Durchführungen

03.11.2020 in Berlin
07.12.2020 in Stuttgart

Preis

990,00 € netto (eintägig)

Remote-Teilnahme: 15 % Rabatt

Inhouse-Anfrage

 Optionen»


Container-Orchestrierung mit Kubernetes On-Premises und in der Cloud

Mit Containern und Kubernetes behandelt dieser Kurs die beiden dominierenden Techniken bei Betrieb und Entwicklung von Anwendungen. Anhand eines Beispiels wird praxisnah betrachtet, wie aufwendig der Eigenbetrieb im Vergleich zu Cloud-Lösungen ist.



ComConsult Firmenkarte
Die ComConsult Firmenkarte gilt für alle Mitarbeiter eines Unternehmens.
Für die Dauer von 12 Monaten wird auf unsere Veranstaltungen ein Rabatt von 20 % gewährt.
Weitere Informationen »

Der Netzwerk Insider
Der Netzwerk Insider gehört mit seinen Produkt- und Markt-Bewertungen rund um IT-Infrastrukturen zu den führenden deutschen Technologie-Magazinen. Der Bezug des Netzwerk Insiders ist kostenlos.
Zur Registrierung »



Motivation

  • Herausforderungen an moderne Anwendungsarchitekturen
  • Anforderungen von Client-Anwendung
  • Bedeutung von Microservices bei der Realisierung
  • Rolle von Orchestrierungstools

Komponenten und Funktion von Containern

  • Abgrenzung zu anderen Techniken der Virtualisierung
  • Wie Container und Microservices zusammenhängen
  • Elemente der Container-Technik: Images, Hub, Container, Host
  • Verwaltung von Containern
  • Netzwerkschnittstellen von Containern für IPv4 und IPv6
  • Anbindung an Datenbanken
  • Anbindung an permanente Speicher
  • Grenzen und Probleme der Container-Technologie

Komponenten und Funktion von Kubernetes

  • Warum man ein Tool zur Container-Orchestrierung benötigt
  • Welche Rollen der Kubernetes Master und die Kubernetes Nodes spielen
  • Wie der Master aufgebaut ist und welche Funktionen etcd, API-Schnittstelle, Scheduler und Controller Manager übernehmen
  • Welche Komponenten auf den Kubernetes Node laufen: Kubelt, Kube-Proxy und cAdviseor
  • Wie man einen Kubernetes Cluster aufsetzt und orchestriert
  • Was Pods sind und was sie von Containern unterscheidet

Betriebsaspekte, Erweiterungen und Ausblick

  • Anwendungsskalierung mit Kubernetes
  • Rollout und Rollback neuer Anwendungsfunktionen
  • Was ist ein Service-Mesh und wie kann es in Kubernetes mittels Istio in Kubernetes integriert werden
  • Serverless Computing alias Function-as-a-Service (FaaS) im Eigenbetrieb mit OpenWhisk
  • Möglichkeiten zum Anwendungsmonitoring mit der Erweiterung Prometheus
  • Wie aufwendig ist der Eigenbetrieb
  • Ob Container und Kubernetes wirklich geeignet sind, eine anbieterunabhängige Cloud-Anwendungsumgebung zu entwickeln

Cloud-Anbieter

  • Welche Container-Lösungen bieten Cloud-Anbieter
  • Was unterscheidet gehostete und On-Premises-Kubernetes-Lösungen
  • Wie aufwendig ist der Betrieb gehosteter Lösungen
  • Eignet sich Kubernetes für Multi-Cloud-Umgebungen
  • Kann man Container und Kubernetes nutzen, um anbieterunabhängige Cloud-Anwendungen zu realisieren

Sowohl Kubernetes als auch Container sind zum Standard der Entwicklung von Microservice-Architekturen geworden. Die Ziele, die man so zu erreichen versucht, sind mannigfach:

  • Skalierbarkeit,
  • einfacher Rollout und Rollback neuer Funktionen,
  • A/B-Tests mit ausgesuchten Kunden vor allgemeiner Inbetriebnahme
  • Unabhängigkeit vom Cloud-Provider
  • und vieles mehr

Die Cloud-Anbieter haben diesen Trend schon lange erkannt. Jeder hat ein eigenes Portfolio in diesem Umfeld. Daneben ist auch der Eigenbetrieb einer Umgebung bestehend aus Kubernetes und Containern möglich.

In diesem Seminar werden die grundlegenden Funktionen von Containern und Kubernetes vorgestellt. Anhand eines praxisnahen Beispiels wird gezeigt, wie diese zusammenwirken. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf den betriebsrelevanten Fragen:

  • Wie aufwendig ist der Eigenbetrieb von Kubernetes?
  • Was bieten die relevanten PaaS-Provider für den Container-Betrieb innerhalb ihrer Umgebungen?
  • Was bieten Anbieter von Kubernetes-as-a-Service?
  • Kann man auf Basis von Containern und Kubernetes Anwendungen konzipieren, die sich problemlos zwischen Clouds migrieren lassen?

In diesem Seminar lernen Sie

  • Was Container von anderen Virtualisierungen unterscheidet
  • Warum Container die Grundlage einer Microservice-Architektur bilden
  • Wie man Container und persistente Speicher verbindet
  • Welche Rollen der Kubernetes Master und die Kubernetes Nodes spielen
  • Wie der Master aufgebaut ist und welche Funktionen etcd, API-Schnittstelle, Scheduler und Controller Manager übernehmen
  • Welche Komponenten auf den Kubernetes Node laufen: Kubelt, Kube-Proxy und cAdviseor
  • Wie man einen Kubernetes Cluster aufsetzt und orchestriert
  • Was Pods sind und was sie von Containern unterscheidet
  • Wie man Anwendungen mit Kubernetes skalieren kann
  • Welche Möglichkeiten zum Rolling Update und Rollback Kubernetes bietet
  • Welche Grenzen und Probleme es bei den Container-Technologien gibt
  • Was ein Service Mesh ist und wie man es in Kubernetes integriert
  • Welche Möglichkeiten es für den Eigenbetrieb gibt und wie aufwendig dieser ist
  • Welche Cloud-Angebote es gibt und wie diese sich vom On-Premises-Betrieb unterscheiden
  • Ob Container und Kubernetes wirklich geeignet sind, eine anbieterunabhängige Cloud-Anwendungsumgebung zu entwickeln

Zielgruppe

  • Planer
  • Rechenzentrumsleiter
  • Entscheider
  • Projektleiter

Das Seminar wendet sich an Verantwortliche für die Architektur, Planung, Einführung und Betrieb von Cloud-Anwendungen.

Skill Level

  • Einsteiger
Dr. Markus Ermes
Dr. Markus Ermes Zur Profilseite »

Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ein Teilnahmezertifikat
  • Mittagsmenü inkl. Getränke
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsorte und -zeiten:
ABACUS Tierpark Hotel

Beginn am 03.11.2020 um 9:30
Ende am 03.11.2020 um 17:00

Drees & Sommer SE

Beginn am 07.12.2020 um 9:30
Ende am 07.12.2020 um 17:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

ABACUS Tierpark Hotel

vom 02.11. bis 03.11.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 94,00 €/Nacht

Veranstaltung in Stuttgart

Sollten Sie ein Zimmer benötigen, wenden Sie sich bitte an eines der zahlreichen Hotels, die sich in unmittelbarer Nähe zur Veranstaltungslocation befinden. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gerne eine Hotelliste zu.

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Mit Ihrer Buchung können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Seminarunterlagen
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis. Eine Bestellung der ausgedruckten Unterlagen ist nur bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn aus produktionstechnischen Gründen möglich.
    49,00 € netto

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

RZ-Design: Netz, Server, Storage, Virtualisierung 24.06.-25.06.2020 in Bonn oder online

In diesem Seminar wird auf viele, teils revolutionäre Neuerungen eingegangen, mit Folgen für Aufbau und Bereitstellung von RZ-Ressourcen. Dabei wird Ihnen eine Einschätzung aktueller Technologien vermittelt, die auf langjähriger Erfahrung basiert.

Planung der passiven IT-Infrastruktur eines Rechenzentrums 23.06.2020 in Bonn oder online

Dem ein oder anderen IT-/RZ-Spezialisten fällt es schwer, bei Neu- oder Umbau eines Serverraums vorherzusehen oder festzulegen, welche Qualitäten die dort im Raum zu schaffende Infrastruktur haben muss. Dieses Seminar geht auf diese Technologien ein.

TCP/IP-Netze erfolgreich betreiben 29.06.-01.07.2020 Online-Seminar

Dieses Seminar vermittelt praxisnah alle Kenntnisse, die man für den Betrieb von TCP/IP- Netzen braucht. Das umfasst neben den Grundlagen der Protokolle IP, TCP und UDP auch die weitere IP-Infrastruktur: Namensauflösung, Adressvergabe und Routing.