Statisches und dynamisches Routing in Enterprise Netzen
  • Routing-Verfahren RIP und OSPF im Zusammenspiel mit IP-Adresskonzepten und Area-Strukturen
  • Router-Redundanz-Verfahren VRRP und HSRP
  • Multicastrouting mit PIM im Sparse und Dense Mode
  • Multicast-Switching mit IGRP und MLD
  • Beispiele für Einstiegs- und Backbone-Lösungen
  • Konsequenzen für die Gesamtlösung hinsichtlich Effizienz und Kosten

Bedeutung von VLAN-Technik

  • Layer-2 VLANs, verfügbare Standards IEEE 802.1Q und 802.1v, wie und wo sie noch eingesetzt werden für Benutzertrennung, QoS-VLANs, Voice-VLANs, nachteilige und sinnvolle Konfigurationsbeispiele mit Layer-2 und Layer-3 Switches

Integration von WLANs und WLAN Switching

  • Designregeln und Fallbeispiele für WLAN
  • Flächendeckende WLAN-Konzepte
  • WLAN Controller/Switche
  • QoS und Echtzeitanforderungen für Wireless Infrastrukturen

Management- und Betriebs-Aspekte

  • Switch und Router Management mittels RMON
  • Statistikanalyse für L2-Ports & L3 Interfaces
  • Voraussetzung zur tiefergehenden Betrachtung mittels Remote-Analyzer

WAN-Verbundnetzwerke mit VPN Technik

  • Ziele und Bedarf für LAN-WAN-Kopplungen
  • Einfügung und Funktion der WAN-Verfahren BGP und MPLS
  • Einsatz von VPN-Techniken als Ersatz für teure WAN-Technik (Site-Konzepte auf Basis von IPsec VPNs)

In diesem Seminar lernen Sie

  • welche Anforderungen für Enterprise Netzwerke für die nächsten Jahre zu berücksichtigen sind
  • mit welchen Design-Methoden ein optimales Netzwerk entsteht und welche Alternativen dafür zur Verfügung stehen
  • wie Wireless LANs und WLAN Switching in ein Enterprise Netzwerk integriert wird
  • was Layer-2-Verfahren leisten: Spanning Tree, TRILL, SPB, Link Aggregierung, VLAN, Broadcast-Problematik, Prioritäten
  • was Layer-3-Verfahren leisten: RIP, OSPF, PIM, VRRP, HSRP, BGP
  • was Multicast-Anwendungen für Ihr Netzwerk bedeuten und wie Sie mit Multicast-Routing umgehen
  • wie Switches und Router aufgebaut sind und wie sie arbeiten
  • wann Layer-2- und wann Layer-3-Lösungen eingesetzt werden, wie sie wirtschaftlich und technisch optimal kombiniert werden können
  • wie VLANs arbeiten, wofür sie eingesetzt und wo sie vermieden werden sollten
  • was Virtuelle Private Netzwerke VPN leisten und warum sie in modernen Netzwerken unverzichtbar
  • wie MPLS arbeitet und wo es eingesetzt wird

Zielgruppe
Dieses Seminar wendet sich an Netzwerkbetreiber und Anwender mit vorhandenen Grundlagenkenntnissen in Ethernet, TCP/IP, 802.11 WLAN Funktechnologie und bietet weiterführende Inhalte für den effizienten Netzwerk-Aufbau und -Betrieb.

 

Markus Geller
Markus Geller Zur Profilseite »

Markus Schaub
Markus Schaub Zur Profilseite »

Das sagen unsere Teilnehmer
  • Ich war voll und ganz zufrieden. Das Training wurde mir empfohlen und ich empfehle es weiter. Beide Referenten waren sehr erfahren.  Das gesamte Umfeld des Trainings war äußerst professionell  (Unterlagen, Übungen, Themenauswahl, Zusammenarbeit mit dem Hotel)
  • Hohe Packungsdichte, gute Wiederholung der Grundlagen, vertiefend darauf aufbauend die Netzwerkkenntnisse. Mir kamen neue und gute Ideen zur Optimierung des von mir betreuten Netzes. Sehr gut!
  • Der Kurs war super! Half mir, einige Lücken zu schliessen und spornt mich an, gewisse Teilthemen genauer unter die Lupe zu nehmen
  • Der Kurs ist in jedem Fall weiter zu empfehlen, da ich noch selten diese kompetente Mischung aus Praxisnähe und Theorie erlebt habe.
  • Extrem hohe Informationsdichte, ausgeprägt praxisrelevanter Vortrag. Ich habe sehr selten eine derart gut organisierte Referentin kennengelernt. Die Seminarteilnahme hat viel Spaß gemacht!
  • Seminar war sehr gut. Inhaltlich war alles vorhanden, was ich erwartet hatte.
  • Für meinen Wissensstand war’s eine ideale Mischung aus Theorie und Praxis, die mir im Alltag weiterhilft
  • Die eingebauten Übungsaufgaben waren sehr gut um den Stoff aufzulockern
  • Sehr tiefes Fachwissen bei den Referenten
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer und in Papierform
  • ausgewählte Videos von ComConsult-Study.tv
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung
Veranstaltungsorte und -zeiten:
Novotel Aachen City

Beginn am 12.11.2018 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 15.11.2018 um 15:00

Novotel Aachen City

Beginn am 01.04.2019 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 04.04.2019 um 15:00

Novotel Aachen City

Beginn am 24.06.2019 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 27.06.2019 um 15:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Novotel Aachen City

vom 11.11. bis 15.11.2018 Übernachtung inkl. Frühstück: 116,00 €/Nacht

Novotel Aachen City

vom 31.03. bis 04.04.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 116,00 €/Nacht

Novotel Aachen City

vom 23.06. bis 27.06.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 116,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Dieses Seminar ist Bestandteil der Zertifizierung zum „ComConsult Certified Network Engineer“.

Die Ausbildung basiert auf einem 5-tägigen, einem 4-tägigen und einem 3-tägigen Intensiv-Seminar:
Kurs 1: Lokale Netze für Einsteiger
Kurs 2: TCP/IP-Netze erfolgreich betreiben
Kurs 3: Internetworking: optimales Netzwerk-Design mit Switching und Routing

Die Zertifizierung ist mit einer Abschlussprüfung verbunden.

Die Seminarplus Lernmaterialien zur Vertiefung

Vor und während dem Besuch des Seminars erhalten die Teilnehmer umfangreiches Arbeitsmaterial in Form von schriftlichen Unterlagen und Videos von ComConsult-Study.tv. Sie werden nach Ihrer Anmeldung automatisch zu folgenden Videos freigeschaltet und von uns darüber informiert:

Bonus: Zusätzlich erhalten Sie das Handbuch zu „Designvarianten lokaler Netzwerke“ mit Texten von Dipl.-Inform. Petra Borowka-Gatzweiler und Dr. Behrooz Moayeri kostenlos zum Seminar.

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

Lokale Netze für Einsteiger
03.09.-07.09.18 in Aachen

Dieses Seminar vermittelt kompakt und intensiv innerhalb von 5 Tagen die Grundprinzipien des Aufbaus und der Arbeitsweise Lokaler Netzwerke. Der Intensiv-Kurs vermittelt die notwendigen theoretischen Hintergrundkenntnisse, vermittelt den praktischen Aufbau, den Betrieb eines LANs und vertieft die Kenntnisse durch umfangreiche, gruppenbasierende Übungsbeispiele.

TCP/IP-Netze erfolgreich betreiben – Seminarplus
08.10.-10.10.18 in Bonn

IP ist die Grundlage jeglicher Rechnerkommunikation. Neben IPv4 gewinnt IPv6 zunehmend an Bedeutung. Für den erfolgreichen Betrieb von IP Netzen ist es unabdingbar beide Protokolle zu verstehen und zu beherrschen. Die Protokolle TCP und UDP bilden die Basis jeder Anwendungskommunikation. Der Kurs vermittelt praxisnah das notwendige Wissen und grundsätzliche Kenntnisse über Routingprotokolle DHCP und DNS.

Aufbau und Management von Internet-DMZ und internen Sicherheitszonen
24.09.-26.09.18 in Frankfurt a.M.

Die IT-Sicherheit für die Internet DMZ und internen Sicherheitszonen werden in diesem Seminar von Experten aus der Praxis vorgestellt und anschaulich erklärt. Verschiedene IT-Architekturen und Konzepte werden analysiert und auf ihre Praxistauglichkeit untersucht. Die Umsetzung anhand konkrete Projektbeispiele runden die Schulung ab.