Durchführung

08.09.2020 in Bonn

Preis

990,00 € netto (eintägig)

Remote-Teilnahme: 15 % Rabatt

Inhouse-Anfrage

 Optionen»


Campus-LAN: Mandantenfähigkeit, Flexibilität, Leistungsfähigkeit

Dieses Seminar vermittelt, mit welchen standardbasierten Mitteln das LAN im Campus mandantenfähig betrieben werden kann. Dabei werden sowohl Anforderungen an die Schichten 2 und 3 (WLAN, VRRP …) als auch die Sicherheit (MACsec, IPsec, …) behandelt.



ComConsult Firmenkarte
Die ComConsult Firmenkarte gilt für alle Mitarbeiter eines Unternehmens.
Für die Dauer von 12 Monaten wird auf unsere Veranstaltungen ein Rabatt von 20 % gewährt.
Weitere Informationen »

Der Netzwerk Insider
Der Netzwerk Insider gehört mit seinen Produkt- und Markt-Bewertungen rund um IT-Infrastrukturen zu den führenden deutschen Technologie-Magazinen. Der Bezug des Netzwerk Insiders ist kostenlos.
Zur Registrierung »



Neue und alte Anforderungen an Campusnetze  

  • Flexible Netze versus Internet-Modell: was müssen LANs leisten?  
  • IoT und Digitalisierung als Motivation für mandantenfähige LAN-Strukturen  
  • Herausforderung Mandantenfähigkeit und Leistung in hierarchischen Netzen: Komplexität hoch zwei?  
  • Network Access Control (NAC) im Zusammenhang mit modernen Netzarchitekturen  
  • Verschlüsselung  
  • Wie viel Bandbreite?  
  • Richtlinienbasierender Netzbetrieb 

Zusammenspiel von Layer-2 und Layer-3  

  • Vorteile und Grenzen von VRRP bzw. HSRP  
  • Multi-Chassis Link Aggregation oder der gute alte Spanning Tree?  
  • Routing im Campus: wie viel darf es sein?  
  • Multicast im Campus: Bedarf und Lösungen  

Network Access Control  

  • Geräte- versus Nutzerauthentisierung  
  • Authentisierungsmethoden  
  • Warum NAC neue Betriebsprozesse erfordert  
  • Rolle des Authentisierungsservers  

Alternativen zu Cisco SDA für mandantenfähige Strukturen  

  • Warum müssen Campusnetze mandantenfähig sein?  
  • Klassisches Modell: VLANs und statische VRFs  
  • MPLS im Campus  
  • Weitere Varianten von Overlays im Campus  
  • Proprietäre Fabric-Lösungen  

Verschlüsselung im Vergleich, wann benötigt man welche?  

  • Wie arbeiten die verschiedenen Verfahren?  
  • Wann benötigt man welche? 
  • MACsec auf Layer 2  
  • EndezuEnde mittels IPsec  
  • Verschlüsselung auf Applikationsebene mit TLS  

Mandantenfähiges WLAN  

  • LAN und WLAN von verschiedenen Herstellern?  
  • Overlays im LAN und WLAN: getrennt oder einheitlich?  
  • An welche dynamischen Anforderungen sich das Design von LAN und WLAN anpassen muss  

An die Campusnetze werden immer mehr Anforderungen gestellt 

  • Campusnetze müssen immer mehr Daten übertragen und deshalb Ethernet mit immer höherer Bitrate bis 100 Gbit/s nutzen.  
  • Die Verfügbarkeitsanforderungen an das Netz nähern sich immer mehr der 100%-Marke.  
  • Auch im Campus muss zunehmend verschlüsselt werden.  
  • Network Access Control (NAC) steht auf der Agenda von immer mehr Unternehmen.  
  • Die Mandantenfähigkeit ist in vielen Netzen erforderlich, zum Beispiel um die Digitalisierung von Gebäuden zu ermöglichen.  
  • Die klassischen Netzstrukturen und alten Komponenten werden diesen Anforderungen nicht mehr gerecht.  

Auf dieser Veranstaltung wird diskutiert 

  • wie unter Beibehaltung der standardisierten Verfahren und Mechanismen die neuen Anforderungen an Campusnetze erfüllt werden können, und  
  • welche Vorteile und Nachteile die proprietären Verfahren im Vergleich zu standardbasierten haben. Dabei werden insbesondere die Mandantenfähigkeit, die Skalierbarkeit und der Betrieb von Campusnetzen betrachtet. 

Sie lernen in diesem Seminar

  • warum mandantenfähige Netze auch im LAN notwendig sind 
  • welche Anforderungen diese erfüllen müssen 
  • welche Rolle Network Access Control in diesem Zusammenhang spielt 
  • wie Layer2 und Layer3Mechanismen zusammenarbeiten müssen, um die Mandantenfähigkeit sicherzustellen 
  • wie die User schon vor dem ersten Zugriff auf das Netz identifiziert werden können 
  • ob und wo verschlüsselt werden kann und muss, um welchen Grad an Sicherheit zu gewährleisten 
  • ob proprietäre Lösungen wie Fabrics und Overlays besser oder vergleichbar mit standardbasierten Lösungen sind 

Zielgruppe

  • Betreiber 
  • Projektleiter 
  • Planer
  • Entscheider

Die Veranstaltung richtet sich an Planer und Betreiber von Campusnetzen, die vor der Aufgabe stehen, erweiterten Anforderungen an die Skalierbarkeit, Sicherheit und Mandantenfähigkeit der Netze gerecht zu werden.  

Skill Level

  • Experten 
  • Fortgeschrittene 
Dr. Johannes Dams
Dr. Johannes Dams Zur Profilseite »

Markus Schaub
Markus Schaub Zur Profilseite »

Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ein Teilnahmezertifikat
  • Mittagsmenü inkl. Getränke
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsort und -zeiten:
Hilton Bonn

Beginn am 08.09.2020 um 9:30
Ende am 08.09.2020 um 17:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Hilton Bonn

vom 07.09. bis 08.09.2020 Übernachtung inkl. Frühstück: 143,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Mit Ihrer Buchung können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Seminarunterlagen
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis. Eine Bestellung der ausgedruckten Unterlagen ist nur bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn aus produktionstechnischen Gründen möglich.
    49,00 € netto

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

RZ-Georedundanz und RZ-Betriebsredundanz: Vorgaben, Vernetzung, Datenreplikation, Hochverfügbarkeit 01.04.-02.04.2020 in Bonn

Georedundanz und Betriebsredundanz für RZs sind Gegenstand dieses Seminars. Know-how für die Planung der RZ-Redundanz in den Bereichen Standortwahl, Netz, Servern und Storage sowie Erfahrungen verschiedener Branchen werden vermittelt.

Anwendungsneutrale IT-Verkabelung richtig geplant: von IT und Gebäude-Automation bis zur Fertigung 21.04.-22.04.2020 in Bonn

Lernen Sie wie Sie eine anwendungsneutrale Verkabelung mit 20 Jahren Nutzbarkeit planen und installieren: vom Netzwerk-Anschluss im Büro über die Gebäude-Automation bis zur Fertigung. Ein Kabelsystem für alle Anwendungen. Voraussetzung für den Erfolg sind nicht nur das „richtige“ Kabel, sondern auch die geeignete modulare Strukturierung der Verkabelung mit sauberen Übergabepunkten zu den verschiedensten Nutzungsbereichen.

Ortsfeste Elektroanlagen für IT/RZ: Prüfung nach DGUV V3 ohne Abschaltung 28.04.-29.04.2020 in Neuss

In diesem Seminar werden die Grundzüge der Elektrotechnik und Erdungsbedingungen sowie der Netzform an praktischen Versuchen und einer kompletten Installation geübt und trainiert. Die Referenten zeigen, wie die Isolationswiderstände durch Leckstrom-Messung eindeutig im laufenden Betrieb geprüft werden können.