Troubleshooting in vernetzten Infrastrukturen

Nächster Termin

26.09. - 29.09.2017 in Aachen

Preis

2.290,00 € netto

Weitere Buchungsoptionen »
- viertägige Veranstaltung -

Dieses Seminar vermittelt, welche Methoden und Werkzeuge die Basis für eine erfolgreiche Fehlersuche sind. Es zeigt typische Fehler, erklärt deren Erscheinungsformen im laufenden Betrieb und trainiert ihre systematische Diagnose und die zielgerichtete Beseitigung. Dabei wird das für eine erfolgreiche Analyse erforderliche Hintergrundwissen vermittelt und mit praktischen Übungen und Fallbeispielen in einem Trainings-Netzwerk kombiniert. Die Teilnehmer werden durch dieses kombinierte Training in die Lage versetzt, das Gelernte sofort in der Praxis umzusetzen. Als Protokoll-Analysator-Software kommt Wireshark zum Einsatz. Einer Verwendung selbst mitgebrachter Analyse-Software, mit deren Bedienung der Teilnehmer vertraut ist, steht nichts im Wege.


Drucken

Arbeiten mit dem Analysator – eine Einführung

  • Grundeinführung Wireshark, typische Funktionalitäten – Wireshark und andere Produkte
  • Expertensystem oder eigenes Wissen?
  • Das richtige Gerät für die jeweilige Situation – wo unterscheiden sich Analysatorlösungen

IP-Kommunikation aus Fehlersuche-Sicht

  • Die Header „lesen“, Hinweise auf Fehler sehen, wichtige Fälle sicher erkennen (z.B.: Routing-Loop, Retransmission)
  • Erreichbarkeitstest – aber effizient
  • Typische Probleme mit grundlegenden IP-Mechanismen: „Klassiker“ sind nicht tot zu kriegen – wie sehen sie in der Messung aus?
  • Wie helfen Switches und Router bei der Fehlersuche, welche Mechanismen sind wichtig?
  • Windows-Tools geschickt nutzen zur Prüfung in IP-Netzen

Eckpunkte einer systematischen Fehlersuche

  • Vorgehensweise bei der Problemaufnahme, aufzunehmende Informationen
  • Faulheit ist eine Tugend: Wegezeiten-minimale Fehlersuche
  • Schnelles Entschärfen der Situation: Workarounds
  • Gibt es einen gezielten Verdacht? Was sind Anhaltspunkte, wo sucht man nach ihnen?
  • Das Verfahren der Ausschlussdiagnose
  • Gezielter Messtechnikeinsatz
  • Beispiel eines systematischen Fehlersuche-Ablaufs

Redundanz auf mehreren Ebenen: auch hier kann es Probleme geben

  • Man sieht den Wald vor Bäumen nicht: Das (Rapid) Spanning Tree Protocol
  • Den Layer 3-Switch verstehen: was lernt er selbständig, wie lernt er es, wie entscheidet er beim Transport?
  • Routing als Redundanzlösung
  • Den Layer 3-Switch überprüfen: Tabellen und Konfigurationen

Messen in geswitchten Netzen

  • Eingeschränkte Sicht durch Switching / VLANs
  • Anschluss mobiler Messgeräte: wo und wie
  • Böse Falle Port-Mirror: Kann man den Messergebnissen trauen?
  • Umgang mir steigenden Datenraten
  • Der Switch als Werkzeug: Die Konsole gibt viel her, man muss sie nur zu bedienen wissen
  • Nicht totzukriegen: Das Duplex-Problem

WLAN und Fehlersuche

  • Paketaufbau im WLAN
  • Totgesagte leben länger: WLAN – und SNAP ist wieder da
  • Management-Frames im WLAN
  • Anmeldung am Access Point: was läuft ab, was kann man messen?
  • WLAN-Sicherheit ist Pflicht, was kann man noch messen?
  • Controller-Lösungen, ein unerwarteter Nutzen für den Trouble-Shooter
  • Nützliche Messtechnik

Fallbeispiele: Vorführungen und praktisches Training

  • Wireshark, der OpenSource-Statistik- und Protokollanalysator: Überblick, Statistik, Filter, Traces, Übungen zur Bedienung
  • Verschiedene Beispiele aus der Praxis des ComConsult-Messteams
  • Original-Traces zum Selberschnüffeln

Zu allen Themenschwerpunkten des Seminars werden begleitend praktische Übungen bzw. Messungen durchgeführt und Praxisbeispiele besprochen

In diesem Seminar lernen Sie

  • wie Fehlersuche methodisch angegangen wird
  • wie die „Normalsituation“ bestimmt wird und warum das wichtig ist
  • was die wesentlichen Funktionalitäten eines Statistik- und Protokollanalysators sind
  • wie ein Protokoll-Analysator eingestellt sowie pannenfrei und effizient verwendet wird
  • was Sie über grundlegende Technologien (Ethernet, TCP/IP, Wireless LAN) aus Sicht der Fehlersuche unbedingt wissen müssen
  • welche typischen Störungen es bei diesen Technologien gibt und wie diese in der Messung aussehen
  • wie Security-Lösungen die Aufgabenstellung der Fehlersuche beeinflussen
  • wie man geschickt Informationsquellen und Messungen kombiniert
  • wo Sie messen, wann Sie messen, wie Sie messen, was Sie messen und was Sie damit anfangen
  • welche typischen Fehler in geswitchten Ethernet-Netzwerken auftreten und wie Sie diese erfolgreich und systematisch analysieren
  • wie Sie in Wireless LAN auch ohne teure Funk-Messtechnik Fehler nachweisen können
  • welche speziellen Messungen und Analysewerkzeuge für WLAN sinnvoll sind
  • wie sich spezielle Techniken (Tagging, Encapsulation, Port-Mirror) in der Fehlersuche und Analysator-Messung darstellen
  • wie Redundanz-Verfahren „umschalten“, was die Umschaltung negativ beeinflussen oder verhindern kann
  • welche Redundanz-Verfahren besonderes anfällig gegen Fehlkonfigurationen sind
  • wie Sie diese Kenntnisse an praktischen Beispielen umsetzen können

Zielgruppe
Dieses Seminar wendet sich an Netzwerkbetreiber und Anwender mit vorhandenen Grundlagenkenntnissen in TCP/IP, Ethernet, WLAN und Routing Protokollen.

Das sagen unsere Teilnehmer
  • Hat mit sehr gut gefallen. Die Zeit verging fast zu schnell, da die einzelnen Themen interessant vorgetragen wurden
  • Das Seminar war für mich eines der besten Seminare, die ich bisher besucht habe.
  • Habe viel gelernt und kann es sehr weiter empfehlen.Habe viel gelernt, gute Praxisbeispiele
  • Diskussionen sind sehr gut und helfen!
  • Es wird allgemein sehr gut auf Fragen der Teilnehmer eingegangen
  • Gut vorbereitet!
  • Sehr gute Beispiele dabei
  • Ganz toll, alle TN restlos begeistert! Den 2. Teil machen wir auch bald!
  • Die Inhalte des Seminars haben meine Erwartungen übertroffen
  • Dieses Seminar ist uneingeschränkt empfehlenswert
  • Sehr kompetente und praxisnahe Dozenten
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung
  • Mittagsmenü inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • alle Vortragsfolien in elektronischer und Papierform
  • ein Teilnahmezertifikat
  • die Teilnahme an der Happy Hour
Happy Hour

Am ersten Tag laden wir Sie zu einem geselligen Abend mit Essen und Trinken ein. Hier haben Sie in entspannter Atmosphäre die Möglichkeit die Referenten und andere Teilnehmer kennenzulernen und Meinungen und Informationen untereinander auszutauschen.

Veranstaltungsorte und Termine:

Bei mehrtägigen Veranstaltungen beginnt die Veranstaltung außer am ersten Tag jeweils um 9 Uhr. Weitere Details finden Sie in Ihrer Buchungsbestätigung.
Hinweise zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte den jeweiligen Hotel-Links.

Novotel Aachen City, Aachen

Beginn am 26.09.2017 um 10:00
Ende am 29.09.2017 um 15:00

Übernachtungsmöglichkeiten:

In den folgenden Hotels stehen Ihnen während unserer Veranstaltungen begrenzte Zimmerkontingente bis vier Wochen vor Termin zu Sonderpreisen zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den aufgeführten Preisen um Informationen der Hotels handelt, für die wir keine Gewähr übernehmen. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen.

Falls die Zimmerbuchung durch uns durchgeführt werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung! Die Buchung erfolgt dann im Namen des jeweiligen Teilnehmers.

In jedem Fall müssen die Übernachtungskosten genauso wie alle weiteren Zusatzkosten wie z. B. Park- oder Telefongebühren von Ihnen selbst übernommen werden.
Wir empfehlen Ihnen, für das Hotel eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Novotel Aachen City, Aachen

vom 25.09. bis 29.09.2017 Übernachtung inkl. Frühstück: 114,23 €/Nacht

Mit Ihrer Seminarbuchung können Sie den folgenden Report zum vergünstigten Paketpreis erwerben:
  • Fehlersuche in konvergenten Netzen
    Dieser Report gibt einen vollständigen Leitfaden zur systematischen Fehlersuche mit einer umfangreichen Bewertung verfügbarer Hilfsmittel. Dieses umfassende Werk behandelt alle Aspekte der Fehlersuche in kabelgebundenen Netzwerken, von der Messung physischer Kabel über Besonderheiten in Ethernet-, Switching- und TCP/IP-Netzen, Spezialitäten im Windows-Umfeld, Messung und Bewertung von Applikationen mit besonderer Berücksichtigung der Applikation „Sprache“ bis hin zur Bewertung aktueller Werkzeuglösungen zwischen Kabelmessgerät und Open-Source-Software.
    statt 398,00 € nur 338,00 €
zugeordnete Kategorien: IP und IPv6, LAN, WLAN
zugeordnete Tags:

Sie finden dieses Thema interessant? Sie können