Thementag Netzwerksicherheit auf dem Netzwerk-Forum 2017
Bedrohungen, Herausforderungen, Trends und Best Practice

ComConsult Netzwerk-Forum
nur auf Anfrage!
Preis

1.090,00 € netto

Anfrage

Der vierte Tag des ComConsult Netzwerk Forums widmet sich traditionell einem Schwerpunktthema, welches wir gemeinsam mit Ihnen intensiv beleuchten möchten. In diesem Jahr steht die „Netzwerksicherheit: Bedrohungen, Herausforderungen, Trends und Best Practice“ im Fokus.


Drucken

Abwehr zielgerichteter Angriffe

  • Angriffsmethoden und Werkzeugkasten
  • Notwendigkeit system-und anwendungsübergreifender Strategien
  • Erkennung von Symptomen
  • Sandboxing
  • Protokollierung, 2nd Generation SIEM und Big Data
  • Bedeutung eines Information Security System für die Abwehr zielgerichteter Angriffe
  • Systematisches Schwachstellenmanagement, Behandlung von Sicherheitsvorfällen
  • Vulnerability Scanning: Techniken und Werkzeuge
  • Sensibilisierung der Nutzer und Administratoren
  • Demonstration

NAC in der Praxis

  • Warum IEEE 802.1X immer noch ein Alptraum sein kann
  • Best Practice NAC: Wie NAC erfolgreich umgesetzt und betrieben werden kann
  • Der Teufel steckt im Detail: Wo sich die Hersteller unterscheiden
  • Projektbeispiele
  • Typische Fehler in der Praxis
  • Evolution von NAC: Von Advanced Monitoring über Profiling bis hin zur Abwehr zielgerichteter Angriffe

Zonenkonzepte als Standardinstrument zur Absicherung der IT

  • Warum Zonenkonzepte zu einem Standardinstrument geworden sind
  • Best Practice für den Aufbau von Zonen
  • Zonen im Campusbereich und NAC
  • Zonen im Rechenzentrum, zwischen Rechenzentren und über WAN
  • Zonen in der Cloud, zwischen Private Cloud und Provider Cloud
  • Zonen in der virtualisierten Welt: Wie sehen Zonenkonzepte für Network Overlays aus?
  • Virtualisierte Firewalls, Hypervisor-Integration von Firewalls
  • Welche Zonen braucht man?
  • Staging-Umgebungen: Trennung von Entwicklung/Test und produktiver Umgebung
  • Zonenkonzepte in der Industrial IT
  • Prozesse für den Betrieb einer Zonenarchitektur
  • Notwendigkeit der Trennung von Managementverkehr und produktivem / funktionalen Verkehr
  • Sichere Administration und Überwachung braucht ein eigenes Zonenkonzept
  • Management von Systemen über Management-Ports, Lights-out Management oder über produktive Interfaces
  • Entkopplung administrativer Zugriffe durch Sprungserver, Terminal Server, virtuelle Admin-Clients
  • Protokollierung administrativer Zugriffe
  • Storage und Datensicherung
  • Projektbeispiele
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung
  • Mittagsmenü inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • alle Vortragsfolien in elektronischer und Papierform
  • ein Teilnahmezertifikat
zugeordnete Kategorien: Data Center
zugeordnete Tags:

Sie finden dieses Thema interessant? Sie können