Durchführung

02.09.-04.09.2019 in Bonn

Preis

1.890,00 € netto (dreitägig)

Hybrid Cloud: RZ der neuen Generation

Die Nutzung der Public Cloud ist bereits in vielen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Verschiedenste Anwendungsszenarien wie die kurzfristige Bereitstellung von Rechenkapazität, die Speicherung von Daten oder die Nutzung der Cloud als Plattform für die Anwendungsentwicklung haben sich etabliert. Die Bedeutung und Kritikalität der Cloud steigt mit der zunehmenden Nutzung. Aspekte wie der sichere Betrieb, ein Überblick über die genutzten Services oder die bedarfsgerechte Anbindung sind essentiell für die kosten- und leistungsoptimierte Nutzung.



Computing/Storage/Hybrid-Cloud

  • Übersicht über Dienste zum Cloud-Computing und die Plattformen der wichtigsten Anbieter
  • Cloud-Speicher: Technologien, Abrechnungsmodelle und Migration zwischen Anbietern
  • Backup und Disaster Recovery as a Service
  • Monitoring von IaaS- und PaaS-Diensten
  • Die Hybrid-Cloud: Technische Herausforderungen und Vorteile
  • Edge- und Serverless-Computing: Was wird die Zukunft bringen

Netzwerk und WAN

  • Netzwerkdesign in der Cloud
  • Verbindung zwischen Cloud-Anbietern
  • Anbindung des eigenen Rechenzentrums an die Cloud

Security und rechtliche Fragen

  • Cloud Security: Einbindung der Cloud-Ressourcen in vorhandene Konzepte
  • Techniken zur Absicherung von Cloud-Ressourcen
  • Der sichere Zugang zur Cloud: Authentisierung und Einbindung des Unternehmens-AD
  • Vertragsrecht in der Cloud (Rechtsnatur; Do´s and Dont´s)
  • DSGVO in der Cloud (Grundstruktur, Auftragsverarbeitung, Internationale Cloud-Provider)
  • Datensicherheit in der Cloud (Cloud-Act, BSI-G)

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an alle, die bewerten wollen ob es sinnvoll ist, Teile ihrer Infrastruktur in die Public Cloud zu verlagern. Außerdem werden Optimierungsmöglichkeiten für bereits bestehende Cloud-Projekte besprochen. Grundlegende Kenntnisse in LAN, WAN und Server/Storage-Technologien werden vorausgesetzt. Die technischen und organisatorischen Fragen der Teilnehmer werden anhand von Praxisbeispielen aus bereits realisierten Projekten diskutiert.

Dr. Markus Ermes
Dr. Markus Ermes Zur Profilseite »

Dr. Simon Hoff
Dr. Simon Hoff Zur Profilseite »

Dr. Behrooz Moayeri
Dr. Behrooz Moayeri Zur Profilseite »

Dr. Stefan Muthmann
Dr. Stefan Muthmann Zur Profilseite »

Markus Schaub
Markus Schaub Zur Profilseite »

Sebastian Wefers
Sebastian Wefers Zur Profilseite »

Dr. Benjamin Wübbelt
Dr. Benjamin Wübbelt Zur Profilseite »

Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer und in Papierform
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsort und -zeiten:
Hilton Bonn

Beginn am 02.09.2019 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 04.09.2019 um 15:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Hilton Bonn

vom 01.09. bis 04.09.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 143,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

zugeordnete Kategorien: Cloud Computing, Data Center, IT-Recht für Nichtjuristen, IT-Sicherheit, UC, WAN
zugeordnete Tags:

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

Netzwerk-Sicherheit 08.04.-10.04.19 in Düsseldorf

Bedingt durch Netzkonvergenz, Mobilität und Virtualisierung hat die interne Absicherung der IT-Infrastruktur in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Heterogene Nutzergruppen mit unterschiedlichstem Sicherheitsniveau teilen sich eine gemeinsame IP-basierte Infrastruktur und in vielen Fällen ist der Aufbau sicherer, mandantenfähiger Netze notwendig. Dieses Seminar identifiziert die wesentlichen Gefahrenbereiche und zeigt effiziente und wirtschaftliche Maßnahmen zur Umsetzung einer erfolgreichen Lösung auf. Alle wichtigen Bausteine zur Absicherung von LAN, WAN, RZ-Bereichen, Servern und Storage-Bereichen werden detailliert erklärt und anhand konkreter Projektbeispiele wird der Weg zu einer erfolgreichen Sicherheitslösung aufgezeigt.

Sicherheit in IoT und Industrieller IT 03.04.-04.04.19 in Düsseldorf

Mit der aktuellen Technologie-Entwicklung im Internet of Things (IoT) und in der Industrie 4.0 stellt sich immer mehr die Frage, ob eine klare Trennung zwischen Büro-IT und Industrial IT in Zukunft noch erreichbar sein wird. Immer mehr Endgeräte in der Industrial IT erfordern eine Kommunikation mit dem Internet. Cloud-Dienste ersetzen hier traditionelle Formen der Anbindung von Industrial IT an externe Dienste und die Administration von Systemen des IoT und der Industrial IT über eine Cloud sind inzwischen Normalität und neue Anwendungsformen, insbesondere aus der Künstlichen Intelligenz prägen immer stärker IoT und Industrial IT. Dies hat wesentliche Auswirkungen auf die Informationssicherheit in diesen Bereichen. Dieses Seminar analysiert wie IoT und Industrial IT auf diese Herausforderungen reagieren können und wie mit geeigneten Technologien Informationssicherheit, Leistung und Flexibilität gewährleistet werden kann.

IT-Security by Microsoft – Ist der Bock doch der bessere Gärtner? 21.05.19 in Bonn

Cyber Kriminalität ist heute ein etabliertes Geschäftsmodell. Dank steigender Mobilitätswünsche vieler Unternehmen sind begehrte Angriffsziele einfacher verfügbar. Über 60 % aller Angriffe sind auf kompromittierte Anmeldedaten zurückzuführen. Die Angreifer sind durchschnittlich bereits seit 140 Tagen in Netzen aktiv, bevor sie bemerkt werden. Daher ist neben der klassischen IT-Security der Schutz der Nutzeranmeldedaten unabdingbar. In diesem Seminar erleben Sie die aktuelle Microsoft Security Landschaft in Form von den Advanced Threat Protection Produkten, ergänzt durch starke Authentifizierung mittels Multi-Factor Authentication.