Sonderveranstaltung: Kriterien und Erfolgsszenarien für den Einsatz von UCC-Produkten: Cisco Spark, Microsoft Teams und Unify Circuit in der Analyse

Nächster Termin

Garantietermin21.03.2018 in Bonn

Preis

1.090,00 € netto


GarantieterminDiese Veranstaltung findet statt - garantiert.

- eintägige Veranstaltung -

Analyse: Nutzen von Kollaborationstools / UCC als Ergänzung von UC / Funktions-Umfang und sinnvolle Einsatz-Szenarien / Kriterien für die Auswahl von Produkten und den Erfolg von UCC-Projekten / Gestaltung von UC und UCC als sinnvolle Gesamtlösung / Entwicklung einer Langfrist-Strategie: die Zukunft von UC und UCC / Positionierung von Cisco Spark, Microsoft Teams und Unify Circuit bezogen auf die entwickelten Kriterien


Drucken

Aktuelle Programmübersicht »

Alle Teilnehmer erhalten den gleichnamigen Report gratis auf der Veranstaltung.

Unified Communications und Collaboration UCC entwickelt sich zu einem unverzichtbaren Baustein jeder zukünftigen UC-Lösung. Die Zukunft von UC ist UC=UC+UCC. Damit entsteht die Frage wie diese beiden Welten  zusammenpassen. Dies betrifft sowohl die Architektur als auch eine erfolgreiche Nutzung.

So groß der Bedarf nach Kollaboration auch ist, so komplex ist auch die Einführung von UCC. Die möglichen Effizienzgewinne sind enorm, sie reichen von einer Halbierung der bisherigen Meeting-Zeiten bis hin zu einer deutlich verbesserten Team-Leistung. Mehr schaffen mit weniger Aufwand ist das Ziel. Und dies ist kein Traum, UCC ist in der Lage zu liefern. Aber gleichzeitig ist auch wahr, dass viele UCC-Projekte scheitern.

Hier setzt unsere Sonderveranstaltung an. Wir analysieren:

  • Was leistet UCC?
  • Nach welchen Kriterien wird eine Produkt bewertet?
  • Welche Faktoren sind für den Erfolg unverzichtbar?
  • Wo steht die Technologie und der Markt mit seinen Produkten heute?
  • Wie sieht die kombinierte Zukunft von UC und UCC aus

UCC muss als strategischer Baustein gesehen werden. Für bestehende UC-Lösungen werden wichtige Funktionen umgesetzt, die UC ergänzen und zu einer neuen Gesamt-Lösung führen. Gleichzeitig wird der erste Baustein einer Zukunfts-Lösung für UC gelegt.

Dies geht nicht ohne eine Diskussion der führenden Produkte im Markt. Wer eine langfristig sichere Positionierung dieser wichtigen Produkte sucht, der muss sich folgenden Erkenntnissen stellen:

  • UCC entsteht nicht automatisch durch Ergänzung der bestehenden UC-Lösung.
  • UCC-Produkte müssen gezielt nach dem eigenen Bedarf ausgewählt werden.
  • Die Einführung von UCC kann zu einer Neupositionierung der vorhandenen UC-Lösung auch in dem Sinne führen, dass ein Produktwechsel in Betracht gezogen wird.
  • Es gibt immer einen Kompromiss. Auch für den Anwender, der seine UC-Lösung behalten will und bei dem die UCC-Lösung den Bedarf nicht erfüllt, gibt es sehr erfolgreiche Lösungen.

UCC ist komplex und kann bei falscher Einführung scheitern. Aber es kann auch ein Meilenstein für die Projekteffizienz in Unternehmen sein. Diese Veranstaltung hilft Ihnen, Ihr UCC-Projekt sinnvoll zu positionieren, die richtigen Produkte auszusuchen und das Projekt erfolgreich umzusetzen.

Dr. Jürgen Suppan
Dr. Jürgen Suppan

Markus Geller
Markus Geller

Jan Hickisch
Jan Hickisch

Cornelius Höchel-Winter
Cornelius Höchel-Winter

Dr. Simon Hoff
Dr. Simon Hoff

Tobias Neumann
Tobias Neumann

Nils Wantia
Nils Wantia

Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer und in Papierform
  • ein Teilnahmezertifikat
  • Mittagsmenü inkl. Getränke
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung
Veranstaltungsort und -zeiten:
Hilton Bonn

Beginn am 21.03.2018 um 9:30
Ende am 21.03.2018 um 17:30

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Hilton Bonn

vom 20.03. bis 21.03.2018 Übernachtung inkl. Frühstück: 143,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Sie finden dieses Thema interessant? Sie können