Durchführung

19.04.-20.04.2021  Online

Preis

1.490,00 € netto

1.400,00 € netto (Online)

Inhouse-Anfrage

 Optionen»


Forensik mobiler Endgeräte

Die Forensik mobiler Endgeräte, insbesondere die der Smartphones, ist der Schwerpunkt dieses Einführungsseminars. Die Verbreitung mobiler Endgeräte hat dazu geführt, dass sie immer öfter als Beweismittel betrachtet und analysiert werden müssen. Dabei ergeben sich alte wie neue Herausforderungen hinsichtlich der Datenanalyse auf den Geräten. Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen der digitalen Forensik und die Besonderheiten bei mobilen Endgeräten.



ComConsult Firmenkarte
Die ComConsult Firmenkarte gilt für alle Mitarbeiter eines Unternehmens.
Für die Dauer von 12 Monaten wird auf unsere Veranstaltungen ein Rabatt von 20 % gewährt.
Weitere Informationen »

Der Netzwerk Insider
Der Netzwerk Insider gehört mit seinen Produkt- und Markt-Bewertungen rund um IT-Infrastrukturen zu den führenden deutschen Technologie-Magazinen. Der Bezug des Netzwerk Insiders ist kostenlos.
Zur Registrierung »



Grundlagen der (digitalen) Forensik

  • Einführung in die IT-Forensik
  • Grundlegende Anforderungen an die Beweissicherung
  • Häufige Fehler bei der Beweissicherung
  • Wie gehe ich vor?
  • Herausforderung Mobiltelefon / Smartphone
  • Schnittstellen – eine Übersicht
  • Sicherheitsfunktionen und Verschlüsselung – Feinde des Forensikers
  • SIM-Karten – ein Computer im Computer

Schnittstellen und Zugriffsmöglichkeiten bei mobilen Endgeräten

  • Datenspeicherung
  • Windows in der Forensik – das Maß aller Dinge?
  • Smartphones und Tablets
  • Sonstige Datenquellen – USB-Sticks und Co.
  • Funkschnittstellen
  • Rooting, Jailbreaks und Co. in der Forensik

Betriebssysteme vs. Forensik

  • Gerätesperre
  • Verschlüsselung
  • Verbindung mit anderen Geräten
  • Rooting
  • Sandboxing
  • Container-Lösungen
  • Cloud
  • Messenger

Datenakquise

  • Definition des Scope
  • Akquise-Möglichkeiten
  • Hardwarebasierte Ansätze
  • Softwarebasierte Ansätze
  • Cloud und andere Backups

Datenanalyse

  • Analyse von Dateien
  • Analyse von Backups
  • Analyse von Images
  • Der Einfluss von Verschlüsselung
  • Ein Analyse-Beispiel aus der „klassischen Welt“

Mobile Endgeräte sind in der heutigen Welt kaum noch wegzudenken. Wir alle haben uns an unsere Notebooks, Smartphones und Tablets gewöhnt. Diese Geräte bieten eine unglaubliche Flexibilität sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Umfeld. Allerdings kommt es immer wieder vor, dass sie eine wichtige Rolle bei verschiedenen Verbrechen spielen. Diverse Beispiele der letzten Jahre haben die Wichtigkeit der mobilen Endgeräte von Verdächtigen betont – von Betrugsfällen über Drogenhandel bis hin zu Anschlägen findet sich ein breites Spektrum an Straftaten, bei denen die Behörden auf die Daten mobiler Endgeräte zugreifen müssen.

Das ist die Aufgabe von Forensikern. Ihre Arbeit ist unglaublich komplex und durch immer ausgefeiltere Sicherheitsmechanismen wird sie zunehmend schwieriger.
Es gibt einige Grundsätze und Regeln, die man in der Forensik soweit wie möglich einhalten sollte. Hierzu gehört beispielsweise, dass man Beweismittel nicht manipulieren sollte. Doch ist das immer möglich? Dazu werden einige typische Fallstricke erläutert.

Die Schnittstellen, über die ein Forensiker an die notwendigen Daten kommt, sind bei mobilen Endgeräten andere als bei „klassischen“ PCs. Welche es gibt und wozu sie genutzt werden können, ist ebenfalls Teil des Seminars. Des Weiteren wird die „Gegenseite“, die Sicherheitsmechanismen der Endgeräte und wiederum deren Schwachstellen, durchleuchtet.
All das endet in einer (mehr oder weniger) großen Datenflut, die nach den relevanten Daten durchforstet werden muss. Wie das funktioniert und welche Tools es gibt, wird von einfach (Image eines unverschlüsselten Datenträgers) bis schwer (Auslöten eines Chips) dargestellt.

Zudem werden einige interessante Aspekte, insbesondere der Zugriff auf Android-Smartphones sowie Jailbreaks, ebenfalls in Praxisdemonstrationen vorgeführt.

Sie lernen in diesem Seminar:

  • die Grundlagen der digitalen Forensik mit Fokus auf RFC 3227,
  • welche Schnittstellen von modernen mobilen Geräten einen Zugriff ermöglichen,
  • welche Betriebssysteme üblicherweise vorgefunden werden und wie diese sich gegen den Forensiker „wehren“,
  • wie Daten trotz allem gewonnen werden können und
  • wie diese gewonnenen Daten analysiert werden.

Zielgruppe

  • Administratoren
  • Entscheider
  • Führungskräfte
  • Projektleiter
  • Nutzer

Das Seminar wendet sich an Administratoren, Entscheider, Führungskräfte, Projektleiter und interessierte Nutzer von mobilen Endgeräten.

Skill Level

  • Einsteiger
Dr. Markus Ermes
Dr. Markus Ermes Zur Profilseite »

Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsort und -zeiten:
Online-Seminar

Beginn am 19.04.2021 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 20.04.2021 um 16:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Mit Ihrer Buchung können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Zusätzliche Seminarunterlagen in Papierform
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis. Eine Bestellung der ausgedruckten Unterlagen ist nur bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn aus produktionstechnischen Gründen möglich.
    49,00 € netto

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

WAN (Wide Area Network): Design und Ausschreibung 01.02.-02.02.2021 Online

Dieses Seminar vermittelt WAN-Erfahrungen aus Projekten und Ausschreibungen. Themen des Seminars sind WAN-Technologien, WAN-Zugang, Internetzugang, SD-WAN, IPsec-VPN, Erfahrungen mit Anwendungen und Voice/Video, QoS, WAN-Optimierung und Cloud-Zugang.

Wireless LAN (WLAN): Plan – Build – Run 25.01.-27.01.2021 online

In diesem Seminar vermitteln WLAN-Experten das für die Planung, den Aufbau und den Betrieb von Enterprise-Lösungen erforderliche Hintergrundwissen mit umfangreichem Praxisbezug und Beispielen aus realen Netzen sowie Live-Demos.

Grundlagen der Funktechnik 23.02.2021 Online

Hertz und dBm, QAM, Yagis, Beamforming und Spektrum-Analysatoren – Begriffe, die Sie im Umfeld von WLAN, 5G und anderen Funktechniken immer wieder hören. Dies alles und noch viel mehr erfahren Sie in unserem Grundlagenseminar zur Funktechnik.