Durchführungen

08.07.-10.07.2019 in Bonn
11.11.-13.11.2019 in Stuttgart

Preis

1.890,00 € netto (dreitägig)


 Buchungsergänzungen»

Umfassende Absicherung von Voice over IP und Unified Communications

Dieses Seminar zeigt die Risiken beim Einsatz von Voice over IP und Unified Communications auf und gibt den Teilnehmern einen Überblick über die zu ergreifenden Sicherheitsmaßnahmen. Auf Grundlage von Best Practices aus dem Beratungsgeschäft sowie den marktrelevanten Standards, wie z.B. der „Technischen Leitlinie für organisationsinterne Telekommunikationssysteme mit erhöhtem Schutzbedarf“ (TLSTK II) des BSI, werden den Teilnehmern die Anforderungen an eine Sicherheitskonzeption für TK und UC vermittelt. Das Seminar richtet sich vorrangig an Sicherheitsverantwortliche, Planer, Architekten und Betreiber von TK- und UC-Systemen.



Unified Communications: Technologien, Anwendungen und Produkte im Überblick

  • Von VoIP, Video, Instant Messaging, Präsenz über CTI bis Collaboration: UC-Anwendungskomponenten im Überblick
  • Integration in Unternehmensanwendungen – CTI und Click-2-Communicate
  • Architekturen für UC-Infrastrukturen
  • Produktlandschaft: Was bieten die Hersteller?
  • Folgen für die Informationssicherheit

Bekannte und denkbare Angriffsszenarien

  • Angriffsszenarien und Angreiferprofile
  • Social Engineering – Risikofaktor Mensch
  • Identitätsdiebstahl und Datenmanipulation
  • Spoofing und Man in the Middle
  • Abhören von Sprach- und Datenströmen
  • Denial of Service

Grundlegende Techniken zur sicheren Kommunikation

  • Relevante Verschlüsselungsstandards
  • Schutz von Medienströmen und Signalisierung (SIP) für VoIP und Video mit SRTP, TLS, IPsec und anderen Techniken
  • Authentisierung und Schlüsselmanagement für UC
  • Umgang mit Zertifikaten
  • Sicherheitsaspekte der Applikationsintegration
  • Absicherung von Softphones
  • Sicherer Umgang mit Präsenzdiensten und Instant Messaging
  • Produktbeispiele für UC-Sicherheitsfunktionen

Einführung Sicherheitskonzepte für UC

  • BSI IT-Grundschutz-Kataloge, Richtlinien und Studien des BSI zu UC
  • BSI TLSTK II – Technische Leitlinie für organisationsinterne
  • Kommunikationssysteme mit erhöhtem Schutzbedarf
  • Systematischer Aufbau eines Sicherheitskonzepts und strukturierten Maßnahmenkatalogs für UC

Beispielkonzeption VoIP-System

  • Sicherheitskonzeption auf Basis des Grundschutz-Bausteins VoIP
  • Absicherung von UC-Diensten und -Komponenten
  • Schlüsselung von Medienströmen und Signalisierung
  • Einbindung der IP-Telefonie in Lösungen zur Network Access Control, insbesondere Port-basierende Authentisierung gemäß IEEE 802.1X
  • Macht Netztrennung bei Unified Communications noch Sinn?
  • Desktop-Virtualisierung und UC
  • Firewalls, Intrusion Detection / Intrusion Prevention zur Absicherung von UC
  • Schutz an der Unternehmensgrenze durch Proxies und Firewalls
  • Probleme bei Firewalling und NAT
  • Session Border Controller als Schlüsseltechnologie
  • Föderationen: UC im Unternehmensverbund und mit Geschäftspartnern

Zielarchitekturen

  • Aktuelle Beispielszenarien gemäß BSI TLSTK II
  • Zielarchitekturen für kleine, mittlere und große Unternehmen
  • Mandantenfähige Infrastrukturen und Organisation in Providerrolle

In diesem Seminar lernen Sie

  • Was sich in der ITK-Landschaft durch Unified Communications ändert
  • Welche Gefahrenpotentiale Unified Communications birgt
  • Welche Standards zum Schutz der Kommunikation relevant sind
  • Welche Verfahren zum Schutz der Kommunikation zur Verfügung stehen
  • Welche Architekturen die Sicherheit erhöhen
  • Wie man Unified Communications über Unternehmensgrenzen hinweg sicher betreibt
  • Wie man eine Sicherheitskonzept für TK/UC plant und umsetzt

Zielgruppe
Die Zielgruppe dieses Seminars besteht aus IT-Sicherheitsbeauftragten mit Grundkenntnissen in Netzen und Telefonie sowie Verantwortlichen für die Architektur, Planung, Einführung und Betrieb von Kommunikationsumgebungen.

Markus Geller
Markus Geller Zur Profilseite »

Das sagen unsere Teilnehmer
  • Sehr zu empfehlen, diese Schulung wird großen Einfluss nehmen auf weitere technische Entscheidungen und Aufbau
  • Schwieriges Terrain für TKler, sehr umfangreich, super aufbereitet!
  • Sehr interessant und Nutzung der Inhalte auch in anderen Themengebieten sehr gut möglich. Note 1+
  • Gutes ZeitmanagementEmpfehlenswertes Seminar
  • Das von der ComConsult Akademie gewohnt hohe Niveau konnte auch in diesem Seminar gehalten werden
  • Kompetenter Referent, gutes Seminar!
  • Guter Überblick über das Thema
  • Sehr gute, professionell durchgeführte informative Schulung
  • Die Veranstaltung hat mir sehr gut gefallen. Inhalte waren praxisnah und informativ, weiter so!
  • Insgesamt gute Veranstaltung und gute Referenten!
  • Man ist gut in der Lage, die Inhalte auf das eigene Unternehmen zu projezieren
  • Sehr guter Aufbau der Motivation bestimmter Themen
  • Trifft meine Erwartungen vom Inhalt sehr gut!
  • Deutliche Stellungsnahmen und Empfehlungen waren hilfreich
  • Gut, dass eine CD beiliegt: sehr hilfreich wegen späterer Suche nach Stichworten
  • Seminar wie immer sehr informativ und mit guten Unterlagen ausgestattet
  • Gut: Detailblick auf 802.1X
  • Guter Überblick über alle relevanten Aspekte zur Themenstellung
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • alle Vortragspräsentationen in elektronischer Form als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion
  • ausgewählte Videos von ComConsult-Study.tv
  • ein Teilnahmezertifikat
  • ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag
  • Mittagsmenüs inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung

Veranstaltungsorte und -zeiten:
Hilton Bonn

Beginn am 08.07.2019 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 10.07.2019 um 14:00

Holiday Inn Stuttgart

Beginn am 11.11.2019 um 10:00, an allen Folgetagen um 9:00
Ende am 13.11.2019 um 14:00

Detaillierte Informationen zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Hotel-Link.

Übernachtungsmöglichkeiten:

Während unserer Veranstaltungen stehen Ihnen begrenzte Zimmerkontingente in der Regel bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin zu unseren mit dem Hotel vereinbarten Sonderpreisen zur Verfügung (Keine Tiefstpreis-Garantie). Bitte beachten Sie, dass insbesondere bei kurzfristigen Buchungen diese Preise nicht immer gewährt werden können oder das Veranstaltungshotel sogar ausgebucht sein kann. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen:

Hilton Bonn

vom 07.07. bis 10.07.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 143,00 €/Nacht

Holiday Inn Stuttgart

vom 10.11. bis 13.11.2019 Übernachtung inkl. Frühstück: 142,00 €/Nacht

Falls die Zimmerbuchung durch uns veranlasst werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung. Die Buchung erfolgt dann im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Teilnehmers/Auftragsgebers.

Wir empfehlen Ihnen, eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Dieses Seminar ist Bestandteil der Zertifizierung zum „ComConsult Certified Voice Engineer“.

Im Einzelnen besteht die Ausbildung aus folgenden Seminaren:

Die Zertifizierung ist mit einer Abschlussprüfung verbunden

Die Seminarplus Lernmaterialien zur Vertiefung

Zur Vor- und Nachbereitung des Seminars erhalten die Teilnehmer umfangreiches Arbeitsmaterial in Form von schriftlichen Unterlagen und Videos von ComConsult-Study.tv. Sie werden nach Ihrer Anmeldung automatisch zu folgendem Video freigeschaltet und von uns darüber informiert:

Mit Ihrer Buchung können Sie folgende Materialien zusätzlich erwerben:
  • Seminarunterlagen
    Im Seminarpreis sind die Vortragspräsentationen in elektronischer Form (als PDF-Datei zum Download mit kommentierbarer Funktion) enthalten. Sollten Sie darüber hinaus die Seminarunterlagen in ausgedruckter Papierform im ComConsult-Ordner wünschen, berechnen wir einen Aufpreis.
    49,00 €

Sie finden diese Veranstaltung interessant? Vielleicht interessiert Sie auch

IT-Infrastrukturen für das Gebäude der Zukunft 20.-21.05.19 in Düsseldorf

Das Gebäude der Zukunft erfordert IT-Infrastrukturen, die Gewerk-übergreifend sind, die sowohl in der Datenverarbeitung als auch in der Klimatisierung, Zugangssicherung oder allgemeiner gesprochen der Gebäude-Automatisierung eingesetzt werden können. Diese Veranstaltung wendet sich an Planer aller Gewerke und bietet den idealen Blick über den Tellerrand, um zu einer erfolgreichen und wirtschaftlichen Gewerke-übergreifenden Planung zu kommen und einen langfristig flexiblen Betrieb eines neuen Gebäudes zu erreichen.

RZ-Kopplung: Georedundanz für Rechenzentren 08.07.19 in Bonn

Große Schadensereignisse, Ergebnisse von Audits, erhöhte Verfügbarkeitsanforderungen und regulatorische Vorgaben (KRITIS, BSI, BAFIN etc.) erzwingen Georedundanz für Rechenzentren. Für die Planung der Georedundanz werden besonderes Know-how und eine strategische Herangehensweise benötigt. In diesem Seminar werden die aktuellsten Technologien und Anforderungen im Zusammenhang mit georedundanten Rechenzentren und deren Kopplung vorgestellt und ein optimales Gesamtkonzept beschrieben.

Virtualisierungstechnologien in der Analyse 08.-09.07.19 in Bonn

Im Zuge stetig zunehmender Konsolidierung ist Virtualisierung längst zum Standard in jedem Rechenzentrum geworden. Doch der Blick hinter die Kulissen offenbart einen rapide wachsenden Komplexitätsgrad, dessen Beherrschung ein tieferes Verständnis dieser Technologie erfordert. In diesem Seminar werden die Zusammenhänge zwischen Server, Netzwerk und Storage im Umfeld der Virtualisierung analysiert.