Vertragsgestaltung bei App-Entwicklungs- und App-Nutzungsverträgen und Haftungsfallen bei Verträgen mit Google oder Apple

Nächster Termin

20.11.2017 in Königswinter

Preis

1.090,00 € netto

- eintägige Veranstaltung -

Die Entwicklung von Apps für Android und IOS ist ein juristisches Minenfeld. Die Situation wird durch neue Gesetze weiter verschärft. Damit haftet in Zukunft auch der Entwickler. Dieses Seminar analysiert die wichtigsten juristischen Rahmenbedingung und erläutert welchen Spielraum ein Entwickler hat, um sich erfolgreich zu schützen.


Drucken

Die Entwicklung und der Vertrieb von Apps für mobile Betriebssysteme wie Android oder IOS ist auch mit zahlreichen rechtlichen Fragestellungen verbunden. Die erlaubten Datenschutzeinstellungen und Sicherheitseinstellungen werden sich durch die im Jahr 2016 beschlossenen Gesetzeswerke der EU-Datenschutzgrundverordnung und der EU-Netzwerkinformationssicherheitsrichtlinie erheblich verschärfen.

Besondere Brisanz bekommt die Thematik für selbständige Entwickler, weil durch das bevorstehende Inkrafttreten der EU-Datenschutzverordnung erstmals nicht nur der Auftraggeber nach außen haftet, sondern je nach Gestaltung der Mitgliedsstaaten der Auftragnehmer direkt gegenüber Dritten in Anspruch genommen werden kann. Die Haftungsgrenzen für datenschutz- oder datensicherheitsrelevante Schäden können von den Mitgliedsstaaten für Auftragnehmer und Auftraggeber massiv erhöht werden, von bisher max 300.000 Euro auf zukünftig bis zu 20 Mio Euro oder 4% des weltweiten Jahresumsatzes.

Inhaltspunkte

  • Vertragsgestaltung bei App-Verträgen und App-Entwicklungsverträgen
  • Haftungsfallen bei Verträgen mit Google und Apple zur Nutzung von Entwicklertools und Einstellung in App Stores
  • Datenschutzvorgaben bei App-Entwicklung und App-Nutzung
  • Datenschutzerklärungen und Impressumsangaben in Apps
  • Haftungsfallen bei unnötigen oder unzulässigen Datenabfragen
  • Beachtung der Verträge von Google und Apple zur App-Entwicklung und Einstellung in App Stores
  • Gestaltung von Lizenzverträgen
  • Regelungen zu Gewährleistung und Haftung
  • Bedingungen für Einsatz von Open Source Komponenten und Verwendung von Entwicklertools
  • Rechtliche Regelungen für M-Commerce und In-App-Käufe
  • Regelungen zur Auftragsdatenverarbeitung und Datensicherheitsmaßnahmen bei Entwicklungsaufträgen
  • Rechtliche Anforderungen an Betriebssicherheit und Verfügbarkeit
  • Regelungen der EU-Netzwerkinformationssicherheitsrichtlinie für appgesteuerte Cloud-Dienste

In diesem Seminar lernen Sie

  • welche gesetzlichen Anforderungen für Appentwicklungsverträge und Appnutzungsverträge bestehen
  • welche vertraglichen Pflichten zwingend vereinbart werden müssen
  • welche Voreinstellungen datenschutzrechtlich möglich sind und welche vom Nutzer genehmigt werden müssen
  • welche Rechte bei fehlerhafter Funktion vereinbart werden sollten und welche Sanktionen es bei Nichteinhaltung gibt
  • welche Regeln durch Vorgaben der Gesetze und der Appstores für In-App-Käufe bestehen
  • was Appentwickler bei der Verwendung von Open Source Komponenten beachten müssen
  • welche Daten von Mitarbeitern im Unternehmen zur Verwendung von Apps preisgeben müssen
  • welche Haftungsklauseln vereinbart werden sollten
  • welche Zugriffsrechte von Seiten des Entwicklers, Arbeitgebers oder Dienstleisters bestehen dürfen
  • zu welchen Kontrollen der Betreiber eines App Stores berechtigt ist
  • welche Sicherheitsanforderungen bei der Speicherung der Daten gewährleistet sein müssen

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an App-Entwickler, Mitglieder der Geschäftsleitung, IT-Verantwortliche, kaufmännische Leiter, Mitglieder der Revision und der Rechtsabteilung, Betriebs- und Personalräte, die sich über Vertragsgestaltung und Haftung bei Appverträgen informieren möchten.

Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung
  • Mittagsmenü inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • alle Vortragsfolien in elektronischer und Papierform
  • ein Teilnahmezertifikat
Veranstaltungsorte und Termine:

Bei mehrtägigen Veranstaltungen beginnt die Veranstaltung außer am ersten Tag jeweils um 9 Uhr. Weitere Details finden Sie in Ihrer Buchungsbestätigung.
Hinweise zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte den jeweiligen Hotel-Links.

Maritim Hotel, Königswinter

Beginn am 20.11.2017 um 9:30
Ende am 20.11.2017 um 17:00

Übernachtungsmöglichkeiten:

In den folgenden Hotels stehen Ihnen während unserer Veranstaltungen begrenzte Zimmerkontingente bis vier Wochen vor Termin zu Sonderpreisen zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den aufgeführten Preisen um Informationen der Hotels handelt, für die wir keine Gewähr übernehmen. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen.

Falls die Zimmerbuchung durch uns durchgeführt werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung! Die Buchung erfolgt dann im Namen des jeweiligen Teilnehmers.

In jedem Fall müssen die Übernachtungskosten genauso wie alle weiteren Zusatzkosten wie z. B. Park- oder Telefongebühren von Ihnen selbst übernommen werden.
Wir empfehlen Ihnen, für das Hotel eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Maritim Hotel, Königswinter

Leider stehen uns für dieses Hotel zurzeit keine Preise zur Verfügung!

zugeordnete Kategorien: IT-Management, IT-Recht für Nichtjuristen
zugeordnete Tags:

Sie finden dieses Thema interessant? Sie können