Der Netzwerk Insider

 

 


Mit seinen über 15.000 eingetragenen Lesern gehört der „Der Netzwerk Insider“ zu einem der führenden deutschen Technologie-Magazine. Der Netzwerk Insider vertritt die Sichtweise von Technologie-Anwendern und bewertet Produkte und Technologien im Sinne der wirtschaftlichen und erfolgreichen Umsetzbarkeit in der täglichen Praxis. Durch seine strenge wirtschaftliche Unabhängigkeit (keine Hersteller-Anzeigen) kann er es sich leisten, Schwachstellen und Nachteile offen anzusprechen. Der Netzwerk Insider ist bekannt für seine kritische, herstellerneutrale und fundierte Technologie-Bewertung durch erfahrene Experten der Branche.

Der Bezug des Netzwerk Insiders ist kostenlos und wird Ihnen per E-Mail als PDF-Download und alternativ als Webversion zur Verfügung gestellt.

Themen der September Ausgabe

DNS und Cloud: gesucht und gefunden
In der Cloud kommunizieren alle Dienste über IP, die Kunden greifen über IP auf die angebotenen Anwendungen zu und man selbst programmiert, installiert und wartet seine Cloud-Programme ebenfalls über IP. Da ist es nicht verwunderlich, dass jeder Public-Cloud-Provider mit einem mehr oder weniger ausgefeilten dynamischen Namensservice (DNS) daherkommt. Im Falle der Amazon Web Services (AWS) sogar mit einem witzigen Namen: „Route 53“, wobei 53 natürlich auf die Portnummer anspielt.

Dabei klingt “DNS und Cloud” erstmal langweilig, ist es aber nicht, ganz im Gegenteil. Nicht nur die AWS, sondern auch Microsoft Azure und die Google-Cloud-Plattform bieten ausgeklügelte Funktionen rund um das DNS an. Es lohnt sich, diese näher zu betrachten: einige davon können sehr hilfreich sein, andere hingegen erscheinen nur auf den ersten Blick sinnvoll und entpuppen sich bei näherer Betrachtung in den meisten Fällen als unbrauchbar.

Unified Communications & Collaboration und Meeting Solutions – wie passt das zusammen?
Wenn es bei den Kommunikationslösungen einen eindeutigen Trend gibt, dann diesen: Der Anwendungsbereich wächst! Vor gar nicht allzu langer Zeit war das Telefon das wichtigste und meist auch das einzige (Echtzeit-)Kommunikationsmittel. Der ursprüngliche Ansatz von Unified Communications (UC) war da schon eine echte Weiterentwicklung mit einer Vielzahl zusätzlicher Kommunikationsdienste von Instant Messaging mit Erreichbarkeitsanzeige bis hin zu Videotelefonie.

Mittlerweile entwickeln sich Kommunikationslösungen zu allumfassenden Kommunikations- und Kollaborationsplattformen, die den Anspruch erheben, sich nahtlos in die Office- und Dateiumgebung zu fügen und dabei noch so ziemlich jedes Produktivitätstool zu integrieren, das verfügbar und willens ist. Und telefonieren soll man damit auch noch können (sofern man die Funktion noch findet).

Duale IT: Fluch oder Segen?
In einer Reihe von Unternehmen entwickelt sich neben der traditionellen On-Premises-Welt (kurz OnPrem) eine neue IT. Sie setzt auf die Cloud und entwickelt für die Cloud. Sie hat Agilität auf die eigene Fahne geschrieben. Damit wird der fließende Übergang von der Entwicklung zur Produktion begründet. Die neue IT kümmert sich kaum um die Regeln der OnPrem-Welt. Applikationen greifen dynamisch auf Web Services zu. Web- und Applikationsserver sind oft auf derselben Instanz. Außen und innen sind nicht mehr unterscheidbar. Grenzen administrativer Hoheiten sind verschwommen. Alte Cloud-Skepsis weicht der neuen Cloud-Religion. Parolen werden ausgerufen wie: „In fünf Jahren ist alles in der Cloud!“

Macht 5G uns krank?
Sie erinnern sich, vor knapp drei Jahren habe ich schon einmal über dieses Thema geschrieben. Nein, nicht „5G“. Das war damals noch nicht akut. Akut waren die vielen neuen Arbeitswelten mit flächendeckender WLAN-Ausleuchtung und zahlreichen mobilen Endgeräten. So wie damals machen sich auch heute wieder viele Menschen Sorgen, dass Funkwellen sie krank machen könnten. Und wenn dieses Risiko besteht, wird es durch eine erhöhte Zahl von Sendern offensichtlich vergrößert. Die inzwischen sprichwörtliche Milchkanne mit Internetanschluss ist also nicht jedermanns Favorit.

 

 

Leserstimmen

 

  • Der Netzwerk-Insider ist eine sehr interessante Lektüre, vielen Dank an ComConsult für diese tollen Veröffentlichungen!
  • Die Aktualität, die Vollständigkeit und die Qualität Ihrer Berichte ist ganz große Klasse!
  • Es ist mir ein herzliches Bedürfnis, Ihnen mitzuteilen, wie gut mir die Inhalte des Netzwerk Insider und deren kompetente Darstellung gefallen.
    Ich bedanke mich herzlich dafür. Ein großes Lob an die Verfasser einzelner Artikel und an das Redaktionsteam für die Aktualität der Themen.
    Ich bin freiberuflich tätig im Bereich IT-Schulung mit dem Schwerpunkt Netzwerktechnik, so dass diese Themen mich sehr interessieren und ich auch deren Inhalt bewerten kann, vor allem vor dem Hintergrund meiner beruflichen Erfahrung. Ich bitte Sie herzlich, mit Ihrer professionellen Arbeit für den Netzwerk Insider weiter zu machen!!!
  • Die hochwertigen Artikel und das vermittelte Know-How sind Gründe für meinen langjähriges Abonnement des Insiders und ich möchte an dieser Stelle auch gern einmal DANKE sagen für die hervorragende Arbeit.
  • Der Netzwerk Insider ist wirklich sehr interessant. Dickes Lob an die Redaktion
  • Ich möchte mich hiermit mal bedanken für ihre immer sehr aufschlussreichen Beiträge im Networking Bereich der IT Branche. Sehr gut!!
  • Als sehr interessierter Leser des Comconsult Insider möchte ich mich sehr herzlich bedanken für die qualitativ sehr hochwertige Information und deren lebendige Darstellung.
  • So sollten alle Newsletter aussehen. Super aufgebaut und sehr ansprechend. Weiter so!
  • Das „Titelbild“ zum Thema Ethernet find‘ ich Spitze
  • Ich lese ihre Berichte immer gerne!
  • Ein herzliches Hallo an die Macher des Netzwerk Insiders! Ein Super-Lob: Ihr habt da ein tolles Informationsmedium geschaffen, Qualität super, Aktualität dito und das Niveau dort wo es hingehört = oben bzw. hoch! So soll es sein, weiter so :-))))
  • Danke für die immer sehr hilfreichen Informationen des Insiders
  • Mit großem Interesse lese ich jeden Monat Ihren Netzwerk-Insider.“ Er ist wirklich gut.
  • Ich wollte mich einfach mal kurz für die regelmäßigen und interessanten News bedanken. Komischerweise sind Eure Themen oft auch unsere…
  • Jeden Monat aufs Neue lese ich mit großem Interesse Ihre Berichte zum Thema Netzwerk. Ein besonderer Dank an alle Autoren, die mit großen Sachverstand auch komplexe Zusammenhänge verständlich erläutern!
  • Meine Anerkennung für die Qualität der Beiträge der Zeitschrift!
  • Der Netzwerk Insider ist für mich Pflichtlektüre geworden!
  • Ihr Newsletter ist sehr interessant und informativ aufgebaut.
  • Ich möchte mich auf dieser Weise einmal zu Ihrer gelungenen Zeitschrift äußern.
  • Selten habe ich ein informatives Medium wie Ihres genossen.
  • Sehr informativ; hat in einigen Fällen durch die vorhandenen Informationen und Weblinks eine gute Hilfestellung gegeben.
  • Machen Sie so wie bisher weiter! Sagen Sie weiterhin die Wahrheit, auch wenn sie unbequem ist und Sie ggf. der einzige sind, der sich so äußert.
  • Mit Interesse verfolge ich Ihre Veröffentlichungen und sie stellen für meine Arbeit eine Bereicherung dar.
  • Ich möchte keine Ausgabe mehr verpassen.
  • Der Netzerk Insider gefällt mir sehr gut, ich freue mich auf die nächsten Ausgaben!