Durchführungen

18.03.2020 in Köln
10.09.2020 in Bonn

Preis

1.090,00 € netto (eintägig)

 Buchungsergänzungen»

Inhouse-Anfrage

Sonderveranstaltung: DNS – Struktur, Funktionen, Betrieb für Fortgeschrittene

Dieser Kurs zeigt wie ein erfolgreiches DNS für Behörden und Unternehmen gestaltet wird. Dafür wird anhand realer Projekte aufgezeigt, wie die einzelnen Komponenten des DNS zu einem redundanten, sicheren und skalierbaren Gesamtkonzept zusammengeführt werden und welche zentrale Rolle das DNS bei der Integration von Cloud-Diensten spielt. Ein Überblick über die am Markt verfügbaren IPAM- und DDI-Tools runden das Seminar ab.

Damit ist das Seminar ein absolutes Muss für jeden Planer und Betreiber von IT-Infrastrukturen. Denn DNS ist der meist unterschätzte Teil der IT-Infrastruktur. Ohne DNS geht fast gar nichts in der Welt der Netze und der Kommunikation. Wie ein hochverfügbares, leistungsfähiges und zuverlässiges DNS aufgebaut und betrieben wird, wird in diesem Seminar vermittelt.



Cloud & DNS 

  • Loadbalancing und DNS 
  • Geolokalisierung von Anwendungen mittels DNS 
  • DNS Anycast 
  • Integration von Cloud-Netzen in die lokale DNS-Infrastruktur 
  • Funktionsprüfungen anderer Systeme durch das DNS für Failover und latenzbasiertes Routing 

DNS-Architektur 

  • DNS-View 
  • Hidden Primary 
  • Internal Root 
  • Forwarder 
  • Trennung Zonen-Server von rekursiven Name Servern 
  • DNS & Active Directory 
  • Standortübergreifendes DNS-Design 

IPAM- und DDI-Tools im Vergleich 

  • Funktionen von IPAM-Tools 
  • Marktübersicht 
  • Bewertungskriterien von IPAM-Tools 
  • Vergleich führender Produkte 

Projektbericht: aktuelles DNS-Design 

  • Nutzung eigener DNS-Baum versus Internet-DNS-Baum 
  • DNS Forwarding versus Root Hints 
  • DNS-Georedundanz 
  • Auflösung externer Namen im internen Netz: Bedarf und Risiken 

Für die Planung einer DNS– Infrastruktur reicht das Wissen, um die Bausteine des DNS allein nicht aus. Für den erfolgreichen Betrieb des DNS müssen diese Bausteine richtig aufeinander aufbauen. Dabei ist das DNS längst die Funktion eines simplen Telefonbuches, das Namen in IP-Adressen auflöst, hinausgewachsen. So spielt das DNS bei Cloud-Diensten eine zentrale Rolle, wenn es um die Themen Redundanz, Loadbalancing oder latzenzbasiertes Routing geht. 

Im internen Betrieb sind Sicherheit und Ausfallsicherheit wesentliche Kriterien bei der Planung der DNS-Architektur. Für viele Anforderungen gibt es dabei unterschiedliche Lösungen. In diesem Seminar werden unterschiedliche Architekturen vorgestellt, wie sie in Projekten bei Kunden realisiert wurden. Dabei wird auch auf die Probleme eingegangen, auf die man gestoßen ist. 

Sie lernen in diesem Seminar

  • Welche Rolle DNS beim Loadbalancing von Cloud-Diensten spielt 
  • Wie man mittels DNS eine Geolokalisierung von Anwendungen realisieren kann 
  • Welche Pros und Cons es für DNS Anycast gibt 
  • Wie man die Public Cloud in die lokale DNS-Infrastruktur integriert 
  • Welche Cloud-Dienste durch das Cloud-basiertes DNS überwacht werden können und wie man darauf reagieren kann 
  • Wie eine moderne, redundante und sichere DNS-Architektur aussieht 
  • Wofür man DNS-Views einsetzt 
  • Wofür man einen Hidden Primary nutzt 
  • Ob der Einsatz von Internal Roots sinnvoll ist oder besser vermieden werden sollte 
  • Welche Rolle das DNS für den stabilen Betrieb des Active Directory spielt 
  • Wie ein Standortübergreifendes DNS-Design aussieht 
  • Welche Funktionen von IPAM- und DDI-Tools übernehmen 
  • Welche IPAM-Tools aktuell am Markt eine Rolle spielen 
  • Nach welchen Kriterien man in realen Projekte IPAM-Tools bewerten kann 
  • Wie führende IPAM-Tools in Projekte im Vergleich abgeschnitten haben 

Zielgruppe 

  • Betreiber 
  • Rechenzentrumsleiter 
  • Entscheider 
  • Führungskräfte 
  • Projektleiter 

Das Seminar wendet sich an Entscheider, Planer und Betreiber von IT-Infrastrukturen sowohl in den eigenen Rechenzentrums- und Campus-Netzen als auch für die Cloud-Infrastruktur und Internetserver. 

Das Seminar vermittelt die notwendige Basis anhand vieler Beispiele und praxisnahes Wissen aus dem Planungsalltag.  

Skill Level 

  • Experten 
  • Fortgeschrittene 

 

Markus Schaub
Markus Schaub Zur Profilseite »

Dr. Behrooz Moayeri
Dr. Behrooz Moayeri Zur Profilseite »

Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ein Teilnahmezertifikat
  • Mittagsmenü inkl. Getränke
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsorte und -zeiten:
Leonardo Hotel

Beginn am 18.03.2020 um 9:30
Ende am 18.03.2020 um 17:00

Hilton Bonn

Beginn am 10.09.2020 um 9:30
Ende am 10.09.2020 um 17:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Leonardo Hotel

vom 17.03. bis 18.03.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 129,00 €/Nacht

Hilton Bonn

vom 09.09. bis 10.09.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 143,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Mit Ihrer Buchung können Sie sich für das folgende Seminar zu einem vergünstigten Preis anmelden:
  • DNS für Einsteiger
    Dieses Seminar führt in die Struktur, Funktionen und den Betrieb des Domain Name System (DNS) ein. Somit ist das Seminar ein absolutes Muss für jeden Planer und Betreiber von IT-Infrastrukturen. Denn DNS ist der meist unterschätzte Teil der IT-Infrastruktur. Ohne DNS geht fast gar nichts in der Welt der Netze und der Kommunikation. Wie ein hochverfügbares, leistungsfähiges und zuverlässiges DNS aufgebaut und betrieben wird, wird in diesem Seminar vermittelt.
    statt 1.090,00 € nur 500,00 €

Zusätzlich können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Seminarunterlagen
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis. Eine Bestellung der ausgedruckten Unterlagen ist nur bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn aus produktionstechnischen Gründen möglich.
    49,00 €

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

iOS 13 Delta 25.11.19 in Bonn

Schwerpunkt dieses Seminars sind die Neuigkeiten iOS 13 mit Blick auf die neuen Produktivitäts- und Verwaltungsmöglichkeiten für Unternehmen. Apple Geräte mit iOS sind im Unternehmensalltag längst nicht mehr wegzudenken. Sie dienen nicht nur der Kommunikation, sondern werden oft für die Bearbeitung von Dokumenten und für den Zugriff auf Unternehmensressourcen verwendet. Im Gegensatz zur klassischen Unternehmens-IT unterliegen diese Geräte einem jährlichen Rhythmus neuer OS-Versionen mit neuen Möglichkeiten – aber auch mit neuen Herausforderungen. Praxisbeispiele runden das Seminar ab.

Künstliche Intelligenz für IT-Betrieb und IT-Sicherheit: Möglichkeiten und Grenzen 27.11.19 in Köln

Die Anwendung der Künstlichen Intelligenz in IT-Betrieb und IT-Sicherheit ist Gegenstand dieser Sonderveranstaltung. Es gibt inzwischen kaum noch einen Bereich in der IT, der nicht auch auf Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) zurückgreift. Der Markt an KI-geprägten Produkten wächst rasant. Mit KI ändert sich dabei die IT massiv. Waren wir in der Vergangenheit daran gewöhnt, dass Algorithmen klare 0-1-Entscheidungen treffen, ist die KI davon geprägt, Ergebnisse in Verbindung mit einer geschätzten Wahrscheinlichkeit der Korrektheit des Ergebnisses zu liefern. Außerdem kann bei KI ein Algorithmus sich selbstlernend verbessern. Der Algorithmus programmiert sich quasi durch Interaktion mit der Umgebung selbst. Solche Algorithmen und ihr Nutzen für den IT-Betrieb werden im Seminar diskutiert.

Sicherheit für Internet of Things, Industrienetze und Anlagensteuerungen 11.12.-12.12.19 in Bonn

Gegenstand dieses Seminars ist die Informationssicherheit für Industrienetze, Anlagensteuerungen, Internet of Things (IoT) und Industrial Control Systems (ICS) zum Beispiel für Fertigung, Gebäudeautomation und kritische Infrastrukturen wie Netze für die Energieversorgung. Mit der aktuellen Technologie-Entwicklung im Internet of Things (IoT) und in der Industrie 4.0 stellt sich immer mehr die Frage, ob eine klare Trennung zwischen Büro-IT und Industrial IT in Zukunft noch erreichbar sein wird. Immer mehr Endgeräte in der Industrial IT erfordern eine Kommunikation mit dem Internet. Cloud-Dienste ersetzen hier traditionelle Formen der Anbindung von Industrial IT an externe Dienste. Die Administration von Systemen des IoT und der Industrial IT über eine Cloud sind inzwischen Normalität. Neue Anwendungsformen, insbesondere aus der Künstlichen Intelligenz prägen immer stärker IoT und Industrial IT. Dies hat wesentliche Auswirkungen auf die Informationssicherheit in diesen Bereichen. Referenten mit jahrelanger Beratungspraxis in Industrieumgebungen analysieren, wie IoT und Industrial IT auf diese Herausforderungen reagieren können und wie mit geeigneten Technologien Informationssicherheit, Leistung und Flexibilität gewährleistet werden kann.