Betriebsvereinbarungen und Mitarbeiterdatenschutz bei IT- und TK-Systemen

Nächste Termine

19.06. - 20.06.2017 in Bonn
11.12. - 12.12.2017 in Bonn

Preis

1.590,00 € netto

- zweitägige Veranstaltung -

Jede Maßnahme, die auch zur Mitarbeiterüberwachung genutzt werden könnte, und jede Einführung neuer IT- oder TK-Systeme unterliegt der vollen Mitbestimmung des Betriebs- oder Personalrats nach dem Betriebsverfassungsgesetz bzw. den Personalvertretungsgesetzen. Neben den rechtlichen Grundlagen vermittelt das Seminar auch Strategien, wie konstruktiv mit der Arbeitnehmervertretung im Bereich Datenverarbeitung und Mitarbeiterüberwachung zusammengearbeitet werden kann.


Drucken

  • Übersicht Betriebsverfassungsrecht
  • Grenzen der Mitarbeiterüberwachung
  • Überwachung vs. Sicherheit bei Computern des Betriebsrates
  • Datenübertragung in die USA nach dem EU-US-Privacy Shield
  • Standortbestimmung von Mitarbeitern
  • Private Nutzung von IT und TK
  • Zugriff auf Mailpostfächer
  • Mithören und Aufzeichnen von Telefonaten
  • Überwachung bei Einsatz von Datenverschlüsselung
  • Weitergabe von Verbindungsdaten von Mitarbeitern
  • Videoüberwachung
  • Mitschneiden von Bildschirminhalten
  • Verwendung von Fotos
  • Verwendung von Biometrie
  • Trennung privater Daten und geschäftlicher Daten
  • Regeln für geschäftliche und private Nutzung bei Instant-Messaging-Diensten und sozialen Netzwerken
  • Anforderungen an Einwilligungserklärungen
  • Änderungen durch die neue EU-Datenschutzverordnung
  • Besonderheiten beim Europäischen Betriebsrat einer SE
  • Zusammenarbeit bei der Einführung neuer IT- und TK-Systeme
  • Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat / Personalrat und Datenschutzbeauftragtem
  • Anforderungen an Ausbildung und Schulung von Mitarbeitern
  • Anforderungen Führungszeugnis/Sicherheitsüberprüfungsgesetz
  • Sonderregelungen für Parteien und Religionsgemeinschaften
  • Nutzung von Internet und E-Mail
  • Nutzung von Funknetzen
  • Regeln für Home Office Arbeitsplätze
  • Regeln für Fernwartungszugriffe
  • Einführung von VoIP Telefonanlagen oder CTI-Systemen
  • Einführung von Dokumentenmanagementsystemen
  • Einführung von Mail- und Dokumentenarchivierungssystemen
  • Einführung von Secure File Sharing
  • Einführung von Bring your Own Device
  • Einführung von Mobile Device Management

In diesem Seminar lernen Sie

  • Mitbestimmungsrechte bei der Auswahl von IT- oder TK-Systemen
  • Einbeziehung des Betriebsrates/Personalrates in IT-Projekte
  • Mitbestimmung bei Fragen der IT-Sicherheit und IT-Nutzung
  • Zulässigkeit von Überwachung von Gerätedaten, Kommunikationsdaten, Standortdaten, Ortung in besonderen Fällen
  • wie biometrische Daten genutzt werden dürfen
  • wie private und geschäftliche Daten getrennt werden müssen
  • wie die Arbeit des Betriebsrates/Personalrates vor Überwachung geschützt werden kann
  • in welchen Fällen geschäftliche Daten verschlüsselt werden dürfen bzw. müssen
  • welche Nutzungsbedingungen zulässig sind
  • wann Nutzungsdaten aufbewahrt und wann sie gelöscht werden müssen
  • welche Kontrollen der Betriebsrat/Personalrat bzw. der Datenschutzbeauftragte durchführen dürfen
  • welche Schulungsmaßnahmen erforderlich sind
  • was sich durch die neue EU-Datenschutzverordnung in diesem Bereich ändert

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Mitglieder der Geschäftsleitung, IT-Verantwortliche, Betriebs- oder Personalräte, Datenschutzbeauftragte von Behörden und Unternehmen, kaufmännische Leiter, Leiter der Revision, Systemadministratoren, die sich über Fragen des Beschäftigtendatenschutzes und der Mitbestimmung, insbesondere bei Unternehmensrichtlinien im Bereich der IT-Nutzung und der IT-Sicherheit sowie bei der Einführung neuer IT- und TK-Systeme  informieren möchten.

Das sagen unsere Teilnehmer
  • Teilweise sehr praxisnahe Fallbesprechung. Sehr gut!
  • Voll gepackter Seminartag mit gut sortierten Inhalten
  • Sehr hilfreich
Die Teilnahmegebühr umfasst die folgenden Leistungen:
  • Erfrischungsgetränke und Pausensnacks während der Veranstaltung
  • Mittagsmenü inkl. Getränke an allen Veranstaltungstagen
  • alle Vortragsfolien in elektronischer und Papierform
  • ein Teilnahmezertifikat
  • die Teilnahme an der Happy Hour
Happy Hour

Am ersten Tag laden wir Sie zu einem geselligen Abend mit Essen und Trinken ein. Hier haben Sie in entspannter Atmosphäre die Möglichkeit die Referenten und andere Teilnehmer kennenzulernen und Meinungen und Informationen untereinander auszutauschen.

Veranstaltungsorte und Termine:

Bei mehrtägigen Veranstaltungen beginnt die Veranstaltung außer am ersten Tag jeweils um 9 Uhr. Weitere Details finden Sie in Ihrer Buchungsbestätigung.
Hinweise zum Hotel und zur Anreise entnehmen Sie bitte den jeweiligen Hotel-Links.

Hilton, Bonn

Beginn am 19.06.2017 um 10:00
Ende am 20.06.2017 um 16:00

Hilton, Bonn

Beginn am 11.12.2017 um 10:00
Ende am 12.12.2017 um 16:00

Übernachtungsmöglichkeiten:

In den folgenden Hotels stehen Ihnen während unserer Veranstaltungen begrenzte Zimmerkontingente bis vier Wochen vor Termin zu Sonderpreisen zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den aufgeführten Preisen um Informationen der Hotels handelt, für die wir keine Gewähr übernehmen. Gerne informieren wir Sie über die aktuellen Konditionen.

Falls die Zimmerbuchung durch uns durchgeführt werden soll, vermerken Sie Ihren Zimmerwunsch bitte bei Ihrer Anmeldung! Die Buchung erfolgt dann im Namen des jeweiligen Teilnehmers.

In jedem Fall müssen die Übernachtungskosten genauso wie alle weiteren Zusatzkosten wie z. B. Park- oder Telefongebühren von Ihnen selbst übernommen werden.
Wir empfehlen Ihnen, für das Hotel eine Kreditkarte mit sich zu führen oder dem Hotel die Kostenübernahme durch Ihr Unternehmen im Vorfeld zu bestätigen.

Hilton, Bonn

vom 18.06. bis 20.06.2017 Übernachtung inkl. Frühstück: 139,00 €/Nacht

Hilton, Bonn

vom 10.12. bis 12.12.2017 Übernachtung inkl. Frühstück: 139,00 €/Nacht

zugeordnete Kategorien: IT-Management, IT-Recht für Nichtjuristen
zugeordnete Tags:

Sie finden dieses Thema interessant? Sie können