Sonderveranstaltung: IT-Infrastrukturen für das Gebäude der Zukunft

Nächster Termin

Garantietermin16.10.2017 in Köln

Preis

1.090,00 € netto


GarantieterminDiese Veranstaltung findet statt - garantiert.

- eintägige Veranstaltung -

Das Gebäude der Zukunft erfordert IT-Infrastrukturen, die Gewerk-übergreifend sind, die sowohl in der Datenverarbeitung als auch in der Klimatisierung, Zugangssicherung oder allgemeiner gesprochen der Gebäude-Automatisierung eingesetzt werden können. Diese Veranstaltung wendet sich an Planer aller Gewerke und bietet den idealen Blick über den Tellerrand, um zu einer erfolgreichen und wirtschaftlichen Gewerke-übergreifenden Planung zu kommen und einen langfristig flexiblen Betrieb eines neuen Gebäudes zu erreichen.


Drucken

Aktuelle Programmübersicht»

Die IT-Infrastrukturen der Gebäude der Zukunft umfassen:

  • eine Anwendungs-unabhängige Verkabelung
  • eine Anwendungs-unabhängige Vorbereitung für unterschiedliche Funknetze
  • flächendeckende Funknetze
  • eine flächendeckende Gleichstrom-Versorgung auf der Basis Power-over-Ethernet

Auf den genannten Infrastrukturen setzen die verschiedensten Anwendungen in den unterschiedlichen Gewerken auf. Beispiele dafür sind Gebäude-Automatisierung mit Bluetooth, Zigbee, EnOcean oder Beacon-Technologien.

Damit entsteht ein hierarchisches Schichtenmodell von Infrastruktur-Diensten, das eine Reihe von signifikanten Vorteilen hat:

  • es ist wirtschaftlich, es wird nur installiert, was wirklich gebraucht wird und wesentliche Teile der Infrastruktur können von verschiedenen Gewerken gemeinsam genutzt werden
  • es ist langlebig und am Nutzungszeitraum des Gebäudes ausgelegt
  • es vermeidet Kollisionen oder Überlappungen zwischen Gewerken
  • es ist flexibel und gestattet eine schnelle Reaktion auf Bedarfsänderungen im Betrieb des Gebäudes

Dieses Schichtenmodell steht im Einklang mit Building Information Modeling BIM. Es kann in ein BIM-Modell integriert werden, es kann aber auch autonom gesehen werden.

Diese Sonderveranstaltung diskutiert mit Ihnen:

  • welchen Infrastruktur-Bedarf das Gebäude der Zukunft erzeugt
  • wie eine effiziente, flexible und Gewerke-übergreifende Infrastruktur-Planung erfolgt
  • wie Mehrwert-Dienste in einzelnen Gewerken auf diese Basis-Schicht von Infrastruktur aufsetzen

Wir gehen dabei auf eine Reihe von Spezialfragen ein, die helfen, den Aspekt der langfristigen Investitionssicherung abzudecken:

  • wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus und welche Infrastruktur erfordert er?
  • welchen Stellenwert hat eine WLAN-Infrastruktur im Gebäude der Zukunft und wie dicht wird sie geplant?
  • was bedeutet Smart Building und wie kann es sauber auf eine Basis-Infrastruktur aufgesetzt werden?
  • wie sieht die Anwendungs-neutrale Verkabelung eines Gebäudes aus? Bis wohin sollte sie gebracht werden und ab wann startet der Gewerke-spezifische Teil?
  • wo steht Power-over-Ethernet technisch, was ist in den nächsten Jahren zu erwarten und wie kann es Gewerke-übergreifend und flexibel genutzt werden?
  • wie effizient können Mehrwertdienste wie Beacon-Technologien integriert werden?
  • was ist für Smart Buildings hinsichtlich der Informationssicherheit zu beachten: welche Standards, sichere Cloud-Dienste, Abwehr von Angriffen, Absicherung von Funknetzen

Zielgruppe

Diese Veranstaltung wendet sich an Planer aller Gewerke und bietet den idealen Blick über den Tellerrand, um zu einer erfolgreichen und wirtschaftlichen Gewerke-übergreifenden Planung zu kommen und einen langfristig flexiblen Betrieb eines neuen Gebäudes zu erreichen.

Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung
  • Mittagsmenü inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • ein Abendessen (am ersten Veranstaltungstag, nur bei mehrtägigen Veranstaltungen)
  • alle Vortragsfolien in elektronischer und Papierform
  • ein Teilnahmezertifikat
Veranstaltungsorte und Termine:

Bei mehrtägigen Veranstaltungen beginnt die Veranstaltung außer am ersten Tag jeweils um 9 Uhr. Weitere Details finden Sie in Ihrer Buchungsbestätigung.
Hinweise zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte den jeweiligen Hotel-Links.

Lindner Hotel City Plaza, Köln

Beginn am 16.10.2017 um 9:30
Ende am 16.10.2017 um 17:15

Übernachtungsmöglichkeiten:

In den folgenden Hotels stehen Ihnen während unserer Veranstaltungen begrenzte Zimmerkontingente bis vier Wochen vor Termin zu Sonderpreisen zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den aufgeführten Preisen um Informationen der Hotels handelt, für die wir keine Gewähr übernehmen. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen.

Falls die Zimmerbuchung durch uns durchgeführt werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung! Die Buchung erfolgt dann im Namen des jeweiligen Teilnehmers.

In jedem Fall müssen die Übernachtungskosten genauso wie alle weiteren Zusatzkosten wie z. B. Park- oder Telefongebühren von Ihnen selbst übernommen werden.
Wir empfehlen Ihnen, für das Hotel eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Lindner Hotel City Plaza, Köln

vom 15.10. bis 16.10.2017 Übernachtung inkl. Frühstück: 119,00 €/Nacht

zugeordnete Kategorien: Data Center, IT-Endgeräte, LAN
zugeordnete Tags:

Sie finden dieses Thema interessant? Sie können